LogoSouth Tyrol - The other side of Italy
Plan a route here Copy route
Mountain tour recommended route

Drei Jöcher Rundtour um die Pfeishütte

Mountain tour · Karwendel
Responsible for this content
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verified partner  Explorers Choice 
  • kurz nach der Pfeishütte
    / kurz nach der Pfeishütte
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Pfad zum Kreuzjöchl
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Blick zurück zur Pfeishütte
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Blick vom Ostrücken der Rumerspitze auf das Kreuzjöchl
    Photo: Michael Kirchmayer, Veronika Hagn
  • / Vom Thaurer Roßkopf zum Kreuzjöchl
    Photo: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • / bei der Thaureralm
    Photo: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • / auf dem Weg zum Törl
    Photo: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • / Thaureralm mit Törl im Hintergrund
    Photo: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • / herrliche Stimmung im Bereich der Thaureralm
    Photo: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • / der Pfad führt direkt auf das Törl
    Photo: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • / Querung vom Törl ins Halltal
    Photo: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • / Querung zum Stempljoch
    Photo: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • / Steig zum Stempeljoch
    Photo: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • / im Stempeljoch
    Photo: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • / Blick ins Stempljoch
    Photo: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 10 8 6 4 2 km Stempeljoch 2215m Kreuzjöchl 2158m Thaurer Alm
Eine imposante, abwechslungsreiche, lange, für konditionsstarke, Jöcherüberschreitung im östlichenTourengebiet der Pfeishütte
moderate
Distance 10.3 km
4:30 h
1,150 m
1,150 m
Eine schöne Rundtour wo die Pfeishütte als Stützpunkt dient und für jeden Wanderer das Richtige dabei ist. Die Runde führt über 3 wunderschöne Jöcher mit grandiosem Ausblick in die jeweiligen Täler. Als Einkehrmöglichkeit dient die schön gelegenen idylische Thaureralm bevor es weiter über das nächste Joch geht. Am Ende des naturbelassenen Halltales wartet noch das Stempeljoch, welches den Übergang zurück in die Pfeis darstellt. 

Author’s recommendation

Wer noch genug Kraft übrig hat, sollte sich die alten Herrnhäuser des ehemaligen Salzbergwerkes nicht entgehen lassen und einen Abstecher hinunter ins Halltal machen.
Profile picture of Michael Kirchmayer
Author
Michael Kirchmayer
Update: September 07, 2015
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Stempeljoch, 2,215 m
Lowest point
Thaureralm, 1,464 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Tips and hints

www.pfeishuette.at

www.thaureralm.at

Start

Pfeishütte im Karwendel (1,922 m)
Coordinates:
DD
47.329860, 11.425500
DMS
47°19'47.5"N 11°25'31.8"E
UTM
32T 683257 5244674
w3w 
///grudges.smashes.debit

Destination

Pfeishütte im Karwendel

Turn-by-turn directions

Wir starten direkt auf der Terasse der Pfeishütte und folgen anfangs den breiten Zubringerweg nach Osten. Schon nach einigen Metern zweigt der Weg 221 vom Fahrweg ab, und wir folgen den Wegweisern bis unser erstes Etappenziel, das Kreuzjöchl erreicht ist. EIn grandioser Ausblick ins Inntal und seinen Seitentälern lässt unsere Herzen höher schlagen. Nun sind wir auf der Südseite der Nordkette angelangt und folgen dem kleinem Pfad östlich, über kurze Schotterpassagen, direkt zur Thaureralm. Wer Lust hat, kann kurz vor der Alm ein weiteres Gipfelkreuz, jenes vom Thaurer Roßkopf, noch mitnehmen, bevor man sich es auf der Terasse der Thaureralm gemütlich macht. Von hier aus ist unser Weiterweg auf das Törl schon sehr gut einsehbar. Gut gestärkt laufen die Füße fast wie von selbst und bringen uns über die breite Wiesenmulde direkt auf den Torsattel (Törl), ein weiteres Tagesziel unserer Tour. Tief unterhalb im Halltal sind die Herrenhäuser des ehemaligen Salzbergbaues zu sehen. Weiter geht es den kleinen Pfad Richtung Norden immer tiefer in das Halltal. Wir überqueren zwei große Schotter-Reisen bis wir am Fuße des Stempeljochs stehen. Ober uns trohnt der gr. und kl. Lafatscher, der Roßkopf und etwas östlich die Speckkarspitze. Mit gemäßigtem Tempo nehmen wir den 300Hm Anstieg auf das Stempeljoch in Angriff. An den schwierigsten Stellen, mit Drahtseilen gesichert, führt der von stetigen Hangbewegungen in Mitleidenschaft gezogene Steig, direkt aufs Stempeljoch. Wir blicken noch mal zurück und saugen die Einzigartigket des Karwendels in uns auf und begeben uns dann die letzen 30min auf dem breiten Weg immer talwärts nach Westen, zu unserem Tourenstützpunkt der Pfeishütte im Karwendel.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
47.329860, 11.425500
DMS
47°19'47.5"N 11°25'31.8"E
UTM
32T 683257 5244674
w3w 
///grudges.smashes.debit
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte Karwendel Mitte 5/2 Alpenvereinskarte Innsbruck Umgebung 31/5

Equipment

normale Bergwanderausrüstung

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
10.3 km
Duration
4:30 h
Ascent
1,150 m
Descent
1,150 m
Circular route Scenic Refreshment stops available Insider tip

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view