LogoSouth Tyrol - The other side of Italy
Plan a route here Copy route
Mountain tour recommended route

Übergang Pfeishütte zum Halleranger Haus

Mountain tour · Karwendel
Responsible for this content
DAV Sektion Schwaben Verified partner  Explorers Choice 
  • Pfeishütte im Karwendel, 1922m
    / Pfeishütte im Karwendel, 1922m
    Photo: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • /
    Photo: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • / Blick vom Stempeljoch Richtung Halltal
    Photo: Alpenpark Karwendel
  • / Hallerangerhaus von Süden
    Photo: Klaus Berghold, DAV Sektion Schwaben
  • /
    Photo: DAV/Stefan Wolf
m 2200 2100 2000 1900 1800 1700 1600 7 6 5 4 3 2 1 km
Zwei aussichtsreiche Jöcher werden bei diesem Verbindungsweg überschritten.
easy
Distance 7.3 km
3:00 h
501 m
661 m
Dabei führt der Steig  zumeist durch die  Latschenzone, quert aber auch Geröllkare, bei denen etwas Trittsicherheit vorteilhaft ist.

Author’s recommendation

Vom Stempeljoch aus lohnt es sich, bei schönem Wetter unbedingt noch die Stempeljoch Spitze zu besteigen.
Profile picture of Michael Pröttel
Author
Michael Pröttel 
Update: April 16, 2018
Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
2,215 m
Lowest point
1,756 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Safety information

Keine technischen Schwierigkeiten.

Tips and hints

www.hallerangerhaus.at

www.pfeishuette.at

Start

Pfeishütte (1,921 m)
Coordinates:
DD
47.329858, 11.426253
DMS
47°19'47.5"N 11°25'34.5"E
UTM
32T 683314 5244675
w3w 
///snacks.mistress.winters

Destination

Halleranger Haus

Turn-by-turn directions

Von der Pfeishütte aus folgt man der Fahrstraße bis zu einer Kurve und nimmt dann  den gut markierten und gut ausgeschilderten Anstieg zum Stempeljoch, der ohne jeglichen Orientierungsschwierigkeiten zum 2215 Meter hohen Übergang hinauf führt. Auf der anderen Seite geht es kurz in Serpentinen im Geröll der Strempelreisen bergab, dann quert der Weg nach Norden und somit auch bald den Boden des Bachofenkars. Nun immer in Nordostrichtung geht es durch Latschengelände und Geröllhänge am Fuße des Großen Lafatschers in Richtung Lafatscher Joch. Bevor man dieses erreicht stößt von rechts der vom Halltal kommende Anstiegsweg hinzu, dem man zum Lafatscher Joch folgt.

Auf der anderen Seite geht es über lichte Latscehnhänge leicht bergab. Dann wendet sich der Weg nach rechts, quert eine breite Erosionsrinne und führt (teils erodierte Passagen) an den Kletterwänden der Speckkarspitze vorbei hinab  in den Wald, durch den man auf wieder gutem Weg das Halleranger Haus erreicht.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit dem Zug stündlich nach Scharnitz.

Getting there

Über Garmisch-Partenkirchen und weiter der B2 folgend  über Mittenwald nach Scharnitz.

Parking

Gebührenpflichtiger Großparkplatz in Scharnitz.

Coordinates

DD
47.329858, 11.426253
DMS
47°19'47.5"N 11°25'34.5"E
UTM
32T 683314 5244675
w3w 
///snacks.mistress.winters
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

W. Klier "AV Führer Karwendel" Rother Verlag.

Author’s map recommendations

AV Karte  5/2 "Karwendelgebirge Mitte" 1: 25000.

Equipment

Normale Bergwanderausrüstung.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
easy
Distance
7.3 km
Duration
3:00 h
Ascent
501 m
Descent
661 m
Public-transport-friendly Scenic Linear route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view