LogoSouth Tyrol - The other side of Italy
Plan a route here Copy route
Mountain tour recommended route

Auf das südliche Gleirschtaler Brandjoch 2374 m von der Pfeishütte

Mountain tour · Karwendel
Responsible for this content
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verified partner  Explorers Choice 
  • Blick Richtung Pfeishütte und Gleirschtaler Brandjoch
    / Blick Richtung Pfeishütte und Gleirschtaler Brandjoch
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Blick auf die Mannlscharte und das Gleirschtaler Brandjoch
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Abzweig zum Einstieg in den versicherten Anstieg zum Gleirschtaler Brandjoch
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Versicherte Passage aufs Gleirschtaler Brandjoch
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Blick zurück zur Arzler Scharte und auf Innsbruck
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Blick auf die Mannlspitze
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / die letzten Meter im felsigen Gelände
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / kurz vor dem Gipfel das Steinhüttl der Melzer Knappen
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Steinhüttl der Melzer Knappen
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Blick in die Grubach und Richtung Nordkette
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Blick Richtung Grubach und Niederbrandjoch
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Denkmal am Gleirschtaler Brandjoch
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Denkmal am Gleirschtaler Brandjoch
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Übersicht Bergtour auf das Gleirschtaler Brandjoch
    Photo: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
m 2300 2200 2100 2000 1900 1800 4 3 2 1 km
EIne ideale kurze Nachmittagstour von der Pfeishütte aus oder auch als Gipfelziel für den Zustieg zur Hütte vom Hafelekar kommend immer wieder gerne gemacht.
easy
Distance 4.6 km
2:15 h
452 m
452 m
Von der Terrasse der Pfeishütte immer im Blickfeld nach Westen, ziehen zwei markanten Schotterrinnen vom südlichen und nördlichen Gipfel des Gleirschtaler Brandjochs in die Pfeis herunter.  Wem es noch in den Beinen juckt, kann den südlichen Gipfel in kurzer Zeit von der Pfeishütte aus besteigen und das im Jahr 2012 renovierte Denkmal der Melzer Knappen, am höchsten Punkt, bewundern.  Der Abschnitt ab der Mannlscharte zum Gipfel enthält leichte, durch ein Stahlseil gesicherte, Kletterpassagen.

Author’s recommendation

Ein idealer "Mitnehmgipfel" beim Zu,- oder Abstieg der Pfeishütte
Profile picture of Michael Kirchmayer
Author
Michael Kirchmayer
Update: September 07, 2015
Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
südl. Gleirschtaler Brandjoch, 2,374 m
Lowest point
Pfeishütte, 1,922 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Safety information

leichte Kletterpassagen im oberen Teil der Tour

Tips and hints

www.pfeishuette.at

www.melzerknappen.at

Start

Pfeishütte (1,922 m)
Coordinates:
DD
47.329870, 11.425470
DMS
47°19'47.5"N 11°25'31.7"E
UTM
32T 683255 5244675
w3w 
///uproot.pastime.covers

Destination

Pfeishütte

Turn-by-turn directions

Von der Pfeishütte Richtung Westen den breiten Götheweg zur Mannlscharte (2277m) aufsteigen. Kurz vor der Scharte zweigt ein kleiner Pfad Richtung Nordosten zum Gleirschtalerbrandjoch ab. (Achtung kein Wegweiser) Nach ca. 100m macht der Pfad eine markante Richtungsänderung nach Westen und dort beginnt auch der versicherte Steig (Kletterstellen I) der einen am Steinhüttl vorbei, direkt zum Gipfel führt.

Abstieg gleich wie Aufstieg.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
47.329870, 11.425470
DMS
47°19'47.5"N 11°25'31.7"E
UTM
32T 683255 5244675
w3w 
///uproot.pastime.covers
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte 31/5 Innsbruck Umgebung Alpenvereinskarte 3/2 Karwendel West

Equipment

normale Bergwanderausrüstung

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
easy
Distance
4.6 km
Duration
2:15 h
Ascent
452 m
Descent
452 m
Out and back Multi-stage route Cultural/historical interest Summit route Secured passages Scrambling required

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view