Partager
Favoris
Imprimer
GPX
KML
Planifier une randonnée
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Randonnée

Wanderung in der Gilfenklamm

· 1 review · Randonnée · Eisacktal / South Tyrol
Ce contenu est proposé par
Ratschings–Jaufen
Carte / Wanderung in der Gilfenklamm
900 1050 1200 1350 1500 km 1 2 3 4

Facile
4,7 km
1:30 h.
269 m
269 m

In reinweißen Marmor gebettet, der einst in aller Welt von Steinmetzen geschätzt wurde und hier an seiner Oberfläche in allen erdenklichen Grüntönen schimmert, wird der ansonsten friedliche Ratschinger Bach zu einem tosenden Wildwasser. Über steile Treppen und schmale Brücken stößt man in das Herzstück der Schlucht vor, wo sich ein atemberaubendes Naturszenarium eröffnet. Der untere Eingang der Gilfenklamm ist Stange, von dort aus geht man auf einem ebenen Wanderweg bis zum Eingang der Klamm wo der Weg allmählich über Brücken und gut gesicherte Steige etwas ansteigt. Gischtend und brausend stürzt sich das Wasser des Ratschingerbaches über zahlreiche Wasserfälle hinab, zwängt sich tosend durch Engstellen zwischen hohen Felswänden, die dafür sorgen, dass die Sonne an der tiefsten und beeindruckendsten Stelle, der „Kirche“, selbst bei strahlendem Sonnenschein dämmrig ist! Von einem Brückenschlag zum anderen und über einige Treppen erreicht man schließlich den Ausgang der Klamm. Mit etwas Zeit, gutem Schuhwerk und Fotoapparat ausgerüstet wird die Wanderung zu einem Erlebnis für die ganze Familie.

Difficulté
Facile
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
1250 m
Point le plus bas
982 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Y aller en train, en voiture ou en vélo


Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

4,0
(1)
Alexander Lehmann 
31.05.2018 · Community
Sehr schöne Rundtour. Die Klamm selbst ist sehr schön und auf jeden Fall sehenswert. Die Wege sind gut gepflegt und auch mit Kindern gut begehbar. Der weitere Weg zur kleinen Burgruine geht zuerst auf geteerter Straße bergauf und bietet dabei schöne Ausblicke auf das Tal und die angrenzenden Berge. Vorallem im Frühsommer sind die blühenden Bergwiesen sehr schön anzuschauen. Zur Ruine selbst geht es recht steil im Wald auf einem guten Pfad bergab. An der Ruine selbst kann man recht gut eine Pause einlegen und bei heißem Wetter gut im Schatten eine Pause machen bevor es dann weiter hinunter ins Tal geht. Anmerkung: Als Parkplatz bietet sich der ausgeschilderte Parkplatz am Sportplatz an, von dort ist man in 15min am Eingang der Klamm.
Afficher plus
Faite le 23.05.2018
Photo: Alexander Lehmann, Community
Photo: Alexander Lehmann, Community
Photo: Alexander Lehmann, Community
Photo: Alexander Lehmann, Community

Photos de la communauté


Évaluation
Difficulté
Facile
Distance
4,7 km
Durée
1:30 h.
Dénivelé positif
269 m
Dénivelé négatif
269 m
A faire en famille

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser