LogoSouth Tyrol - The other side of Italy
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Zustieg von Gießenbach über die Eppzirler Scharte zum Solsteinhaus

Hiking trail · Karwendel
Responsible for this content
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verified partner  Explorers Choice 
  • Der klammähnliche Abschnitt am Eingang des Gießenbachtales.
    / Der klammähnliche Abschnitt am Eingang des Gießenbachtales.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Genussvolle Fahrt im Gießenbachtal.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Linkerhand geht es hinauf zur Oberbrunn Alm.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Eppzirler Alm
    Photo: Klaus Kranebitter, Tirol Werbung
  • / An der Eppzirler Scharte.
    Photo: Mario Zott, alpenvereinaktiv.com
  • / In der Schotterreise unterhalb der Eppzirler Scharte. Bis zum Solsteinhaus ist es nun nicht mehr weit.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Solsteinhaus
    Photo: Alpenverein Innsbruck, ÖAV-Hüttenfinder
m 2000 1500 1000 10 8 6 4 2 km Solsteinhaus
Bis zur Eppzirleralm wandert man über einen breiten Forstweg, danach über einen guten Steig durch die beeindruckenden Felslandschaft am Fuß der Erlspitze bis zum Solsteinhaus. Die Orientierung entlang des Weges ist nie schwierig, der klare Wegverlauf und Markierungen weisen den Weg.
moderate
Distance 10.3 km
4:30 h
1,089 m
296 m
2,104 m
1,015 m
Von Gießenbach wandert man gemütlich durch die felsige Gießenbachklamm und dann durch das schöne Eppzirlertal, vorbei an den Weidegebieten. Man folgt der Straße bis zur Eppzirler Alm. Es bietet sich an mit dem Mountainbike bis zur Alm zu fahren um den Talhatscher etwas zu verkürzen. Von der Alm geht es durch das Kuhloch und über die Eppzirler Scharte durch typische Karwendellandschaft zum Solsteinhaus.

Author’s recommendation

Eine Kombination aus Mountainbike- und Fußzustieg bietet sich bei dieser Tour an.
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Eppzirler Scharte, 2,104 m
Lowest point
Gießenbach, 1,015 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Eppzirler Alm
Solsteinhaus

Start

Gießenbach (1,015 m)
Coordinates:
DD
47.376798, 11.237000
DMS
47°22'36.5"N 11°14'13.2"E
UTM
32T 668866 5249464
w3w 
///genetically.blazer.gritty

Destination

Solsteinhaus

Turn-by-turn directions

Vom Parkplatz (ca. 1012m) folgt man dem breiten Fahrweg durch die Klamm der immer nahe am Gießenbach verläuft. Auf der anderen Seite der Klamm folgt man weiterhin dem Fahrweg und kommt auf einer Höhe von ca. 1200m an den Abzweig zur Oberbrunnalm. Hier wandert man aber nicht zur Oberbrunnal, sondern geht nach rechts und folgt dem Fahrweg bis zur Eppzirleralm (bewirtschaftet, 1459m). Der Fahrweg führt noch ein Stück an der Alm und der Kapelle vorbei, dann beginnt auf der anderen Seite des schottrigen Bachbetts der Steig der in vielen Kehren  zur Eppzirler Scharte (2104m) hinauf führt. Auf der anderen Seite der Scharte steigt man über den Steig ins Höllkar ab und hält sich dabei links. Das letzte Stück zum Solsteinhaus (1805m) geht es noch etwas flacher dahin, dann ist das Tagesziel erreicht.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit der Bahn von Innsbruck in ca. 50 Minuten Fahrzeit nach "Gießenbach in Tirl Bahnhof". Vom Bahnhof ca. 100m zu Fuß nach Norden, dann trifft man bereits auf den Weg der nach rechts in die Klamm führt.

Getting there

Über die Inntalautobahn A12 in Richtung Innsbruck bis zur Ausfahrt Zirl-Ost, dann der B177 nach Seefeld folgen, an Seefeld vorbei bis nach Gießenbach kurz vor Scharnitz. Nach dem Weinfachgeschäft im Ort rechts abbiegen zum Parkplatz am Klammeingang.

Parking

Parkplatz am Eingang der Gießenbachklamm.

Coordinates

DD
47.376798, 11.237000
DMS
47°22'36.5"N 11°14'13.2"E
UTM
32T 668866 5249464
w3w 
///genetically.blazer.gritty
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Eine normale Wanderausrüstung mit festen Wanderschuhen, Erste-Hilfe-Set, wetterfester Kleidung und dem Nötigen für Hüttenübernachtungen (Hüttenschlafsack, Hüttenschuhe, Wechselkleidung, Bargeld...)

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
10.3 km
Duration
4:30 h
Ascent
1,089 m
Descent
296 m
Highest point
2,104 m
Lowest point
1,015 m
Public-transport-friendly Scenic Refreshment stops available Geological highlights Linear route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view