LogoSüdtirol bewegt
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Kellerjochumrundung - Kreuzjoch (2344m)

Wanderung · Tuxer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  •  Beginn unserer Tour: einige Hm aufwärts zum eersten Wegweiser
    / Beginn unserer Tour: einige Hm aufwärts zum eersten Wegweiser
    Foto: Elisabeth Reder, alpenvereinaktiv.com
  • / fast ohne Steigung auf der "Zillertalseite" Richtung Spieljoch
    Foto: Elisabeth Reder, alpenvereinaktiv.com
  • / Bewirtschafteter Gartalm-Hochleger
    Foto: Elisabeth Reder, alpenvereinaktiv.com
  • / am breiten Karrenweg Richtung Onkeljoch
    Foto: Elisabeth Reder, alpenvereinaktiv.com
  • /
    Foto: Elisabeth Reder, alpenvereinaktiv.com
  • / durch dieses Kar könnte man direkt zur Kellerjochhütte aufsteigen
    Foto: Elisabeth Reder, alpenvereinaktiv.com
  • / Onkeljoch
    Foto: Elisabeth Reder, alpenvereinaktiv.com
  • / weiter am Alpinsteig
    Foto: Elisabeth Reder, alpenvereinaktiv.com
  • / Alpinsteig
    Foto: Elisabeth Reder, alpenvereinaktiv.com
  • /
    Foto: Elisabeth Reder, alpenvereinaktiv.com
  • / wir nehmen den Gipfel mit
    Foto: Elisabeth Reder, alpenvereinaktiv.com
  • / Abzweigung zum Gipfel, im Hintergrund bereits die Hütte
    Foto: Elisabeth Reder, alpenvereinaktiv.com
  • / Eine Kapelle statt eines Gipfelkreuzes
    Foto: Elisabeth Reder, alpenvereinaktiv.com
  • / Blick vom Gipfel zur Hütte
    Foto: Elisabeth Reder, alpenvereinaktiv.com
  • / der Abstieg ist zum Teil versichert
    Foto: Elisabeth Reder, alpenvereinaktiv.com
  • / der Abstieg führt zuerst Richtung Arbeser
    Foto: Elisabeth Reder, alpenvereinaktiv.com
  • / und zweigt bald durch ein Meer von Almrosen Richtung Loassattel ab
    Foto: Elisabeth Reder, alpenvereinaktiv.com
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 10 8 6 4 2 km
Ausichtsreiche Rundtour mit wechselndem Blick zur Zillertaler Gletscherwelt und später ins Inntal.
mittel
Strecke 11,5 km
5:00 h
810 hm
810 hm
Die erste Hälfte der Tour führt gemütlich, ohne nennenswerte Anstiege fast bis zum Spieljoch. Im Anschluss wird es steiler und alpiner, auf immer gut markierten, beschilderten und gewarteten Wegen geht es unterhalb der steilen Felsen des Metzenjochs zum höchsten Punkt, dem Kreuzjoch mit Kapelle, weiter zur Kellerjochhütte und auf gutem Steig zurück zum Loassattel.

Autorentipp

Besonders schön ist diese Tour, wenn die Almrosen blühen.
Profilbild von Elisabeth Reder
Autor
Elisabeth Reder 
Aktualisierung: 25.06.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.344 m
Tiefster Punkt
1.650 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthof Loas
Kellerjochhütte
Gartalm

Start

Loas-Sattel (1.671 m)
Koordinaten:
DG
47.299783, 11.764147
GMS
47°17'59.2"N 11°45'50.9"E
UTM
32T 708961 5242184
w3w 
///legte.eitel.filmrolle

Ziel

Loas-Sattel

Wegbeschreibung

Vom großen Parkplatz am Loassattel (1650m) steigen wir ein paar Höhenmeter am Rücken, der zum Kuhmesser führt, hinauf und nehmen dort den beschilderten Weg nach rechts Richtung Gartalm-Hochleger. Nahezu ohne Höhengewinn geht es dem Hang entlang bis zum Gartalm-Hochleger (1850m), der bewirtschaftet ist. Wer schon genug hat, kann die Tour hier abkürzen und direkt hinter der Alm durch ein Kar zur Kellerjochhütte aufsteigen. Für uns aber geht es weiter geradeaus auf dem breiten Fahrweg  Richtung Onkeljoch/Spieljoch. Man gelangt in mehreren Serpentinen durch die Lawinenverbauungen immer dem markierten Weg folgend zum Onkeljoch. Hier zweigt der "Alpinsteig" ab, in den wir einschwenken: zuerst leicht abwärts, dann steiler auf einen Seitengrat des Kreuzjochs. Diesem Grat folgen wir zur bereits sichtbaren Kapelle am Gipfel.

Abstieg: zum Teil mit Drahtseilen versichert führt der Steig zur schon lange sichtbaren Kellerjochhütte, die von Juni bis September geöffnet ist. Von der Hütte geht es weiter Richtung Arbeser/Hecherhaus bis zur deutlich sichtbaren und beschilderten Abzweigung und durch Almrosenhänge oberhalb der Naunzalm zurück zum Loassattel, wo sich unsere Runde schließt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug oder Bus nach Schwaz und dort umsteigen Richtung Pillberg/Grafenast. Von der Haltestelle zum Loassattel  sind es ca. 60 min. Der Abstieg kann direkt zur Haltestelle erfolgen.

Fahrplan: www.vvt.at

Anfahrt

Von der A12 Inntalautobahn in Schwaz abfahren, Schwaz auf der Bundesstraße Richtung Westen durchqueren und unmittelbar vor dem Sportplatz links den Wegweisern Richtung Pillberg folgen, den Ortsteil Pillberg durchfahren und weiter auf der Bergstraße Richtung Grafenast fahren. Ein großer Wegweiser leitet uns nach rechts auf einer Naturstraße zum Gasthaus Loas (berühmt für seine Schnitzel) und weiter zum großen Parkplatz am Loassattel.

Parken

großer, gebührenfreier Parkplatz am Loassattel.

Koordinaten

DG
47.299783, 11.764147
GMS
47°17'59.2"N 11°45'50.9"E
UTM
32T 708961 5242184
w3w 
///legte.eitel.filmrolle
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Tiroler Bergtouren Handbuch, Kurt Pokos uns Franz Hüttl, Löwenzahn-Verlag

Ausrüstung

Wanderschuhe

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,5 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
810 hm
Abstieg
810 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.