LogoSouth Tyrol - The other side of Italy
Plan a route here Copy route
Back-country skiing

Skitrack Gitschberg

Back-country skiing · Eisacktal· closed
Responsible for this content
Gitschberg - Jochtal
  • Gitschberg
    / Gitschberg
    Photo: Gitschberg- Jochtal, Gitschberg - Jochtal
Map / Skitrack Gitschberg
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 5 4 3 2 1 km
closed
moderate
Distance 6 km
3:00 h
1,110 m
1,110 m
2,510 m
1,412 m
From Meransen, a varied trail leads mostly off-piste up to the mighty summit cross of the Gitschberg. Together with the AVS Vintl branch of the Bressanone section, this route was defined by the ski area operators and marked out in the terrain. All piste tourers are asked to follow the specified route and to respect the issued rules of conduct.
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,510 m
Lowest point
1,412 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Start

Coordinates:
DD
46.822695, 11.664381
DMS
46°49'21.7"N 11°39'51.8"E
UTM
32T 703225 5188908
w3w 
///shields.catacomb.repel

Turn-by-turn directions

Vom Parkplatz geht man, die Skier schulternd, über eine Zufahrtsstrasse in 5 Minuten bis zu einem auffallenden Rundbau um hier bald die Skier anzuschnallen. Nach weiteren 5 Minuten ist rechts abzuzweigen. Man trifft auf eine Rodelbahn, der man 100 Meter, sich streng rechts haltend entlang geht, bzw. überquert um in einen mittelmässig steilen Weg einzumünden. Nach diesem Steilstück kommt man zur Schneisse der Gitschbergbahn um dann durch ein Tälchen, etwas steil aufzusteigen. Wem es zu steil ist, macht einfach eine Spitzkehre. Bald steht man auf einen geräumten Zufahrtsweg und über diesen entlang gehend, triff man auf nach 500 Metern auf einen Wegepunkt namens „Grabenkreuz“. Nun geht es kurz über einen präparierten Winterwanderweg und bald über eine steilere Spur durch einen Hohlweg, an dessen Ende der Rand der Abfahrtspiste erreicht wird. Kurz davor ist aber nach rechts abzuzweigen, wieder in ein schönes, idyllisches Tälchen. Hier geht es wiederum etwas steiler, teils mit Spitzkehren bis zur Waldgrenze auf der Gaisraste zur alten Bergstation. Nun folgt man dem Winterwanderweg bis zur Nesselhütte, von dieser immer weiter auf einem weiteren in der Regel für Winterwanderer präparierten Weg immer links der Piste über einen Geländerücken bis zur Gitschhütte auf 2.200 m.ü.d.M. Nun befindet man sich mitten im Skigebiet. Nachdem man vorsichtig die sogenannte „Gitschebene“ Richtung Osten gequert hat, steigt man in der Spur über eine ausgeprägte Geländekante Richtung Gipfel. Immer wieder öffnet sich ein beeindruckender Tiefblick ins Pfunderer Tal, abgesehen vom herrlichen Panorama, welches der Skigipfel dem Sportler bietet.

Für die Abfahrt können die Pisten benutzt werden. Einkehrmöglichkeiten sind genügend vorhanden, bevor man endgültig wieder zum Ausgangspunkt, den jeweiligen Parkplätzen gelangt.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
46.822695, 11.664381
DMS
46°49'21.7"N 11°39'51.8"E
UTM
32T 703225 5188908
w3w 
///shields.catacomb.repel
Arrival by train, car, foot or bike

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Status
closed
Difficulty
moderate
Distance
6 km
Duration
3:00 h
Ascent
1,110 m
Descent
1,110 m
Highest point
2,510 m
Lowest point
1,412 m
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
Afternoon

Avalanche conditions

·

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view