LogoSüdtirol bewegt
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Zum Villanderer Bergwerk

Wanderung · Eisacktal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Klausen, Barbian, Villanders, Feldthurns
  • Villanders Dorf
    / Villanders Dorf
    Foto: Tobias Kaser Photography, Klausen, Barbian, Villanders, Feldthurns
  • Bergwerk Villanders
    / Bergwerk Villanders
    Foto: Christof Gruber, Klausen, Barbian, Villanders, Feldthurns
m 1400 1200 1000 800 600 400 8 7 6 5 4 3 2 1 km
mittel
Strecke 8 km
3:20 h
790 hm
453 hm
1.318 hm
527 hm
Nicht nur für Hobbymineralogen ist diese Wanderung interessant, sondern sie ist auch landschaftlich sehr lohnend. Das Villanderer Bergwerk war eines der bekanntesten und ertragsreichsten Bergwerke in Tirol und es reicht urkundlich ins 12. Jh. zurück.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.318 m
Tiefster Punkt
527 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Koordinaten:
DD
46.639143, 11.564054
GMS
46°38'20.9"N 11°33'50.6"E
UTM
32T 696238 5168258
w3w 

Wegbeschreibung

Im Ortszentrum von Klausen beginnt die Wanderung vom Hauptplatz „Auf der Frag“. Man geht durch die Unterführung der Brennerstraße, kommt am Ansitz Fragburg vorbei und überquert nachher die Villanderer Straße. Hier beginnt der Erzweg – diesen benutzten einst die Bergknappen, um auf Schlitten das erzhaltige Gestein vom Pfunderer Bergwerk zum Erzstadel auf der Frag in Klausen zu führen - vorerst steil bergan und bis zum Johannser (764 m). Gleich oberhalb dem Johannser gelangt man zum Weg mit der weiß-blauen Markierung und läuft 1 knappe Stunde wieder steil hinauf bis zu dem Menhir. Der Menhir - ein Stein aus der Urzeit mit kultischer Bedeutung, der sich meist in der Nähe eines Gräberfeldes befindet– neben Moar in Ums ist etwa 3 m hoch. Wahrscheinlich steht er in Zusammenhang mit einem uralten Höhenweg durch das Eisacktal. Nun geht es weiter bis zur malerischen Kirche St. Anna (1133 m), die im Jahre 1736 in der heutigen Form erbaut wurde. Von hier läuft man 1 Stunde entlang dem Weg mit der Markierung Nr. 3 bis zum Pfunderer Bergwerk (1250 m). Um nach Villanders zu gelangen, läuft man 1 weitere Stunde entlang dem Weg mit der Markierung Nr. 3B / 3 bis zur Straße und dann in wenigen Minuten nach Villanders.  Die Wanderung kann auch von Villanders begonnen werden, um nach Klausen zu gelangen. Man muss diese nur in umgekehrter Richtung unternehmen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Anfahrt direkt nach Klausen oder vom Ort weiter nach Villanders (je nach Startpunkt der Tour)

Koordinaten

DD
46.639143, 11.564054
GMS
46°38'20.9"N 11°33'50.6"E
UTM
32T 696238 5168258
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8 km
Dauer
3:20 h
Aufstieg
790 hm
Abstieg
453 hm
Höchster Punkt
1.318 hm
Tiefster Punkt
527 hm

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.