LogoSouth Tyrol - The other side of Italy
Plan a route here Copy route
Long distance hiking trail Top

Rundwanderung im Naturpark Puez-Geisler

Long distance hiking trail · Alta Badia
Responsible for this content
Outdooractive Editors Verified partner 
  • Blick auf die Puezgruppe
    / Blick auf die Puezgruppe
    Photo: By This Photo was taken by Wolfgang Moroder.  Feel free to use my photos, but please mention me as the author and send me a message. (Own work) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) or GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html)], via Wikimedia Commons
  • / Puezhütte.
    Photo: Stefano Baron
  • / Schlüterhütte
    Photo: Norbert Kofler, Outdooractive Editors
  • /
    Photo: Archiv Schlüterhütte
  • /
    Photo: Jörg Niedermayr, alpenvereinaktiv.com
  • /
    Photo: Archiv Schlüterhütte
  • / Schlüterhütte im Naturpark Puez-Geisler
    Photo: Bbb, CC BY-SA, Wikimedia Commons
m 3000 2500 2000 1500 1000 20 15 10 5 km Piz Duledes (Piz Duleda) Puezhütte Sobutsch Peitlerkofel/Pütia Zwölferkofel
Auf dieser dreitägigen Hüttenwanderung entdecken wir einsame Wege im Naturpark Puez-Geisler.
moderate
23.8 km
9:10 h
1,710 m
1,710 m
Der Naturpark Puez-Geisler liegt südlich von Brixen und Bruneck in den Südtiroler Dolomiten. Die dreitägige Wanderung führt auf meist unschweren Wegen und ist von Wanderern mit solider Grundkondition und etwas Bergerfahrung ohne Probleme machbar. Nur wer auf einen der beiden Gipfel aufsteigen möchte (optional von der Nives-Scharte auf die Piz Duleda (2909 m) oder vom Kreuzkofeljoch zum Peitlerkofel (2875)) muss etwas Klettersteigerfahrung mitbringen.

Author’s recommendation

Highlight der Tour ist die Gardenaccia-Hochfläche mit ihren nahezu weißen Kalksteinfelsen.
Profile picture of Svenja Rödig
Author
Svenja Rödig 
Updated: July 16, 2018
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,749 m
Lowest point
1,410 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Puezhütte
Schlüterhütte (Rifugio Genova)

Start

Campill (1,410 m)
Coordinates:
DD
46.639493, 11.859740
DMS
46°38'22.2"N 11°51'35.1"E
UTM
32T 718866 5169076
w3w 
///ledgers.gliders.warehouse

Destination

Campill

Turn-by-turn directions

1. Etappe: Campill – Schlüterhütte

Zunächst folgen wir dem Weg Nr. 4, der hinter der Kirche in Campill beginnt, nach Seres. Dort halten wir uns rechts und wechseln bald von der Straße auf einen Schotterweg. Nach rund 30 min erreichen wir eine Gabelung. Wir wählen den linken Fußweg und gelangen auf diesem binnen weniger Meter erneut an eine Gabelung. Geradeaus geht es recht steil zu den Kreuzberg-Almen, zum Kreuzkofeljoch und weiter zur Schlüterhütte. Bei gutem Wetter kann man von der Hütte aus die Besteigung des Peitlerkofels vornehmen. 

 

2. Etappe: Schlüterhütte – Puezhütte

Zunächst geht es ein kurzes Stück zurück zum Kreuzkofeljoch. Dort rechts auf dem Weg Nr. 3, auf dem wir das Kreuzjoch erreichen. Wir folgen dem markierten Weg bis unterhalb des Piz Duleda und hinauf zur Forcella Roa. Auf dem Weg Nr. 2a gelangen wir bald zur Nives-Scharte,  der Weg führt über einige unschwere Seilversicherungen. Ab hier ist ein Abstecher zum Gipfel des Piz Duleda möglich. Dann geht es ostwärts zur Puezhütte.

 

3. Etappe: Puezhütte – Campill

Auf dem Weg Nr. 6 wandern wir nordwärts zum Puezjoch. Nach einem knackigen Abstieg gelangen wir zur Malga Antersarsc und schließlich zu einer Gabelung, an der wir uns an der Beschilderung Nr. 9 orientieren. Dieser Pfad bringt uns zurück nach Campill.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public transport friendly

Busverbindung von Bruneck über St. Martin

Getting there

Auf der SS244 nach St. Martin in Thurn, weiter über die Landstraße nach Campill

Parking

Parkplatz in Campill

Coordinates

DD
46.639493, 11.859740
DMS
46°38'22.2"N 11°51'35.1"E
UTM
32T 718866 5169076
w3w 
///ledgers.gliders.warehouse
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Trekkingrucksack (ca. 35 Liter) mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, ggf. Wechselschuhe/Sandalen, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, Wechselkleidung, Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, Stirnlampe, Kartenmaterial, Reisedokumente, Kulturbeutel und Reisehandtuch, Hüttenausrüstung

Questions and answers

Ask the first question

Do you have questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
23.8 km
Duration
9:10h
Ascent
1,710 m
Descent
1,710 m
Public transport friendly Loop Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Geological highlights Botanical highlights

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.