LogoSüdtirol bewegt
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Von Gossensass zur Burgruine Straßberg

Wanderung · Eisacktal/Südtirol · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Gossensaß
  • Strassberg
    / Strassberg
    Foto: TV Gossensass, Gossensaß
Karte / Von Gossensass zur Burgruine Straßberg
m 1160 1140 1120 1100 1080 1060 1040 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
geschlossen
leicht
Strecke 3,8 km
1:06 h
132 hm
132 hm
1.159 hm
1.066 hm
Kurze und einfache Familienwanderung von Gossensass zur Burgruine Straßberg, von der heute noch der Torturm, die Ringmauer und der Bergfried erhalten sind. Die um 1200 erbaute Burg erhebt sich bei Ried auf einem Hügelrücken, der einst vom Brennerweg berührt wurde. Aufgrund ihrer strategisch günstigen Lage kam sie an mehrere mächtige Adelsfamilien, darunter auch an den Landsknechtsführer Georg von Frundsberg.
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.159 m
Tiefster Punkt
1.066 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Koordinaten:
DD
46.938146, 11.443924
GMS
46°56'17.3"N 11°26'38.1"E
UTM
32T 686011 5201189
w3w 
///zusatz.aussteigen.verteilt

Wegbeschreibung

Der Weg führt vom Dorfplatz in Gossensass die Staatsstraße entlang bis zum Gasthof Nussbaumer und zweigt hinter diesem rechts ab. Ostwärts ansteigend führt der Weg am Hotel Gudrun vorbei und nach der Autobahnunterführung rechts (beim Hubertushof, gelbes Gebäude) in den Wald. Über diesen Waldweg gelangt man am „Herrenplatzl“ vorbei zur alten Mühle und weiter zur Burgruine Straßberg. Zur Mühle zurückkehrend führt eine Waldstraße zur Brennerstaatsstraße nach Gossenass.

Variante: an der Burgruine Straßberg vorbei, führt südwärts eine Straße durch Wald und Wiesen zur Ortschaft Ried. Unter der Bahnunterführung erreicht man die Staatsstraße. Diese überqueren und auf einem Waldweg zur Steckholzerstraße. Von dort aus kann man entweder nordwärts über Steckholz nach Gossensass zurückkehren oder südwärts über Tschöfs nach Sterzing wandern.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.938146, 11.443924
GMS
46°56'17.3"N 11°26'38.1"E
UTM
32T 686011 5201189
w3w 
///zusatz.aussteigen.verteilt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
leicht
Strecke
3,8 km
Dauer
1:06 h
Aufstieg
132 hm
Abstieg
132 hm
Höchster Punkt
1.159 hm
Tiefster Punkt
1.066 hm
familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.