LogoSouth Tyrol - The other side of Italy
Plan a route here Copy route
Mountainbiking Top

Mit dem Mountainbike durch Estergebirge und Karwendel 2/2

Mountainbiking · Seefeld
Responsible for this content
Outdooractive Editors Verified partner 
  • Das Karwendelhaus.
    / Das Karwendelhaus.
    Photo: Luidger, Outdooractive Editors
  • / Buckelwiesen zwischen Mittenwald und Krün
    Photo: von Franzfoto (Eigenes Werk) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
  • / Die Buckelwiesen zwischen Mittenwald und Krün.
    Photo: von Franzfoto (Eigenes Werk) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
  • / Barmsee.
    Photo: Gras-Ober, Wikipedia/Wikimedia Commons (cc-by-sa-3.0) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
  • / Die Esterbergalm mit Kapelle, im Hintergrund der Krottenkopf.
    Photo: Hans-Jürgen Bayer, Outdooractive Editors
  • / Der Quellteich der Sieben Quellen südlich von Eschenlohe.
    Photo: By Freak-Line-Community (selbst fotografiert) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
  • / Blick in die Asamklamm.
    Photo: Hans-Jürgen Bayer, Outdooractive Editors
m 2000 1500 1000 500 70 60 50 40 30 20 10 km Buckelwiesen Esterbergalm Barmsee
Am zweiten Tag werden wir für die Mühen der kräftezehrenden Aufstiege der ersten Etappe entlohnt. Wir fahren auf aussichtsreichen, meist einfachen Wegen und im Wesentlichen ohne größere Anstiege durch die beeindruckenden Landschaften des Karwendeltals und der Buckelwiesen bei Mittenwald.
moderate
72.2 km
5:00 h
941 m
2,039 m
Wir starten die zweite Etappe mit einer knapp 20 km langen Abfahrt durch das wunderschöne Karwendeltal hinunter nach Scharnitz. Durch die beeindruckende Wellenlandschaft der Buckelwiesen geht es aussichtsreich von Mittenwald in Richtung Norden. Das Panorama reicht vom nahen Karwendel über das Estergebirge bis hinein ins Wettersteingebirge. Am Barmsee wartet der einzige längere Anstieg des Tages auf uns. Er führt durch das Estergebirge hinauf zur Esterbergalm, wo die äußerst rasante Abfahrt nach Garmisch-Partenkirchen beginnt. An den weiten Moorlandschaften des Oberfilzes und des Pfrühlmooses vorbei erreichen wir das Geotop der Sieben Quellen. Zuletzt führt uns die Tour über die tosende Asamklamm zurück nach Eschenlohe.
Profile picture of Monika Heindl
Author
Monika Heindl
Updated: April 26, 2016
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1,774 m
Lowest point
643 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Tips, hints and links

Zum Karwendelhaus gelangen wir über die erste Etappe der Zweitagestour.

Start

Karwendelhaus (1,773 m)
Coordinates:
DD
47.427280, 11.421700
DMS
47°25'38.2"N 11°25'18.1"E
UTM
32T 682633 5255491
w3w 
///legislated.chase.dribbling

Destination

Wanderparkplatz bei Eschenlohe

Turn-by-turn directions

Vom Karwendelhaus (1771 m) geht es gleich zu Beginn unserer heutigen Etappe knapp 20 km bergab nach Scharnitz. Der meist rege Gegenverkehr auf der Abfahrt erfordert jedoch eine erhöhte Aufmerksamkeit. Während der Weg anfangs in steilen Serpentinen nach unten führt, ist die Steigung ab der Angeralm geringer. Wir fahren ins Ortszentrum und folgen der Hauptstraße durch Scharnitz. Hinter der Scharnitzer Klause wechseln wir auf den stets rechts der Straße und der Bahngleise verlaufenden Kiesweg in Richtung Mittenwald. Kurz vor der Materialseilbahn zur Mittenwalder Hütte geht es unter der Bundesstraße hindurch und über die Isar. Wir fahren am Fluss entlang durch den Ort, wechseln an der nächsten Brücke jedoch auf die andere Flussseite. Vor dem Sportplatz überqueren wir erneut die Isar und folgen nun der Staatsstraße 2542. Nach einer Spitzkehre biegen wir noch vor dem Bahnübergang ab und fahren nun in Richtung Tonihof. Stets dem asphaltierten Hauptweg folgend geht es durch die landschaftlich einzigartigen Buckelwiesen. An der Kapelle Maria Rast verlassen wir den Weg in Richtung Barmsee. Auf der anderen Seite der Bundesstraße fahren wir zunächst parallel zur Straße in Richtung Krün, biegen dann aber in den schmalen Weg entlang des Kranzbachs ein. Am nächsten Abzweig halten wir uns links und folgen dem Waldweg zum Barmsee. Der Weg mündet unweit des Sees in eine Forststraße. Hier biegen wir rechts ab in Richtung Wallgau und verlassen den Weg erst am zweiten Abzweig zur Finzalm wieder. Wir folgen nun stur dem Hauptweg. Hinter der Finzalm wartet ein kurzes Trailstück auf uns, bevor es auf dem Schotterweg bergauf zur Esterbergalm (1262 m) geht. An der Daxkapelle vorbei fahren wir auf der steilen Forststraße hinunter zur Talstation der Wankbahn außerhalb von Garmisch-Partenkirchen. Kurz vor der Bundesstraße biegen wir rechts ab und folgen dem Philosophenweg nach Mühldörfl. Am Ortsrand mündet der Weg in die Straße. Vor der Brücke über die Loisach biegen wir ab und fahren am Sportgelände vorbei bis kurz vor Oberau. Bevor es dann über die Brücke in den Ort hinein geht, halten wir uns rechts in Richtung Eschenlohe. Am Rand der Moorgebiete Oberfilz und Pfrühlmoos entlang folgen wir dem Weg zu den Sieben Quellen. An dem Geotop verlassen wir den Hauptweg und fahren bergauf in Richtung Asamklamm. Nun geht es rechts am Sportplatz vorbei und am Ende des Sportgeländes durch das Bachbett. Auf der anderen Seite folgen wir wieder dem Weg zur Asamklamm. Wir fahren bzw. schieben über die Brücke und fahren links bergab zurück zum Wanderparkplatz.

Einkehrmöglichkeiten bieten sich in Mittenwald, in der Esterbergalm und über einen Abstecher auch in den anderen Orten am Weg (Scharnitz, Garmisch-Partenkirchen, Farchant, Oberau).

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
47.427280, 11.421700
DMS
47°25'38.2"N 11°25'18.1"E
UTM
32T 682633 5255491
w3w 
///legislated.chase.dribbling
Arrival by train, car, foot or bike

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
72.2 km
Duration
5:00 h
Ascent
941 m
Descent
2,039 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Geological highlights

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
: h
 km
 m
 m
 m
 m
Push the arrows to change the view