LogoSouth Tyrol - The other side of Italy
Plan a route here Copy route
Mountain tour recommended route

Höllentalklamm, 1045 m, und Kreuzeckhaus, 1652 m, von Grainau/Hammersbach

· 1 review · Mountain tour · Wetterstein Mountains and Mieminger chain
Responsible for this content
AV-alpenvereinaktiv.com Verified partner  Explorers Choice 
  • Der Weg zur Höllentalklamm
    Der Weg zur Höllentalklamm
    Photo: Anton Brey
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 14 12 10 8 6 4 2 km

Eine spektakuläre Rundtour im Wetterstein. Start und Ziel sind Hammersbach (Grainau) in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen.

 

moderate
Distance 14.8 km
6:45 h
1,200 m
1,200 m
1,809 m
767 m

Vor den gewaltigen Nordabstürzen der Zugspitze und schließlich durch die wildromantische Höllentalklamm weiter zum Kreuzeck über das Hupfleitenjoch gehört dieser Weg zu den absoluten Landschaftshöhepunkten im Wettersteingebiet.

 

Wer sich den Abstieg sparen und die Knie etwas schonen möchte, der nimmt die Kreuzeckbahn und fährt gemütlich vom Kreuzeckhaus hinunter  ins Tal. Hier gibt es auch eine Haltestelle der Zahnradbahn, die zurück nach Garmisch fährt.

Author’s recommendation

Die Parkplatzsituation ist in dieser beliebten Gegend sehr schwierig, die Anbindung mit der Zahnradbahn ab Garmisch- Partenkirchen wirklich gut.
Profile picture of Sektion Garmisch-Partenkirchen
Author
Sektion Garmisch-Partenkirchen
Update: September 07, 2018
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
1,809 m
Lowest point
767 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Track types

Dirt road 7.92%Nature trail 16.26%Path 73.07%Road 1.17%unknown 1.57%
Dirt road
1.2 km
Nature trail
2.4 km
Path
10.8 km
Road
0.2 km
unknown
0.2 km
Show elevation profile

Safety information

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind der Höllentalklamm angenehm, jedoch beim Übergang von der Höllentalangerhütte zum Kreuzeckhaus erforderlich.

Start

Bahnhof der Zahnradbahn in Hammersbach (767 m)
Coordinates:
DD
47.466171, 11.046690
DMS
47°27'58.2"N 11°02'48.1"E
UTM
32T 654239 5259000
w3w 
///beaten.shuffle.nurturing
Show on Map

Destination

Bahnhof der Zanhradbahn in Hammersbach

Turn-by-turn directions

In Hammersbach folgt man am südlichen Ortsende dem Bach am Hotel Hammersbach vorbei taleinwärts. Nach kurzer Zeit führt der Weg an den westseitigen Talhängen durch Wald aufwärts, bis man in Kehren zu einer Wegteilung gelangt. Der linke Weg führt in etwa einer Stunde zur Höllental-Eingangshütte, 1045 Meter, und weiter in die Höllentalklamm. Als erstes Zwischenziel bietet die Klammeingangshütte dem Wanderer ein imposantes Ambiente inmitten der Schlucht. Bei einer Brotzeit mit Getränk kann sich der Bergwanderer stärken. Besonderheit: Ein kleines Museum in einem Holzhaus zeigt die Entstehung und Geschichte der Höllentalklamm. Anschaulich ist auch der Bergbau in Wort und Bild dargestellt.

In der Klamm erwartet den Wanderer eine spektakuläre Steiganlage mit Brücken, Galerien und Tunneln durch die tiefeingeschnittene Klamm des Hammersbachs. Durch eng zueinander stehende Felswände tost das Wasser, und aus den Tunnelfenstern schaut man auf haushohe Klemmblöcke.

Vom oberen Klammende führt der Weg zunächst noch durch den Talgrund. Hier sollte man nicht unnötig verweilen, da Steinschlaggefahr vom Stangensteig besteht. Dann geht es rechts den Hang hinauf und taleinwärts zur Höllentalangerhütte auf 1387 Meter.

Die zweite große Etappe der Tour führt von der Höllentalangerhütte zunächst wenige Meter taleinwärts, wo dann links der Weg hinauf zu den nicht bewirtschafteten Knappenhäusern und zum Hupfleitenjoch abzweigt. Einige Gräben querend steigt man östlich (talauswärts) zu den Knappenhäusern auf 1526 Meter hinauf, die in aussichtsreicher Lage zu einer Rast einladen. Nun führt die Route durch teilweise mit Sicherungen versehene Gräben und Serpentinen weiter bergauf zum Hupfleitenjoch, 1750 Meter. Von hier empfiehlt sich ein kurzer Abstecher zum Schwarzenkopf, 1818 Meter. Jenseits des Jochs folgt man dem Pfad bergab und geht bei der Wegverzweigung links in Richtung Kreuzeckhaus, 1652 Meter, das ohne größere Höhenunterschiede und zuletzt über eine Fahrstraße erreicht wird. Der Abstieg nach Hammersbach führt zunächst ein Stück wieder auf der Fahrstraße zurück. Am Sattel zweigt dann ein Fußweg, der Jägersteig, in westlicher Richtung nach rechts ab und führt zwischen Henneneck und Rauhkopf zum sogenannten Waldeck. Nach einem kurzen Stück auf der Fahrstraße führt an einer Gabelung der linke Weg nach Hammersbach hinunter.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Zug nach Garmisch-Partenkirchen , weiter mit Zahnradbahn zur Haltestelle Hammersbach;

zurück mit Zahnradbahn ab Haltestelle Hammersbach oder alternativ ab der Haltestelle Kreuzeckbahn zum Hauptbahnhof Garmisch-Partenkirchen.

Parking

großer Wanderparkplatz in Hammersbach (zw. Hammersbach und  Brandweger) (kostenpflichtig)

2. kleiner Wanderparkplatz in Grainau an der Zugspitzstraße

Parkplatz der Kreuzeckbahn ist kostenlos (Abfahrt vom kreuzeckhaus mit Kreuzeckbahn möglich)

 

Coordinates

DD
47.466171, 11.046690
DMS
47°27'58.2"N 11°02'48.1"E
UTM
32T 654239 5259000
w3w 
///beaten.shuffle.nurturing
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

AV-Karte BY 8

F&B WK 322 oder WKD 4

Equipment

Festes Schuhwerk, wetterfeste Bekleidung und ausreichend Verpflegung für einen langen Tag.

Questions and answers

Question from Manuel Hummel · May 25, 2020 · Community
Hallo Sektion Garmisch-Panirchen Team, eine wirklich super schöne Wanderung! Habe vom Teil durch die Höllentalklamm ein Video erstellt :-)
Show more
Video: Manuel Hummel, Community
Photo: Manuel Hummel, Community

Rating

5.0
(1)
Ir Is
June 17, 2020 · Community
Schöne Tour durch die Klamm. Mit etwas Glück sieht man bei der Hütte auch Gämse.
Show more
When did you do this route? June 29, 2019
Noch etwas Schnee nach der Klamm
Photo: Ir Is, Community

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
14.8 km
Duration
6:45 h
Ascent
1,200 m
Descent
1,200 m
Highest point
1,809 m
Lowest point
767 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic Refreshment stops available Family-friendly Cultural/historical interest Geological highlights Cableway ascent/descent Insider tip Summit route Secured passages

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view