LogoSouth Tyrol - The other side of Italy
Plan a route here Copy route
Snowshoeing recommended route

Kreuzwiesenalm (1925 m) vom Lüsner Weiler Flitt

Snowshoeing · Dolomites
Responsible for this content
alpenvereinaktiv.com Verified partner  Explorers Choice 
  • Der Aufstieg über die Lüsner Alm erfolgt sonnseitig, gleichmäßig und unschwierig
    / Der Aufstieg über die Lüsner Alm erfolgt sonnseitig, gleichmäßig und unschwierig
    Photo: Lukas Patzleiner, Lukas Patzleiner
  • / Innehalten und die stille Winterlandschaft genießen - im Hintergrund die Sarntaler Alpen
    Photo: Ralf Pechlaner, Ralf Pechlaner
  • / Voraussetzung für eine gelungene Schneeschuhwanderung mit Kindern: eine abwechlsungsreiche Tourenwahl und genügend Zeit und Platz zum Austoben im Schnee
    Photo: Carmen Kofler, Carmen Kofler
  • / Die letzten Meter hinauf aufs Astjoch
    Photo: Carmen Kofler, Carmen Kofler
  • / Am Gipfelkreuz des Astjochs (2.195 m) - Blick hinunter ins Pustertal und gegen die Zillertaler Alpen
    Photo: Ralf Pechlaner, alpenvereinaktiv.com
m 2000 1800 1600 1400 1200 8 7 6 5 4 3 2 1 km Kreuzwiesenhütte Parkplatz in … Wanderung Flitt Flitt
Wunderschöne Schneeschuhwanderung hinauf zur idyllischen Kreuzwiesenalm mit traumhaftem Ausblick auf die Villnößer Berge, Geislergruppe und Peitlerkofel sowie die Sarntaler Alpen.
moderate
Distance 8.3 km
4:00 h
550 m
550 m
1,920 m
1,350 m
Vom Lüsner Weiler Flitt aus führt uns diese Schneeschuhwanderung zunächst durch den Wald und dann über die sonnige, malerische Lüsner Alm hinauf zur bewirtschafteten Kreuzwiesenalm mit der gleichnamigen Hütte (1.920 m) und Blick auf den Peitlerkofel oder die Geislerspitzen. Wollen wir auch noch hinauf zum Astjoch (2.195 m), die zusätzlichen ca. 300 Höhenmeter aber nicht mehr am selben Tag bewältigen, haben wir die Möglichkeit auf der Kreuzwiesenalm zu übernachten und am nächsten Tag frisch ausgeruht auf diesen unschwierigen, ungefährlichen Gipfel (keine ausgesetzten Stellen) weiterzuwandern. Der Aufstieg aufs Astjoch mit seinem 360° Rundblick zu den Dolomiten, die Sarntaler Alpen, hinunter ins Pustertal und den 3.000ern des Alpenhauptkamm ist auf alle Fälle sehr lohnenswert.

Author’s recommendation

Wer auch noch hinauf aufs Astjoch (2.195 m) möchte ohne die zusätzlichen ca. 300 Höhenmeter noch am selben Tag zu bewältigen, der hat die Möglichkeit auf der Kreuzwiesenalm zu übernachten und am nächsten Tag frisch ausgeruht auf diesen unschwierigen, ungefährlichen Gipfel (keine ausgesetzten Stellen) mit atemberaubenden Rundblick aufzusteigen.
Profile picture of Carmen Kofler
Author
Carmen Kofler
Update: April 04, 2016
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Kreuzwiesenalm, 1,920 m
Lowest point
Flitt, 1,350 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Safety information

Sicherheitshinweise speziell für diese Tour: /

Allgemeine Sicherheitshinweise beim Schneeschuhwandern mit Kindern:
  • Zu unserer Sicherheit führen wir immer unsere Lawinennotfallausrüstung mit (Lawinenverschüttetensuchgerät, Sonde, Schaufel), denn auch in tieferen Lagen und selbst an harmlos wirkenden Stellen, beispielsweise bewaldete Hänge, können sich Lawinen lösen. Außerdem tragen wir durch das Mitführen der Lawinenausrüstung zu einer späteren Selbstverständlichkeit unserer Kinder bei, die Notfallausrüstung mit zu tragen, sobald im Winter freier Naturraum betreten wird.
  • An genügend Flüßigkeit denken!
  • Sonnenschutz! (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)

