LogoSüdtirol bewegt
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderung

Naturerlebnis: Das Naturdenkmal Schalderer Bach

Wanderung · Eisacktal/Südtirol
Verantwortlich für diesen Inhalt
Brixen
  • Kneippanlage
    / Kneippanlage
    Foto: Gemeinde Vahrn, Brixen
  • Kneippanlage
    / Kneippanlage
    Foto: Gemeinde Vahrn, Brixen
  • / Kneippanlage
    Foto: Helmut Moling, Brixen
m 1000 900 800 700 2,0 1,8 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km

leicht
2 km
0:40 h
141 hm
141 hm
Am Themenweg „Naturerlebnis am Schalderer Bach“ spürt man die Frische und die magische Anziehungskraft des nahezu unberührten und unverbauten Wildbach. Der Schalderer Bach durchfließt auf einer Länge von etwa 11 km das gleichnamige Tal und mündet nördlich von Brixen, bei Vahrn, in den Eisack. 

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
777 m
Tiefster Punkt
650 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz (671 m) im Ortskern von Vahrn, unterhalb der Pfarrkirche zum Hl. Georg, folgt man dem Vahrner Kirchweg, der in leichter Steigung zur Abzweigung mit dem Georgssteig führt. Man folgt nun der Wegbeschilderung nach rechts und wandert am Georgssteig, der dem Bachverlauf bis zu einem uralten Edelkastanienbaum folgt. Bald darauf erreicht man die älteste Kneippanlage Südtirols am Schalderer Bach. Ab hier verläuft der Themenweg, auf gut gesicherten Holzstegen, an der orografisch rechten Seite des Wildbachs taleinwärts. Immer wieder trifft man auf die Wegweiser, auf denen eine Wasseramsel abgebildet ist. Ab der letzten Station des Themenweges in 830 m ü.d.M., führt der Steig am Waldhang als Höhenweg (mit der Nr. 6 markiert) talauswärts nach Salern (770 m). Nachdem man das Areal der Fachschule für Land- und Hauswirtschaft „Salern“ durchquert hat, steigt man über den Weg Nr. 20 in leichtem Gefälle zum Kräuterhof Bartgeis hinab und erreicht bald darauf den Ausgangspunkt.

Am Ausgangspunkt Themenweges weist eine Informationstafel auf die Besonderheiten des Weges hin. Weiters findet man auf einer kleinen Insel im Bach ein Sagenbuch und in Wurzelköpfe geschnitzte Skulpturen entführen den Betrachter in Sagenwelten und Phantasieorte. Ein Hörrohr verstärkt die gurgelnden Geräusche des tosenden Baches bis man die Ruhestation am Ende des Weges erreicht, die zum Verweilen einlädt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
46.739146, 11.635273
GMS
46°44'20.9"N 11°38'07.0"E
UTM
32T 701317 5179549
w3w 
///erzählt.ungestüm.talseite
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
2 km
Dauer
0:40h
Aufstieg
141 hm
Abstieg
141 hm
familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.