LogoSouth Tyrol - The other side of Italy
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route Stage 10

Adlerweg - Etappe 10: Falkenhütte - Karwendelhaus

· 1 review · Hiking trail · Karwendel
Responsible for this content
AV-alpenvereinaktiv.com Verified partner  Explorers Choice 
  • Falkenhütte
    Falkenhütte
    Photo: Dominik Gigler, Tirol Werbung
m 2100 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300 8 7 6 5 4 3 2 1 km Falkenhütte Karwendelhaus Kleiner Ahornboden
Diese Adlerweg-Etappe startet auf der Falkenhütte und führt durch Almwiesen und einen lichten Wald sanft abwärts zum Etappenziel, dem Karwendelhaus.
moderate
Distance 8.6 km
3:15 h
440 m
520 m
1,843 m
1,381 m
Dabei quert die Route den „Kleinen Ahornboden“, eine Weide mit mehreren Jahrhunderte alten Ahornen.
Profile picture of Tirol Werbung / Irene Prugger
Author
Tirol Werbung / Irene Prugger
Update: November 02, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1,843 m
Lowest point
1,381 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Dirt road 51.54%Forested/wild trail 5.70%Path 42.75%
Dirt road
4.4 km
Forested/wild trail
0.5 km
Path
3.7 km
Show elevation profile

Rest stops

Falkenhütte
Karwendelhaus

Tips and hints

Etappen nach Gebirgsgruppen, Geführte Touren etc.: http://www.tirol.at/reisefuehrer/sport/wandern/adlerweg

Start

Falkenhütte (1,845 m)
Coordinates:
DD
47.399809, 11.499054
DMS
47°23'59.3"N 11°29'56.6"E
UTM
32T 688565 5252623
w3w 
///indecision.eyepatch.microscope
Show on Map

Destination

Karwendelhaus

Turn-by-turn directions

Nördlich unterhalb der Falkenhütte folgt man der Beschilderung „Karwendelhaus“ und wandert auf einem guten Steig durch Almwiesen sanft abwärts. Später weiter abwärts über einen Fahr- bzw. Karrenweg. Vorbei an der Ladizalm mit dem historischen Almhaus und anschließend im (lichten) Wald hinunter (stets auf dem Karrenweg bleiben). Nach der Überquerung des meist ausgetrockneten, breiten Schotterbachbetts führt die Route zum Kleinen Ahornboden und mündet in eine breite Forststraße, die gleich zum Hermann von Barth-Denkmal und den alten Forsthäusern unmittelbar oberhalb des Denkmals führt. Auf der Forstraße links an den Forsthäusern vorbei aufwärts Richtung „Karwendelhaus“. Der Forstweg verwandelt sich im lichten Wald rasch in einen Karrenweg, später in einen Steig. Der Steig leitet in der Folge sanft durch das liebliche Untere Filztal empor, ehe er später ins Almgelände zieht (insgesamt praktisch stets in gleichbleibender Richtung). Wenig später mündet der Steig in einen Fahrweg. Nun auf dem Fahrweg weiter in gleichbleibender Richtung durch die Wiesen zum Hochalmsattel mit dem Jochkreuz. Anschließend auf dem Fahrweg ein paar Meter abwärts und links hinüber zum Karwendelhaus.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
47.399809, 11.499054
DMS
47°23'59.3"N 11°29'56.6"E
UTM
32T 688565 5252623
w3w 
///indecision.eyepatch.microscope
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte Blatt 5/2 Karwendelgebirge, mittleres Blatt, Alpenvereinskarte Blatt 5/1 Karwendelgebirge, westliches Blatt

Equipment

Normale Bergwanderausrüstung, insbesondere auch feste Bergschuhe mit gutem Profil.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(1)
Juc Desztics
March 07, 2022 · Community
When did you do this route? September 04, 2021

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
8.6 km
Duration
3:15 h
Ascent
440 m
Descent
520 m
Highest point
1,843 m
Lowest point
1,381 m
Multi-stage route Scenic Linear route Botanical highlights

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
  • 3 Waypoints
  • 3 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view