LogoSouth Tyrol - The other side of Italy
Plan a route here Copy route
Long distance hiking trail Top

Über den Jubiläumsweg vom Giebelhaus zum Schrecksee und auf das Rauhhorn

Long distance hiking trail · Allgäuer Hochalpen
Responsible for this content
DAV Sektion Allgäu-Immenstadt Verified partner 
  • Prinz-Luitpold-Haus
    / Prinz-Luitpold-Haus
    Photo: Martin Erd, Martin Erd
m 2500 2000 1500 1000 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Prinz-Luitpold-Haus

Giebelhaus, Bärgündele Alpe, Prinz-Luitpold-Haus, Bockkarscharte, Jubiläumsweg, Schrecksee, Rauhhorn, Willersalpe

difficult
20.8 km
8:44 h
1,767 m
1,382 m

Vom Giebelhaus geht es zunächst auf einem geteerten Wirtschaftsweg ins Bärgündeletal. Nach etwa 2,5 Kilometern geht es links ab auf einen Pfad, über den Bärgundelesbach, vorbei an einem kleinen Wasserfall zur bewirtschafteten Unteren Bärgündele Alpe. Hier beginnt der eigentliche Aufstieg zum Prinz-Luitpold-Haus. Zunächst über Alpwiesen, dann durch einen Latschenhang und schließlich über felsiges Terrain ist die Übernachtungsmöglichkeit erreicht.

Der zweite Tag beginnt mit dem Aufstieg zur Bockkarscharte. Nach einem Abstieg in Richtung Lärchwand folgt eine Höhenwanderung über den Jubiläumsweg. An der Lahnerscharte geht es über den Schrecksee zur Hinteren Schafwanne.

Es beginnt die anspruchsvolle Überschreitung des Rauhhorn, teilweise mit Klettereinlagen. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind ein Muss! Über die Vordere Schafwanne und ein Kar geht es anschließend zur Willersalpe (Übernachtungsmöglichkeit), bevor der Abstieg nach Hinterstein erfolgt.

Author’s recommendation

Für die lange Tour sollte genügend Wasser im Gepäck sein. Beim Aufstieg zum Rauhhorn kann man auf seltene Alpenpflanzen treffen.
Profile picture of DAV Allgäu-Immenstadt
Author
DAV Allgäu-Immenstadt
Updated: August 20, 2020
Difficulty
difficult
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Rauhhorn, 2,236 m
Lowest point
Giebelhaus, 1,059 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Prinz-Luitpold-Haus

Safety information

Der Aufstieg und die Überschreitung des Rauhhorn ist nur für Geübte. Über einen Grat geht es zum Gipfel, bevor ein felsiger Abstieg mit einem leichten Überhang (Drahtseil) zur Vorderen Schafwanne erfolgt.

Tips, hints and links

Bei unsicherer Wetterlage oder gar Altschneefeldern ist die Rauhhornüberschreitung sehr gefährlich.

Start

Giebelhaus (1,069 m)
Coordinates:
DD
47.422215, 10.411700
DMS
47°25'20.0"N 10°24'42.1"E
UTM
32T 606476 5253051
w3w 
///shout.lend.halts

Destination

Willersalpe

Turn-by-turn directions

Vom Giebelhaus geht es zunächst auf einem geteerten Wirtschaftsweg ins Bärgündeletal. Nach etwa 2,5 Kilometern geht es links ab auf einen Pfad, über den Bärgundelesbach, vorbei an einem kleinen Wasserfall zur bewirtschafteten Unteren Bärgündele Alpe. Hier beginnt der eigentliche Aufstieg zum Prinz-Luitpold-Haus. Zunächst über Alpwiesen, dann durch einen Latschenhang und schließlich über felsiges Terrain ist die Übernachtungsmöglichkeit erreicht.

Der zweite Tag beginnt mit dem Aufstieg zur Bockkarscharte. Nach einem Abstieg in Richtung Lärchwand folgt eine Höhenwanderung über den Jubiläumsweg, der in den Jahren 1898/99, anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der DAV Sektion Allgäu-Immenstadt errichtet wurde.

An der Lahnerscharte geht es über den Schrecksee zur Hinteren Schafwanne.

Es beginnt die anspruchsvolle Überschreitung des Rauhhorn, teilweise mit Klettereinlagen. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind ein Muss! Über ein Kar geht es anschließend zur Willersalpe (Übernachtungsmöglichkeit), bevor der Abstieg nach Hinterstein erfolgt.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Hinterstein erreicht man am besten mit dem Bus vom Bahnhof Sonthofen zum Busbahnhof in Bad Hindelang (Bus 48) und von dort weiter mit Bus 49 nach Hinterstein »Grüner Hut«. Zwischen dem Wanderparkplatz in Hinterstein »Auf der Höh«und dem Giebelhaus im Talschluss des Hintersteiner Tals ist ein Busverkehr eingerichtet. Er fährt tagsüber stündlich, die letzte Fahrt ist im Sommer gegen 18 Uhr. Die aktuellen Fahrpläne finden sich unter wechs.net/busverkehr.

Getting there

Von Norden kommend über die A7 und B19 bis nach Sonthofen Nord. Ab Sonthofen auf der B308 in Richtung Bad Hindelang und weiter nach Hinterstein.

Parking

Gebührenpflichtiger Wanderparkplatz "Auf der Höhe" am Ortsende von Hinterstein.

Coordinates

DD
47.422215, 10.411700
DMS
47°25'20.0"N 10°24'42.1"E
UTM
32T 606476 5253051
w3w 
///shout.lend.halts
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarten BY3 "Allgäuer Voralpen Ost", BY4 "Allgäuer Hochalpen, Hochvogel, Krottenkopf" sowie BY5.

Equipment

Eine umfangreiche Ausrüstungsliste gibt es unter www.dav-allgaeu-immenstadt.de.


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
20.8 km
Duration
8:44 h
Ascent
1,767 m
Descent
1,382 m
Scenic Refreshment stops available Geological highlights Botanical highlights Summit route Exposed sections Multi-stage route Secured passages Scrambling required Ridge traverse Point to Point

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
: h
 km
 m
 m
 m
 m
Push the arrows to change the view