Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Wanderung zu den Eislöchern

Wanderung · Südtirols Süden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kaltern Dorf Verifizierter Partner 
  • Eislöcher bei Kaltern am See
    / Eislöcher bei Kaltern am See
    Foto: Helmuth Rier, Kaltern Dorf
  • Eislöcher bei Kaltern am See
    / Eislöcher bei Kaltern am See
    Foto: Helmuth Rier, Kaltern Dorf
  • Eislöcher bei Kaltern am See
    / Eislöcher bei Kaltern am See
    Foto: Helmuth Rier, Kaltern Dorf
  • Eislöcher bei Kaltern am See
    / Eislöcher bei Kaltern am See
    Foto: Helmuth Rier, Kaltern Dorf
  • Eislöcher bei Kaltern am See
    / Eislöcher bei Kaltern am See
    Foto: Helmuth Rier, Kaltern Dorf
  • Eislöcher bei Kaltern am See
    / Eislöcher bei Kaltern am See
    Foto: Helmuth Rier, Kaltern Dorf
  • Eislöcher bei Kaltern am See
    / Eislöcher bei Kaltern am See
    Foto: Helmuth Rier, Kaltern Dorf
  • Eislöcher bei Kaltern am See
    / Eislöcher bei Kaltern am See
    Foto: Helmuth Rier, Kaltern Dorf
  • / Eislöcher bei Kaltern am See
    Foto: Helmuth Rier, Kaltern Dorf
  • / Eislöcher bei Kaltern am See
    Foto: Helmuth Rier, Kaltern Dorf
  • / Eislöcher bei Kaltern am See
    Foto: Helmuth Rier, Kaltern Dorf
  • / Eislöcher bei Kaltern am See
    Foto: Helmuth Rier, Kaltern Dorf
150 300 450 600 750 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4 4.5

leicht
4,9 km
1:13 h
274 hm
160 hm

Keine Schwierigkeiten bietender Weg durch Weinberge und Wald. Ausgangspunkt: Rottenburgerplatz. Endpunkt: Eislöcher. Gehzeit: ca. 2 Stunden. Höhenunterschied: ca. 130 Meter.

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
563 m
Tiefster Punkt
441 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegbeschreibung

Wegverlauf: Den Mühlenweg hinauf, am prächtigen Schloss Sallegg vorbei und über den Krumbachweg zum Major-von-Morandell-Platz. Dort rechts hinauf, um das burgähnliche Schloss Kampan herum und weiter über den Garnellenweg in Richtung Oberplanitzing. Der Markierung Nr. 15A und 15 (Hinweisschild "Eislöcher") folgen. Kuriosität: Die "Eislöcher" werden von mächtigen, aus einem Absturz stammenden Felstrümmern gebildet. In den Nischen und Höhlen unter den zum Teil riesigen Steinbrocken ist es auch im Hochsommer so kalt, dass sich Eis bildet. Ungewöhnlich interessante Flora, die sich normalerweise auf 1500 m Meereshöhe befindet, obwohl es hier nur 500 m über dem Meer sind.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
4,9 km
Dauer
1:13 h
Aufstieg
274 hm
Abstieg
160 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.