LogoSouth Tyrol - The other side of Italy
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Zustieg von Maria Luggau zum Hochweißsteinhaus

Hiking trail · Carnic Alps
Responsible for this content
Alpenverein Austria Verified partner  Explorers Choice 
  • Hochweißsteinhaus 2010
    / Hochweißsteinhaus 2010
    Photo: Alpenverein Austria
  • / Das Hochweißsteinhaus
    Photo: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Weißsteinspitzen, am linken Bildrand ist ein Teil des Hochalps, am rechten die Torkarspitze zu sehen
    Photo: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Hochweißsteinhaus 2012
    Photo: Anita Ladinig, Alpenverein Austria
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 10 8 6 4 2 km Hochweißsteinhaus
Über einfache Wege geht es über den Weiler Frohn und durch das Frohntal hinauf zum Hochweißsteinhaus das am Karnischen Höhenweg (KHW 403) gelegen ist.
moderate
Distance 10.6 km
4:00 h
777 m
68 m
Anfangs wandert man überwiegend auf Straßen und Schotterwegen, ab den schönen Almwiesen der Frohnalm geht es über einen Wanderweg etwas steiler hinauf zur Hütte. Da die Hütte an einem der beliebesten Höhenwege Österreichs gelgen ist sollte man Übernachtungen rechtzeitig planen.

Author’s recommendation

Das Hochweißsteinhaus bietet eine Vielzahl regionaler Spezialitäten und Köstlichkeiten an, eine Einkehr zahlt sich auf alle Fälle aus!
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Hochweißsteinhaus, 1,868 m
Lowest point
1,089 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Hochweißsteinhaus

Tips and hints

Weitere Informationen zur Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: www.oebb.at

Informationen zum Karnischen Höhenweg: www.karnischer-hoehenweg.at 

Start

Maria Luggau (1,156 m)
Coordinates:
DD
46.704947, 12.737934
DMS
46°42'17.8"N 12°44'16.6"E
UTM
33T 327083 5174861
w3w 
///lioness.yields.managers

Destination

Hochweißsteinhaus

Turn-by-turn directions

Von der Bushaltestelle geht man ein paar Meter der Bundesstraße entlang bis zu einer kleinen Kapelle, hier biegt man nach rechts in Richtung Gailschlucht ab. Nach den Häusern geht es über einen Steig hinunter zum Gailfluss, dieser wird überquert und nun geht es über die asphaltierte Gemeindestraße nach Sterzen (1126m). Knapp oberhalb des Weilers Sterzen kommt man zur Abzweigung Richtung Frohn. Über den Wallfahrersteig erreicht man in einer knappen halben Stunde die Kapelle des heiligen Silvester in Frohn. Der Ausblick, der sich einem hier bietet, sucht seinesgleichen!

Man folgt weiterhin der asphaltierten Straße, nun in südlicher Richtung in das Frohntal hinein. Bevor die Asphaltstraße abwärts führt nimmt man den rechts abzweigenden Forstweg (Wegschild) und wandert eben dahin bis man wieder auf den Güterweg trifft der aus dem Tal Richtung Ingridalm führt. Kurz vor der Ingridhütte (1646m) ist ein Parkplatz, bis hier kann man auch mit dem Auto (oder dem Mountainbike) fahren - vom Talort St. Lorenzen aus! -  um den Hüttenzustieg zu verkürzen (vgl. Zustieg von der Frohnalm). Man überquert die schönen Almwiesen hinter der Ingridhütte und biegt an der Weggabelung (rechts Luggauer Sattel - links Hochweißsteinhaus) nach links ab. Kurz danach überquert man einen Bachlauf. Man kann das Hochweißsteinhaus bereits erkennen, aber erst muss noch ein letzter etwas steilerer Anstieg erklommen werden bis man schließlich das Tagesziel erreicht.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit dem Zug nach Lienz und von dort mit dem Bus nach Tassenbach und mit einem weiteren Bus nach Maria Luggau (Haltestelle Maria Luggau Ort).

Getting there

Von Kötschach-Mauthen über die B111 in westlicher Richtung bis zur Ortschaft Maria Luggau. Von Lienz/Osttirol kommend biegt man in Tassenbach Richtung Obertilliach/Maria Luggau ab.

Parking

Parkmöglichkeiten in Maria Luggau.

Coordinates

DD
46.704947, 12.737934
DMS
46°42'17.8"N 12°44'16.6"E
UTM
33T 327083 5174861
w3w 
///lioness.yields.managers
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Tabacco "Lienzer Dolomiten, Lesachtal - Obertilliach", 1:25.000; Nr. 072

Equipment

Eine normale Wanderausrüstung und gutes Schuhwerk sind ausreichend.

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
10.6 km
Duration
4:00 h
Ascent
777 m
Descent
68 m
Public-transport-friendly Scenic Refreshment stops available Family-friendly Linear route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view