LogoSüdtirol bewegt
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Auf den Spuren der Hirten

Wanderung · Südtirols Süden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ritten
  • Hirtensteig Alm am Ritten
    / Hirtensteig Alm am Ritten
    Foto: TV Ritten, Ritten
  • Ritten, auf den Spuren der Hirten
    / Ritten, auf den Spuren der Hirten
    Foto: Franz Hermeter, Ritten
  • / auf den Spuren der Hirten am Ritten
    Foto: Franz Hermeter, Ritten
  • / Hirtensteig
    Foto: TV Ritten, Ritten
m 1700 1650 1600 1550 1500 1450 2,0 1,5 1,0 0,5 km
mittel
Strecke 2,4 km
0:50 h
204 hm
1 hm
1.696 hm
1.491 hm

Der Themenweg "Hirtensteig" bringt an fünf Stationen das Leben der Hirten, des Viehs und die Besonderheiten einer der größten Gemeinschaftsalmen Europas näher - nicht nur heute, sondern auch aus weit zurückliegender Vergangenheit. 

Die Rittner Alm ist eine Gemeinschaftsalm von 370 Rittner Bauern auf 1.310 ha. Die Rittner Hirten (auch Saltner genannt) betreuen die große Herde. Die Arbeit ist sehr vielfältig und interessant und hat sich in der Tätigkeit selbst über die Jahrhunderte nicht wesentlich geändert. Allerdings braucht es seit der Modernisierung in den 1970iger Jahren weniger Hirten.

Warum wird das Vieh auf die Alm gebracht? Das hat viele Gründe: Zum einen braucht das Vieh im Stall Futter, welches erst besorgt werden muss, während es auf der Alm einfach gegrast werden kann. Die Bauersleute haben zudem weniger Arbeit im Stall und das Vieh kann sich erholen. Die Höhenluft und Sonne machen das Vieh fit, es frisst gesunde Almgräser und Kräuter und es hat weniger Stress.

Die Rittner Alm wird schon seit vielen, vielen Jahrhunderten (seit 1370 schriftlich belegt) bewirtschaftet, wenn nicht sogar noch früher. Es sind ca. 370 Rittner Bauern, welche so um die 900–950 Stück Vieh auf die Alm bringen. Es ist eine Galtalm, daher gibt es hier nur Galtvieh. Mit der Viehzucht gab es höchstwahrscheinlich im Alpenraum auch Almen. Mit großer Sicherheit betrieben bereits die Römer in Südtirol Viehzucht und seit dem Mittelalter taten dies auch die Rittner Bauern. 
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.696 m
Tiefster Punkt
1.491 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Koordinaten:
DD
46.568827, 11.448933
GMS
46°34'07.8"N 11°26'56.2"E
UTM
32T 687671 5160164
w3w 
///schätze.fernzug.zentrale

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Bozen dem Hinweis "RITTEN" folgen und die Rittner Straße ca. 18 km bis vor Klobenstein. Beim Kreisverkehrkehr links ab dem Hinweis "RITTNER HORN" folgen und nach ca. 4 km erreichen Sie den Weiler "Tann". Da es nur wenige Parkplätze für PKW's gibt, empfehlen wir in Klobenstein in der Ritten Arena oder Kaiserau zu parken und den Bus 166 zu nehmen oder zu Fuß ca. eine Stunden auf dem Wanderweg 1 zur Tann zu wandern.

Koordinaten

DD
46.568827, 11.448933
GMS
46°34'07.8"N 11°26'56.2"E
UTM
32T 687671 5160164
w3w 
///schätze.fernzug.zentrale
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
2,4 km
Dauer
0:50 h
Aufstieg
204 hm
Abstieg
1 hm
Höchster Punkt
1.696 hm
Tiefster Punkt
1.491 hm
familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.