Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Obere Mairalm "Moar"

Wanderung · Meraner Land · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schnals
  • Mairalm
    / Mairalm
    Foto: TV Schnals, Schnals
  • Mairalm
    / Mairalm
    Foto: TV Schnals, Schnals
  • Mairalm
    / Mairalm
    Foto: TV Schnals, Schnals
  • Mairalm
    / Mairalm
    Foto: TV Schnals, Schnals
Karte / Obere Mairalm "Moar"
1500 1800 2100 2400 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen. Aktuelle Infos

geschlossen
mittel
4,4 km
2:42 h
865 hm
5 hm

Wo heute der Turm der Pfarrkirche von Katharinaberg in den Himmel ragt, stand ehedem die Burg der Herren von Schnals. Die Kartäuser ließen sie jedoch im Jahr 1350 schleifen. Noch früher fand sich hier wohl eine frühgeschichtliche menschliche Siedlung, Ein bronzezeitliches Sichelelement mit Silex und eisenzeitliche Keramikfunde zeigen, dass dieses Gebiet bereits seit Jahrtausenden genutzt wird. Vermutlich verlief hier oben ein uralter Weg entlang des Vinschgaus.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2095 m
Tiefster Punkt
1239 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegbeschreibung

Von Katharinaberg aus (1245 m) steigt man teils auf der Straße, teils auf einem Steig hinauf zum Hof Unterperfl (1417 m). Weiter geht es auf dem mit Nr. 10 bzw. A7 markierten Weg steil hinauf und man folgt nach einem Zaun der ersten Gabelung rechts. Ohne größere Steigung erreicht man Hühnerspiel (1906 m). Der Hof ist schon seit längerer Zeit aufgelassen und somit dem Verfall preisgegeben. Er verdeutlicht eindrucksvoll, unter welch extremen Bedingungen die Bergbauern lebten, die hier noch zu Beginn des 19. Jahrhunderts Getreide angebaut haben. Kurz hinter dem Hof findet sich ein kleiner Felsblock (Stele), in den einige Schalen gearbeitet sind. Die Aussicht von dort auf den unteren Vinschgau ist fantastisch. Im Tal stechen die Obstplantagen und die  verschiedenen Dörfer ins Auge. Weiter geht die Wanderung auf einem leicht ansteigenden Weg nach Matzlaun – Untere Mairalm (2023 m) und gleich danach erreichen wir die Obermairalm (2095 m), die ehemals vielleicht sogar ein ganzjährig bewirtschafteter Hof war. Neben einer imposanten Naturlandschaft sind vor allem die noch bestehenden Baulichkeiten dieser Hofstelle, deren Holzkern von Fachleuten auf das frühe 14. Jahrhundert zurückgeführt wird. Die Obermairalm wird heute nur noch im Sommer bewirtschaftet und bietet auch nicht immer Verpflegung. Es gibt wohl Pläne für eine neuerliche, umfassendere Nutzung, wobei zu hoffen steht, dass Sachverstand und die notwendige Einfühlsamkeit an den Tag gelegt werden.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,4 km
Dauer
2:42 h
Aufstieg
865 hm
Abstieg
5 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.