LogoSouth Tyrol - The other side of Italy
Plan a route here Copy route
Snowshoeing recommended route

Schneeschuhwanderung zum August-Schuster-Haus mit Besteigung des Teufelstättkopfes

· 1 review · Snowshoeing · Ammergau Alps
Responsible for this content
DAV Sektion Augsburg Verified partner  Explorers Choice 
  • Die Schleifmühlenlaine im Winter
    Die Schleifmühlenlaine im Winter
    Photo: Thomas John, DAV Sektion Augsburg
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 10 8 6 4 2 km August-Schuster-Haus August-Schuster-Haus Josephskapelle Langenthal-Alm
Einfache Schneeschuhwanderung für Anfänger, die beim Besteigen des Teufelstättkopfes zwar mit schöner Rundumaussicht belohnt, aber dann deutlich mehr Können abfordert.
easy
Distance 10.1 km
5:00 h
868 m
868 m
1,733 m
881 m
Beim Aufstieg folgt man dem Forstweg hoch bis zum Almgatter und steigt dann auf einem unmittelbar danach rechts abzweigenden  Pfad hoch zur Hütte. Alternativ kann man beim Aufstieg auch weiter dem Forstweg folgen, ab dem späteren Vormittag ist vor allem am Wochenende bei schönem Wetter mit entgegen kommenden Rodlern zu rechnen. Die Hütte ist ein begehrter Einkehrpunkt - und das zu Recht! Wer kann und mag, kann dann den Teufelstättkopf besteigen, der bei winterlichen Bedingungen im Gipfelbereich große Trittsicherheit erfordert. Von der Hütte steigt man genussvoll die Hänge ab, passiert ein Stück Wald , um dann im Bereich der Langenthal-Alm wieder auf den Aufstiegsweg zu stoßen.
Profile picture of Thomas John
Author
Thomas John 
Update: December 16, 2020
Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Teufelstättkopf, 1,733 m
Lowest point
Parkplatz am Ende des Liftweges bei Unterammergau, 881 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Track types

Show elevation profile

Rest stops

August-Schuster-Haus

Safety information

Der Aufstiegsweg passiert an einigen Stellen steile Hänge. Bei entsprechender Lawinengefahr ist von der Tour abzuraten. Ggf. findet man einen entsprechenden Hinweis am Beginn des Aufstiegs beim Parkplatz oder erkundigt sich telefonisch beim Hüttenwirt.

Der Aufstieg zum Teufelstättkopf erfordert im Winter Trittsicherheit und berührt an einigen Stellen steile Waldhänge, die hinsichtlich ihrer Gefährdung durch Lawinenabgang sicher eingeschätzt werden müssen. Auch hier hilft der Hüttenwirt.

Tips and hints

Das August-Schuster-Haus ist im April und November geschlossen. Sonst ist eine Einkehr dort fast ein Muss.

Start

Parkplatz am Ende des Liftweges bei Unterammergau (881 m)
Coordinates:
DD
47.609671, 11.019135
DMS
47°36'34.8"N 11°01'08.9"E
UTM
32T 651748 5274893
w3w 
///princely.headboard.wormlike
Show on Map

Destination

Parkplatz am Ende des Liftweges bei Unterammergau

Turn-by-turn directions

Ab dem Parkplatz folgt man dem Forstweg, auf Höhe 1.065 Hm zweigt links ein steil ansteigender Weg vom Forstweg ab, der bei Höhe 1.200 Hm diesen wieder trifft. Kurz danach passiert man das Weidegatter der Langenthal-Alm. Ein paar Meter danach zweigt unser Weg rechts in den Wald hinein ab und zieht über Lichtungen und Wald dem breiten Rücken folgend hoch zur Hütte.

Alternativ bleibt man auf dem breiten Forstweg und hält sich an der Weggabelung kurz nach der Alm links. Nach weiteren 100 Höhenmeter Anstieg erreicht man die kleine Josephs-Kapelle. Nach einer Waldpassage ist der Blick frei zum August-Schuster-Haus und zum Teufelstättkopf.

Erst nordwärts, dann in nordwestlicher Richtung auf einem Waldrücken steigt man hoch zum Sattel zwischen Latschenkopf und Teufelstättkopf. Der Weg verläuft um einen Felsen herum bis unter den Gipfelaufbau. Dort muss man die Schneeschuhe ausziehen und kann die letzten, drahtseilversicherten Meter hoch zum Gipfel steigen.

Der Rückweg zur Hütte folgt dem Aufstieg.

Östlich der Hütte liegt ein einladender wenig steiler Hang, der Tourenskifahrern und Schneeschuhgängern gleichermaßen Spaß macht. Dem Plattenberggraben folgend stößt man nach viel zu kurzer Zeit erst auf die Bergwachthütte, dann auf die Langenthal-Alm und folgt dem bekannten Forstweg wieder hinunter bis zum Parkplatz.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Unterammergau ist sowohl mit Bahn als auch Bus erreichbar.

http://reiseauskunft.bahn.de/bin/query.exe/d

Getting there

Mit dem Auto auf der B23 bis Unterammergau. Am südlichen Ortsende biegt der Liftweg ab, an dessen Ende sich ein kostenpflichtiger Parkplatz befindet.

Parking

Parkplatz am Ende des Liftweges bei Unterammergau

Coordinates

DD
47.609671, 11.019135
DMS
47°36'34.8"N 11°01'08.9"E
UTM
32T 651748 5274893
w3w 
///princely.headboard.wormlike
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte Bayerische Alpen 1:25.000 für den Bereich Ammergebirge Ost - Pürschling, Hörnle, inkl. naturverträgliche Skitouren

Equipment

Warme, dem Wetter angemessene Winterausrüstung, feste, schneeschuhtaugliche Bergstiefel, Gamaschen, Schneeschuhe, Wanderstecken mit Skitellern, Lawinenausrüstung, Biwaksack, warmes Getränk, Brotzeit, Sonnenbrille.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(1)
Dietrich Kunze
December 17, 2018 · Community
When did you do this route? December 15, 2018
Jochen Brune 
December 13, 2018 · alpenvereinaktiv.com
Das August-Schuster-Haus ist in der Wintersaison 2018/19 von November bis April geschlossen. Weitere Informationen auf der Hüttenseite ( bit.ly/2QRNpBo ).
Show more

Photos from others


Reviews
Difficulty
easy
Distance
10.1 km
Duration
5:00 h
Ascent
868 m
Descent
868 m
Highest point
1,733 m
Lowest point
881 m
Circular route Scenic Refreshment stops available Summit route Forest roads Clear area Forest
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
Afternoon

Avalanche conditions

·

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
  • 4 Waypoints
  • 4 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view