LogoSouth Tyrol - The other side of Italy
Plan a route here Copy route
Mountain tour recommended route

Zustieg Landsberger Hütte von Haldensee

Mountain tour · Allgaeu Alps
Responsible for this content
DAV Sektion Landsberg Verified partner 
  • Tauscher's Alm am Haldensee
    / Tauscher's Alm am Haldensee
    Photo: Thomas Krobbach, DAV Sektion Landsberg
  • / Abzweig zum Strindenbach - westliche Bachseite
    Photo: Thomas Krobbach, DAV Sektion Landsberg
  • / Almweg vor der Edenbachalpe
    Photo: Thomas Krobbach, DAV Sektion Landsberg
  • / Obere Strindenalpe
    Photo: Thomas Krobbach, DAV Sektion Landsberg
  • / Aufstieg zum Übergang nach der Gappenfeldscharte - mit Seilsicherungen
    Photo: Thomas Krobbach, DAV Sektion Landsberg
  • / Lachenspitze, Lache und Landsberger Hütte
    Photo: Thomas Krobbach, DAV Sektion Landsberg
  • / Wohlverdient!
    Photo: Thomas Krobbach, DAV Sektion Landsberg
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 8 6 4 2 km
Der Weg verläuft über längere Strecken auf befestigten Wegen und bietet Einkehrmöglichkeiten. Ab der Strindenscharte trifft man die Wanderer, die am Neunerköpfle gestartet sind.
moderate
Distance 8.9 km
4:15 h
950 m
280 m
Der Weg verläuft vom Ort Haldensee bzw. vom Haldensee durch das breite Strindenbachtal zur Strindenscharte. Die befestigten Strecken können im unteren Bereich auf einem kurzen Stück auf der westlichen Bachseite umgangen werden sowie ab der Unteren Strindenalpe durch den Aufstieg zur Oberen Strindenalpe. Erst ab der Gappenfeldscharte wird es "ein bischen wilder". Der kurze Aufstieg zum höchsten Punkt unterhalb des Schochen ist mit Seilen versichert, im weiteren Verlauf bis zur Landsberger Hütte gut und teilweise mit grossen Stufen ausgebaut.

Author’s recommendation

Trotz längerer Gehzeit ist eine Einkehr auf Edenbachalpe, Obere Strindenalpe oder Gappenfeldalm verlockend, unbedingt Tageszeit und Wetter beachten!
Profile picture of Thomas Krobbach
Author
Thomas Krobbach
Updated: April 09, 2019
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
2,008 m
Lowest point
1,129 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition / cardinal direction
NESW

Safety information

Keine technischen Schwierigkeiten. Bei den Gipfelanstiegen ist Trittsicherheit erforderlich. Dort gut auf kleinere Kinder aufpassen, da vor allem die Schochenspitze steil nach Westen abbricht.

Tips and hints

Hütten Homepage

www.landsbergerhuette.at

Start

Ortszentrum Haldensee (1,128 m)
Coordinates:
DD
47.492588, 10.560458
DMS
47°29'33.3"N 10°33'37.6"E
UTM
32T 617538 5261086
w3w 
///primes.interviewing.influence

Destination

Landsberger Hütte

Turn-by-turn directions

Beginnend bei der Kapelle in der Ortsmitte von Haldensee geht es Richtung Süden in die Straße "Oberdorf", diese teilt sich im weiteren Verlauf und wir nehmen den rechten Abzweig, um nach wenigen Metern links in den Weg "Edenalm" abzubiegen. Bei der Brücke über den Strindenbach können wir uns noch für den Aufstieg über den Almweg entscheiden, schöner ist jedoch der Weg auf der orographisch linken, d.h. westlichen Bachseite. Kurz vor der Edenbachalpe (bewirtschaftet) treffen sich die beiden Wege wieder (Weg Nr. 421).. Wenige hundert Meter später verlassen wir den Fahrweg, um über Wiesen und durch Baumbestände zur Oberen Strindenalpe (bewirtschaftet) aufzusteigen. Gute Beschilderung weist uns den weiteren Wegverlauf über die Strindenscharte und anschließend über einen nahezu ebenen Fahrweg zur Gappenfeldscharte. Kurz nach der Strindenscharte gibt es die Möglichkeit, die Sulzspitze (2084 m) "mitzunehmen", alternativ gibt es bei der Gappenfeldscharte nach wenigen Höhenmetern eine Einkehrmöglichkeit bei der bereits sichtbaren Gappenfeldalm. Hier endet auch der als Fahrweg ausgebaute Zustieg, ab hier geht es auf üblichen Steigen weiter. Vor dem höchsten Punkt der Tour (2008 m) an der Ostflanke der Schochenspitze (2069 m) gilt es einen kleinen gesicherten Aufstieg zu meistern, welcher aber recht unschwer zu nehmen ist. Oben angekommen bietet sich ein zweiter Gipfel an, denn bis zur Schochenspitze sind es gerade mal 60 Höhenmeter, d.h. nur wenige Zusatzminuten. Aber Vorsicht: der Gipfel bricht nach Westen hin sehr steil ab, also Kinder dringend sichern und selber auch aufpassen! Wer die Schochenspitze mit einbaut, kann sie auch im Abstieg Richtung Landsberger Hütte überschreiten, ansonsten geht der Zustieg zur Landsberger Hütte auf der 421 weiter. Bei dem markanten "Zeigerstein" auf der linken Wegseite war ursprünglich der Bauplatz für die Hütte der Sektion Landsberg angedacht, bei gutem Wetter hat man von hier aus Zugspitzblick! Der Abstieg von diesem Punkt bis zum Ziel der Tour ist gut ausgebaut, die Landsberger Hütte auch bald in Sicht. Wir halten uns auf der linken Seite der Lache und queren die Schotterhänge unter der Nordwand der Lachenspitze (2.126 m). Im leichten Bogen aufwärts wird die Hütte erreicht.

Empfehlungen: die Landsberger Hütte bietet einige unschwere Hausgipfel, von denen eine die Schochenspitze darstellt. Aber auch Steinkarspitze und Rote Spitze sind begehenswert und natürlich auch der Klettersteig "Lachenspitze Nordwand", dessen Einstieg in wenigen Minuten von der Landsberger Hütte erreicht wird.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit dem Zug zu den Bahnhöfen Reutte/Tirol, Sonthofen oder Pfronten/Ried. Jeweils mit  Bus weiter nach Haldensee.

Getting there

Von München über Reutte bis Weißenbach, von hier über den Gaichtpaß nach Haldensee. Von Westen über das Wertachtal und Oberjoch nach Tannheim und gerade weiter nach Haldensee.

Parking

Ein kostenpflichtiger Wanderparkplatz befindet sich unmittelbar am Westufer des Haldensees, hinter dem Campingplatz bzw. vor Tauscher's Alm

Coordinates

DD
47.492588, 10.560458
DMS
47°29'33.3"N 10°33'37.6"E
UTM
32T 617538 5261086
w3w 
///primes.interviewing.influence
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte Bayerische Alpen 1:25000, Blatt BY5, Tannheimer Berge

Equipment

Normale Bergwanderausrüstung.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
8.9 km
Duration
4:15 h
Ascent
950 m
Descent
280 m
Public-transport-friendly Refreshment stops available Family friendly Point to Point

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view