LogoSouth Tyrol - The other side of Italy
Plan a route here Copy route
Mountain tour recommended route

Drei Almentour um die Pfeishütte

Mountain tour · Karwendel
Responsible for this content
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verified partner  Explorers Choice 
  • Auf dem Goetheweg mit Gleirschtaler Brandjoch im Hintergrund
    / Auf dem Goetheweg mit Gleirschtaler Brandjoch im Hintergrund
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Wegweiser
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Am Goetheweg zur Arzler-Scharte
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Tolle Stimmung auf der Arzler-Scharte
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Von der Scharte mit Blick nach Innsbruck
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / In der Arzler-Scharte
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Am Weg zur Rumeralm
    Photo: Michael Kirchmayer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Abzweigung zur Vintlalm
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Am Pfad zur Vintlalm
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / kurz vor der Vintlalm
    Photo: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • / Vintlalm
    Photo: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • / Bildmitte Kreuzjöchl
    Photo: Michael Kirchmayer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Verbindungsweg zur Thaureralm
    Photo: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • / Blick zur Thaureralm
    Photo: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • / immer Richtung Pfeishütte
    Photo: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • / am Kreuzjöchl
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / zurück zur Hütte
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Pfeishütte im Karwendel
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 10 8 6 4 2 km Kreuzjöchl 2158m Thaureralm 1464m Thaurer Alm Rumer Alm
Eine schöne Tagestour von der Pfeishütte zu den Innsbrucker Almen auf der Südseite der Nordkette.
moderate
Distance 11.7 km
5:00 h
1,350 m
1,350 m
Diese Runde führt uns von der Pfeishütte zu den bekannten Innsbrucker Almen auf der Südseite der Nodkette. Zu Beginn ein rassige Schotterabfahrt die Arzler-Reise hinunter zum tiefsten Punkt der Tour, der Rumeralm. Weiter zur Vintlalm und Thaureralm bevor es wieder zurück über das Kreuzjöchl in die ruhige und einsame Pfeis geht.

Author’s recommendation

Beim Abstieg über die Arzler-Reise, mit großen Schritten den direkten Weg über den losen Schotter nehmen. Man ist nicht nur schnell, es macht auch noch irrsinnigen Spaß
Profile picture of Michael Kirchmayer
Author
Michael Kirchmayer
Update: September 07, 2015
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Arzler Scharte, Kreuzjöchl, 2,158 m
Lowest point
Arzleralm, 1,243 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Safety information

Hohes Schuhwerk beim Schotterreisen rennen vom Vorteil

Tips and hints

www.pfeishuette.at

www.thaureralm.at

Rumeralm

Start

Pfeishütte im Karwendel (1,922 m)
Coordinates:
DD
47.329870, 11.425480
DMS
47°19'47.5"N 11°25'31.7"E
UTM
32T 683256 5244675
w3w 
///uproot.pastime.covers

Destination

Pfeishütte im Karwendel

Turn-by-turn directions

Wir starten direkt bei der Pfeishütte und folgen dem breiten Goetheweg 217 nach Süden auf die Arzler-Scharte. Kurz vor der Scharte lässt sich der Trubel in der darunter liegenden Landeshauptstadt schon erahnen. Auf der Scharte angekommen liegt uns Innsbruck zu Füßen und die Aussicht, die uns geboten wird, sucht seinesgleichen. Der Weiterweg direkt die Arzler-Schotterreise hinunter ist ein Abenteuer für sich. Mit großen Schritten rodeln wir die Reise hinunter. Das Zischen der Steine unter unseren Füßen, zaubert uns ein breites Lachen ins Gesicht. Schon nach kurzer Zeit stehen wir am breiten Fahrweg, zu unserer ersten Station der Rumeralm. Diesem folgen wir südöstlich bis wir auf einer Höhe von 1243m die Alm erreicht haben. Nach kurzer Stärkung und dem ersten Schnapserl geht es Richtung Osten weiter. Den Sennenmahdsteig lassen wir rechts liegen, steil eine Schotterstraße hinauf bis wir zur Abzweigung Vintlalm gelangen. Ein Schwenker nach Nordwesten, stetig aufwärts, die rote Riepe querend, immer den Waldsteig zur Vintlalm folgend. Nach ca. 1h haben wir die kleine Alm erreicht und gönnen unseren Füßen eine Pause. Von der Terasse der Vintlalm kann man den Weiterweg zur Thaureralm schon sehr gut einsehen. Schon nach kurzer Gehtzeit am Pfad 218 haben wir die wunderschön gelegene Thaureralm erreicht. Hier, noch eine letzte Stärkung zu uns genommen, sind wir fit für den letzen Antieg. ca. 400m zurück auf dem Weg zur Vintlalm um dann der Beschilderung "Pfeishütte-Kreuzjöchl" folgen. Die letzen 580Hm haben es noch mal in sich, bevor wir endlich am Kreuzjöchl stehen und noch ein letztes mal den Blick ins Inntal genießen können. Wir nehmen Abschied vom Trubel der Stadt und tauchen, auf dem letzen Wegstück (Beschilderung) zur Pfeishütte, wieder in die ruhige und besinnliche Bergwelt ein.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
47.329870, 11.425480
DMS
47°19'47.5"N 11°25'31.7"E
UTM
32T 683256 5244675
w3w 
///uproot.pastime.covers
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte Karwendel Mitte 5/2 Alpenvereinskarte Innsbruck Umgebung 31/5

Equipment

Normale Bergwanderausrüstung

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
11.7 km
Duration
5:00 h
Ascent
1,350 m
Descent
1,350 m
Circular route Scenic Refreshment stops available

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view