Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Archäologische Wanderung Pfossental - Grubalm (A8)

Wanderung · Meraner Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schnals
  • Pfossental - Blick zur Mitterkaseralm
    / Pfossental - Blick zur Mitterkaseralm
    Foto: Verlag Athesia Tappeiner_by Alex Filz, Schnals
  • Blick zur Hohen Wilde und Hohen Weiße
    / Blick zur Hohen Wilde und Hohen Weiße
    Foto: Tourismusverein Schnalstal_Tanja Santer, Schnals
  • Blick übers Pfossental
    / Blick übers Pfossental
    Foto: Tourismusverein Schnalstal_Tanja Santer, Schnals
  • ehemalige Grubalm
    / ehemalige Grubalm
    Foto: Tourismusverein Schnalstal_Tanja Santer, Schnals
Karte / Archäologische Wanderung Pfossental - Grubalm (A8)
2000 2500 3000 3500 m km 2 4 6 8 10 12

mittel
13,1 km
5:46 h
1431 hm
170 hm

Eine überaus interessante und schöne Wanderung durch das Pfossental, Teil des Naturparks "Texelgruppe". Er ist der größte Naturpark Südtirols und wenn man Glück hat, erblickt man einige der verschiedenen Tierarten.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2894 m
Tiefster Punkt
1595 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegbeschreibung

Wenn man die schmale Pfossental - Straße talaufwärts fährt, gelangt man zum Vorderkaser (1693 m ü.d.M.).
Ab Vorderkaser muss man den leicht ansteigenden Weg durch das Pfossental zu Fuß erwandern und man erreicht zuerst Mitterkaser (1954 m ü.d.M.), dann Rableid ( 2004 m ü.d.M.) und schließlich den Eishof (2071 m ü.d.M.). 
 
Wenn man nach dem Eishof, der 1972 nach einem Brand neu gebaut werden musste, weiter wandert, kommt man nach einem zuerst ebenen, dann in Kehren aufsteigendem Fußweg in die Nähe der Grub - Alm (2506 m ü.d.M.).

Es ist nun möglich, zum Ausgangspunkt zurückzukehren oder den Weg zum Eisjöchl (2895 m ü.d.M.) weiter zu wandern, um dann das Schutzhaus Stettiner-Hütte zu erreichen. Der Weg, weiterhin gut markiert und ungefährlich, bietet auf der Höhe des Eisjöchls einen besonders schönen Rundblick auf die umliegende, alpine Landschaft.
Von der Stettiner - Hütte aus kann man den Wanderweg ins Pfelderertal nehmen.

Anfahrt

Naturns - Schnalstal - Pfossental

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,1 km
Dauer
5:46 h
Aufstieg
1431 hm
Abstieg
170 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.