LogoSouth Tyrol - The other side of Italy
Plan a route here Copy route
Mountain tour Top

Übergang von der Knorrhütte über das Gatterl hinunter zur Ehrwalder Alm und hinauf auf die Coburger Hütte

Mountain tour · Wetterstein Mountains and Mieminger chain
Responsible for this content
alpenvereinaktiv.com Verified partner  Explorers Choice 
  • Seeben Alm
    / Seeben Alm
    Photo: Outdooractive Editors
  • / Impressions on the descent over the Gatterl to Ehrwald
    Photo: Admin-Team München und Oberland, DAV Sektion München
  • / Der Seebensee mit Blick nach Norden
    Photo: © Christian Wachter, Outdooractive Editors
  • / Der Seebensee mit Blick nach Nordwesten
    Photo: © Christian Wachter, Outdooractive Editors
  • /
    Photo: Jürgen Gmeiner, DAV Sektion Augsburg
m 2200 2000 1800 1600 1400 12 10 8 6 4 2 km Knorrhütte Coburger Hütte
Eine wunderschöne Tour von Hütte zu Hütte und eine perfekte Ergänzung/Verlängerung der Zugspitztour:

Von der Knorrhütte geht es auf dem "Plattsteig" hinüber zum "Gatterl". Jenseits geht's kurz hinab und hinüber zum Feldernjöchl. Hier zweigt man rechts ab und steigt über die Hochfeldernalm hinab bis zur Pestkapelle. Dort zweigt man nach links in den rot markierten Wanderweg ab und folgt diesem, bis man wieder auf den Fahrweg trifft. Weiter geht es auf dem Fahrweg über die Seebenalm bis zum Seebensee und schließlich zur Coburger Hütte hinauf.

moderate
12 km
5:30 h
642 m
780 m
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Am Brand, 2,123 m
Lowest point
Seebenalm, 1,544 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Coburger Hütte
Knorrhütte

Start

Knorrhütte (2,043 m)
Coordinates:
DD
47.409899, 11.012836
DMS
47°24'35.6"N 11°00'46.2"E
UTM
32T 651850 5252680
w3w 
///example.latecomers.ambulance

Destination

Coburger Hütte

Turn-by-turn directions

Von der Knorrhütte geht es im leichten Auf und Ab auf dem "Plattsteig" (markierter AV-Weg Nr. 815/816) hinüber zum "Gatterl". Zuletzt steil bergauf erreicht ihr die schmale Scharte auf der deutsch-österreichischen Grenze, erkennbar an den alten Grenztafeln. Jenseits geht's kurz über leichte Felsen hinab (Drahtseil) und hinüber zum Feldernjöchl (2.045 m). Hier zweigt man rechts ab (Weg Nr. 815) und steigt unter den Gatterlköpfen durch, dann ziemlich steil hinunter zur bewirtschafteten Hochfeldernalm (1.732 m). Von dort geht es auf dem Fahrweg hinab bis zur Pestkapelle. Dort zweigt man nach links (südliche Richtung) in den rot markierten Wanderweg ("Knappensteig") ab und folgt diesem, bis man wieder auf den Fahrweg trifft. Weiter geht es auf dem Fahrweg (AV-Weg Nr. 812) über die Seebenalm bis zum Seebensee (1.657 m). Der Weg führt östlich des Seebensees vorbei und windet sich zum Schluss in leichten Kehren zur Coburger Hütte hinauf.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
47.409899, 11.012836
DMS
47°24'35.6"N 11°00'46.2"E
UTM
32T 651850 5252680
w3w 
///example.latecomers.ambulance
Arrival by train, car, foot or bike

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
12 km
Duration
5:30 h
Ascent
642 m
Descent
780 m
Scenic Refreshment stops available Secured passages

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
: h
 km
 m
 m
 m
 m
Push the arrows to change the view