LogoSüdtirol bewegt
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Die historischen Partschinser Bergbauernhöfe

Wanderung · Meraner Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Partschins
  • Die historischen Partschinser Bergbauernhöfe
    / Die historischen Partschinser Bergbauernhöfe
    Foto: TV Partschins, Partschins
  • Die historischen Partschinser Bergbauernhöfe
    / Die historischen Partschinser Bergbauernhöfe
    Foto: TV Partschins, Partschins
  • / Die historischen Partschinser Bergbauernhöfe
    Foto: TV Partschins, Partschins
  • / Die historischen Partschinser Bergbauernhöfe
    Foto: TV Partschins, Partschins
  • / Die historischen Partschinser Bergbauernhöfe
    Foto: TV Partschins, Partschins
  • / Die historischen Partschinser Bergbauernhöfe
    Foto: TV Partschins, Partschins
  • / Die historischen Partschinser Bergbauernhöfe
    Foto: TV Partschins, Partschins
  • / Die historischen Partschinser Bergbauernhöfe
    Foto: TV Partschins, Partschins
  • / Die historischen Partschinser Bergbauernhöfe
    Foto: TV Partschins, Partschins
  • / Die historischen Partschinser Bergbauernhöfe
    Foto: TV Partschins, Partschins
  • / Die historischen Partschinser Bergbauernhöfe
    Foto: TV Partschins, Partschins
  • / Die historischen Partschinser Bergbauernhöfe
    Foto: TV Partschins, Partschins
  • / Die historischen Partschinser Bergbauernhöfe
    Foto: TV Partschins, Partschins
  • / Die historischen Partschinser Bergbauernhöfe
    Foto: TV Partschins, Partschins
  • / Die historischen Partschinser Bergbauernhöfe
    Foto: TV Partschins, Partschins
m 1400 1200 1000 800 600 400 6 5 4 3 2 1 km
schwer
Strecke 7 km
2:59 h
846 hm
413 hm

Wunderschöne vierstündige schwere Bergwanderung zu den einsamen Bergbauernhöfen des Vertigner und Tablander Weilers.

Tabland und Vertigen sind zwei kleine Weiler an den steilen Berghängen des Partschinser Sonnenberges. 
Hier findet man die ältesten und zum Teil historischen Bergbauernhöfe (Urbarmachung im Hochmittelalter) der Gemeinde Partschins. Ca. tausend Höhenmeter trennen die Höfe vom Dorf. 

Der Bergweiler Tabland (1.243 m) besteht aus den ältesten Partschinser Bergbauernhöfen: Egger, Brunner, Oberlechen (1.350 m), Raweiner, Prünster (1.196 m). Vom Prünster, der neben der Hofwirtschaft auf ein Gasthaus betreibt, hat man einen wunderbaren Ausblick auf die restlichen Höfe Steiner (1.442 m), Fletscher (1.290 m), Rammwald und Dursterhof (1.057 m).

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.366 m
Tiefster Punkt
619 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Koordinaten:
DD
46.683277, 11.075024
GMS
46°40'59.8"N 11°04'30.1"E
UTM
32T 658682 5172059
w3w 
///flasche.trennung.ziegen

Wegbeschreibung

Vom Buswendeplatz in Partschins der Markierung 7A und 7 folgend zum Hof Niederhaus (932 m). Steil weiter durch Wald und Wiesen zum Hof Oberhaus (1.163 m) (Historischer Kurort). Hier den Weg Nr. 7 nach links verlassend auf Waldsteig 26 A steil aufwärts zum verlassenen Ganderhof (1198 m)und weiter zum Greiterhof (1.357 m). 
Auf der Zufahrtsstraße (Markierung 26) westwärts weiter zum Eggerhof, dem östlichsten Hof in Tabland, von dort geht es weiter leicht absteigend zum Prünsterhof (Gasthaus). Vom Prünster Weg Nr. 26 abwärts Richtung Partschinser Wasserfall / Gasthaus Wasserfall (Bushaltestelle 265)

Variante 1: Rückfahrt nach Partschins mit der Buslinie 265 (Einsparung ca. 40 Minuten)
Variante 2: Rückweg nach Partschins vom Partschinser Wasserfall Weg. Nr. 23 und Weg. Nr. 1 Richtung Winklerhof.  Von dort westwärts über die Hängebrücke Weg. Nr. 39 und dann über den Sonnenbergweg nach Partschins zum Ausgangspunkt Buswendeplatz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.683277, 11.075024
GMS
46°40'59.8"N 11°04'30.1"E
UTM
32T 658682 5172059
w3w 
///flasche.trennung.ziegen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
7 km
Dauer
2:59 h
Aufstieg
846 hm
Abstieg
413 hm

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.