Tips and hints

  • Die Angaben der zu bewältigenden Höhenmeter, Gehzeit, höchster Punkt usw. beziehen sich hier auf die Wanderung bis Kreuzwiesenalm, nicht bis auf das Astjoch!
  • Achtung: die Kreuzwiesenalm ist im Winter nicht durchgehend geöffnet! Diesbezüglich Infos aus www.kreuzwiesenalm.com
  • Eine Reihe lustige Schneeschuhspiele und weitere Ideen für Spiele im Schnee gibt's auf der Website des Alpenvereins Südtirol unter Kleine & große Familien - Tipps & Tricks

Start

Parkplatz im Lüsner Weiler Flitt (1,370 m)
Coordinates:
DD
46.740830, 11.780307
DMS
46°44'27.0"N 11°46'49.1"E
UTM
32T 712389 5180118
w3w 
///samosa.slogged.hosted

Destination

Parkplatz im Lüsner Weiler Flitt (ca. 1370 m)

Turn-by-turn directions

Vom Parkplatz in Flitt aus (1.350 m) haben wir zu Beginn zwei Möglichkeiten: entweder wir wandern auf dem bequemen Weg über die Rodelbahn oder wir wählen gleich den etwas steileren, dafür kürzeren Weg Nr. 2. Sobald wir zum zweiten Parkplatz oberhalb des Weilers gelangen (meist nur im Sommer nutzbar), folgen wir weiterhin dem Wegen Nr. 2 und anschließend 2A und erreichen nach etwa 2,5 Stunden unser Ziel, die Kreuzwiesenalm. Der Rückweg erfolgt auf der selben Route.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Kein öffentlicher Personenverkehr bis Flitt.

Getting there

Über Brixen ins Lüsnertal, durch den Hauptort Lüsen und weiter hinauf zum Weiler Flitt (ca. 1370 m), dort Parkmöglichkeit.

Parking

Im Lüsner Weiler Flitt (ca. 1.370 m)

Coordinates

DD
46.740830, 11.780307
DMS
46°44'27.0"N 11°46'49.1"E
UTM
32T 712389 5180118
w3w 
///samosa.slogged.hosted
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Ausrüstungstipps fürs Schneeschuhwandern mit Kindern:
  • Größe und Breite der Schneeschuhe müssen so dem Alter der Kinder angepasst werden, dass ein möglichst natürlicher Gang gewährleistet ist und die Kinder somit nicht über die eigenen Schuhe stolpern.
  • Ideal sind Schneeschuhe, die größenverstellbar und auch der Schuhgröße nach regulierbar sind. Dann gehen die Schneeschuhe auch mehrere Jahre gut.
  • Schneeschuhe mit einfach handzuhabendem Verschlusssystem wählen
  • Als Schuhe Schneestiefel wählen
  • Teleskopstöcke (sind längenverstellbar) mit breitem Teller (weniger tiefes Einsinken im Schnee) wählen
  • Stöcke richtig einstellen: 90°-Winkel im Ellbogengelenk
  • Kinder nicht in zu dicke Skianzüge packen, das Wandern und Herumtollen im Schnee hält warm genug - viel eher ein Schichtensystem aus Funktionswäsche, Fleece und Windstopper
  • Handschuhe und Reservehandschuhe, Mütze und Reservemütze
  • Trockene Ersatzwäsche
  • Genügend Flüßigkeit
  • Sonnenschutz
  • Lawinennotfallausrüstung

Basic Equipment for Snow Shoe Walking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots appropriate for winter use (B1+ recommended)
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Long, warm technical socks plus liners and spares
  • Rucksack (with rain cover)
  • Water- and windproof mountaineering jacket and trousers with ankle adjustment or separate gaiters
  • Lip protection (SPF 30+)
  • Water- and windproof gloves plus thin fleece inner gloves
  • Neckwear
  • moisture wicking skull / knit cap
  • Sunglasses
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Snow Shoe Walking

  • Hiking poles fitted with snow baskets
  • Snowshoes  
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
8.3 km
Duration
4:00 h
Ascent
550 m
Descent
550 m
Highest point
1,920 m
Lowest point
1,350 m
Circular route Scenic Refreshment stops available Family-friendly Geological highlights Summit route Forest roads Forest Clear area
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
Afternoon

Avalanche conditions

·

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view