Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Winterwandern

Winterwanderung von Pfelders ins Lazinsertal

Winterwandern · Meraner Land · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Passeiertal
  • Winterwanderung von Pfelders ins Lazinsertal
    / Winterwanderung von Pfelders ins Lazinsertal
    Foto: Bergbahnen Pfelders/Florian Andergassen, Passeiertal
  • Winterwanderung von Pfelders ins Lazinsertal
    / Winterwanderung von Pfelders ins Lazinsertal
    Foto: Bergbahnen Pfelders/Florian Andergassen, Passeiertal
  • / Winterwanderung von Pfelders ins Lazinsertal
    Foto: Bergbahnen Pfelders/Florian Andergassen, Passeiertal
  • / Winterwanderung von Pfelders ins Lazinsertal
    Foto: Bergbahnen Pfelders/Florian Andergassen, Passeiertal
m 1900 1800 1700 1600 8 7 6 5 4 3 2 1 km

geschlossen
leicht
8,6 km
2:30 h
250 hm
250 hm

Auf dem gesamten Wegverlauf wechseln sich immer wieder lichte Wälder und Bergwiesen ab, ebenso leichte Anstiege und flache Wegabschnitte. Im Winter wird der Weg regelmäßig mit einem Pistengerät gewalzt.

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1859 m
Tiefster Punkt
1617 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz in Pfelders folgen wir der Straße ins Dorf. Bei der Kreuzung an der Schule halten wir uns links, lassen die Hotels Pfeldererhof links und Alpenblick rechts liegen und gelangen nach wenigen Metern an den Weg Nr. 8. Wir wandern nun auf dieser schmalen Straße am Dorf vorbei taleinwärts, überqueren oberhalb des Eislaufplatzes eine Skipiste und folgen nun in leichter Steigung dem breit gewalzten Wanderweg. Wir wandern nun weiter taleinwärts, überqueren den Faltschnalbach und erreichen in einem weiten Bogen die uralte Hofsiedlung Lazins (Berggasthof). Wir wandern weiter taleinwärts (Weg 8, 24), erreichen bald den weiten Talkessel der Lazinser Alm, wo der gespurte Weg zur neu erbauten Almhütte hochführt. Hier genießen wir die erholsame Ruhe in der unberührten Natur und bestaunen die steilen Wände und die knapp 3.500 m hohen Gipfel der Hohen Wilde und des Seelenkogels, die hier den Talkessel begrenzen. Als Rückweg wählen wir bis Lazins denselben Weg wie beim Aufstieg, kurz vor der Hofsiedlung Lazins überqueren wir jedoch linkerhand die Brücke (Weg 24) und wandern auf der sonnigen linken Talseite über einige Höhenstufen zur Hochsiedlung Zeppichl hinaus. Von hier führt ein breiter Wanderweg nach Pfelders hinunter.

 

Quelle: Heinz Widmann - www.passeier.org/winter/

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Meran ins Passeiertal Richtung Moos/Timmelsjoch bis nach Pfelders.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,6 km
Dauer
2:30h
Aufstieg
250 hm
Abstieg
250 hm
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.