LogoSouth Tyrol - The other side of Italy
Plan a route here Copy route
Mountain tour recommended route Stage 7

ATG2-15 Tour Pfitscher-Joch-Haus/ Ghf Brugger (7.Tag)

· 1 review · Mountain tour · Zillertal Alps
Responsible for this content
DAV Sektion Hamburg und Niederelbe Verified partner  Explorers Choice 
  • Pfitscher-Joch-Haus
    / Pfitscher-Joch-Haus
    Photo: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Blockhütte Unterbergtal
    Photo: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Unterbergtal
    Photo: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Pfitscherbach (Eis-Reste)
    Photo: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Blick auf Hochfeiler und Hochferner
    Photo: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Grindlbergsee mit Wollgras
    Photo: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Obere Engbergalm
    Photo: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Gasthof Brugger
    Photo: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • /
    Photo: Zenzi Martin, alpenvereinaktiv.com
m 3000 2500 2000 1500 1000 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Pfitscher-Joch-Haus (Rif. … Vizze) Brugger
Es ist die längste Etappe mit einer Reisezeit (wandern und rasten) von 9 Stunden. Der Abstieg Weg 3 vom Pfitscher-Joch-Haus führt durch den wunderschönen Wald. Danach geht es über eine Holzbrücke in das Unterberg-Tal zur Gliederscharte (2.644 m) hinauf. Von der Gliederscharte hat man einen Rundblick: Hohe Wand, Stampfkees, Olperer, Gefrorenen Wand-Spitzen, Hochferner, Hochfeiler, Hoher Weißzint und Großer Möseler. Beim Abstieg kommt man an der Oberen Engbergalm vorbei.
difficult
Distance 19.7 km
7:30 h
918 m
2,047 m
Der Abstieg (Weg 3) vom Pfitscher Joch durch den Wald ist etwas steiler. Man braucht nicht der Forststraße folgen. Nur eine kurze Strecke weiter unten teilt man sich mit Autos den Weg. Danach geht es über eine Holzbrücke in das Unterberg-Tal zur Gliederscharte (2.644 m) hinauf. Von der Gliederscharte hat man einen Rundblick: Hohe Wand, Stampfkees, Olperer, Gefrorenen Wand-Spitzen, Hochferner, Hochfeiler, Hoher Weißzint und Großer Möseler. Tiefer, am Grindlsee, ist Wollgras in voller Blüte. Beim Abstieg kommt man an der Oberen Engbergalm vorbei, die einen leckeren Holunderbeerensaft bereit hält und die klassische Art Heu zu gewinnen zeigt. Sense und Kraxen sind noch im Gebrauch.

Author’s recommendation

Die Schlechtwettervariante ist das Gegenteil einer Wanderung. Nach einem ca. zweistündigen Abstieg wird der Bus von St. Jacob nach Sterzing genutzt, dann die Bahn von Sterzing nach Vintl und von dort der Bus bis zum Gasthaus Brugger getestet.
Profile picture of Michael Kaufmann
Author
Michael Kaufmann
Update: November 13, 2020
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,636 m
Lowest point
1,147 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Pfitscher-Joch-Haus (Rif. Passo di Vizze)

Safety information

Keine besonderen Hinweise.

Start

Pfitscher-Joch-Haus (2,276 m)
Coordinates:
DD
46.992280, 11.657394
DMS
46°59'32.2"N 11°39'26.6"E
UTM
32T 702054 5207733
w3w 
///cooperate.extension.dredged

Destination

Gasthof Brugger / Parkplatz Dun

Turn-by-turn directions

Der Abstieg führt über Weg 3 vom Pfitscher Joch durch den Wald. Danach geht es über eine Holzbrücke in das Unterberg-Tal Weg 8  zur Gliederscharte (2.644 m) hinauf. Tiefer liegt der Grindlsee. Beim weiteren Abstieg Weg 20 kommt die Obere Engbergalm und man folgt dem Engbergbach. Am Weitenbergbach entlang geht der Weg 20.  Der Wanderparkplatz Duner Straße erlaubt den Taxi-Transport. Ansonsten führt der Weg auf 1.550 m Höhe parallel zur Duner Straße bis zur Lärchstraße und dem Gasthaus Brugger.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Bus bis St. Jakob, dann Aufstieg zum Pfitscher-Joch-Haus

Getting there

Mautstraße zum Parkplatz, dann  Aufstieg.

Parking

Parkplatz am Ende der Mautstraße.

Coordinates

DD
46.992280, 11.657394
DMS
46°59'32.2"N 11°39'26.6"E
UTM
32T 702054 5207733
w3w 
///cooperate.extension.dredged
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Literatur: Fernwanderweg "Rosenheim - Lazise" (Daten/ Informationen/ Wegbeschreibungen), Herrligkofferstiftung,  ISBN 978-3-9482-4200-8

Equipment

Mehrtagesrucksack mit üblicher Ausstattung.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(1)
Rüdiger Schneider 
November 15, 2020 · Community
Abwechslungs- und Aussichtsreiche Etappe der Alpenüberquerung. Auf Grund der Länge mit entsprechenden Höhenmetern ist ein gutes Maß an Kondition erforderlich. Dafür wird man mit fantastischen Aussichten sowie unterschiedlichsten Landschaften belohnt. Vom Hochgebirge ins Almenland.
Show more
When did you do this route? August 21, 2020
Photo: Rüdiger Schneider, Community
Photo: Rüdiger Schneider, Community
Photo: Rüdiger Schneider, Community
Photo: Rüdiger Schneider, Community
Photo: Rüdiger Schneider, Community
Photo: Rüdiger Schneider, Community
Photo: Rüdiger Schneider, Community
Photo: Rüdiger Schneider, Community
Photo: Rüdiger Schneider, Community
Photo: Rüdiger Schneider, Community

Photos from others

+ 6

Reviews
Difficulty
difficult
Distance
19.7 km
Duration
7:30 h
Ascent
918 m
Descent
2,047 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Cultural/historical interest Geological highlights Botanical highlights Flora and fauna Insider tip

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view