LogoAlto Adige... da vivere!
Crea itinerario fino qui Copia il percorso
Sentiero alpinistico Percorso consigliato

Vom Kreuzeck durchs Höllental (Höllentalklamm)

· 13 reviews · Sentiero alpinistico · Zugspitz Regione
Responsabile del contenuto
GaPa Tourismus GmbH Partner verificato  Explorers Choice 
  • Höllentalklamm
    / Höllentalklamm
    Foto: Benedikt Staubitzer, GaPa Tourismus GmbH
  • / Hupfleitenjoch
    Foto: Benedikt Staubitzer, GaPa Tourismus GmbH
m 2000 1500 1000 500 10 8 6 4 2 km Parkplatz Talstation Alpspitzbahn Kreuzeck Höllentaleingangshütte Stangensteig Höllentalklamm Alpspitzbahn
Der Abstieg vom Kreuzeck durch das Höllental und die Höllentalklamm ist eine landschaftlich großartige Tour und ein unbedingtes Muss für jeden Bergwanderer!
media
Lunghezza 11,5 km
4:30 h.
550 m
1.437 m
1.757 m
741 m

Die Ausblicke auf Zugspitze und Waxensteine, ins Höllental mit seinem Ferner und die Wanderung durch die Höllentalklamm gehören zu dem Beeindruckendsten, was das Wettersteingebirge dir zu bieten hat. Diese Tour führt dich vom Kreuzeck über das Hupfleitenjoch, vorbei an den Knappenhäusern bis zur Höllentalangerhütte. Bis hierher und auch weiter durch die Höllentalklamm wanderst du auf historischen Pfaden. Ein Blick nach links und rechts lohnt sich immer: Du kannst verlassene Bergwerksstollen und die Ruine eines alten Elektrizitätswerks entdecken. Ganz zu schweigen von der imposanten Kulisse des gesamten Höllentals mit dem Blick auf den Höllentalferner und den Zugspitzgipfel. Die Wanderung durch die Höllentalklamm mit ihren Tunnels, Brücken und Stegen über den tosenden Wildbach mit all seinen Strudeln und Wasserfällen ist ein unvergessliches Bergerlebnis und auch für geübte Familien geeignet.

 

Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.

Consiglio dell'autore

Variante nur für Geübte: Dem Hupfleitenjoch liegt nördlich vorgelagert der Schwarzenkopf (1.818 m), den man wegen der Aussicht ins Loisachtal und der Tiefblicke in das Höllental unbedingt besteigen sollte (max. 15 Min.).
Immagine del profilo di Garmisch-Partenkirchen Tourismus
Autore
Garmisch-Partenkirchen Tourismus
Ultimo aggiornamento: 28.12.2021
Difficoltà
media
Impegno fisico
Emozione
Paesaggio
Punto più alto
1.757 m
Punto più basso
741 m
Periodo consigliato
gen
feb
mar
apr
mag
giu
lug
ago
set
ott
nov
dic

Possibilitá di ristoro

Kreuzeckhaus
Höllentaleingangshütte
Hammersbacher Hütte

Indicazioni sulla sicurezza

Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Kondition sind erforderlich.

 

Im Frühjahr auf Altschneefelder achten!

 

Alpiner Notruf Tel: 112 (Bergwacht)

 

Bergwettervorhersage der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahnen Tel: +49 8821 79 79 79

Consigli e raccomandazioni aggiuntive

www.gapa-tourismus.de , www.zugspitze.de  (für Bergbahnzeiten)

www.kreuzalm-garmisch.de,

www.hoellentalangerhuette.de 

 

Partenza

Bergstation der Kreuzeckbahn (1.635 m)
Coordinate:
DD
47.452100, 11.067050
DMS
47°27'07.6"N 11°04'01.4"E
UTM
32T 655815 5257477
w3w 
///cantieri.guaisce.distesi

Direzioni da seguire

Mit der Kreuzeckbahn geht es auf das Kreuzeck (1.651 m). Von der Bergstation aus folgst du zunächst einem breiten Fahrweg wenige hundert Meter in südlicher Richtung. Hier nimmst du den ersten Abzweig nach rechts und wanderst weiter unter dem Sessellift der Längenfelderbahn hindurch. Auf gleicher Höhe weiter in Richtung Westen gelangst du zur einer Abzweigung, an der du dich ebenfalls nach rechts orientierst und der Beschilderung Richtung Hupfleitenjoch folgst. Hier auf dem Hupfleitenjoch zweigt der Weg nach rechts ab, du wanderst nun direkt in das Höllental hinein - immer mit dem einmaligen Blick zwischen den steil aufragenden Wänden des Tals hindurch über den Höllentalferner (Gletscher) bis hinauf zum Zugspitzgipfel. Ab hier geht es nur noch bergab. Zunächst steigst du in einigen Kehren steil hinunter, danach mal wieder etwas flacher an der Wand entlang. Der Weg führt dich auf historischem Grund vorbei an den Knappenhäusern (nicht bewirtschaftet) - achte hier einmal auch abseits des Pfades auf verlassende Bergwerksstollen und anderen Zeugnissen aus vergangenen Zeiten. Hier wurde im 19. Jahrhundert und vor allem zur Zeit des 1. Weltkrieges nach Bleierzen geschürft. Nach und nach näherst du dich in stetigem Abstieg der Höllentalangerhütte auf 1.387 m. Von dieser aus erreichst du recht bald den Eingang zur Höllentalklamm. Direkt beim Eingang kannst du auf der gegenüberliegenden Seite die Ruine eines alten Elektrizitätswerks entdecken. Der Weg führt dich nun durch die atemberaubende und tosende Kulisse der Höllentalklamm über Brücken, Stege, durch Galerien und Tunnel - in den Fels gehauen und von laut sprudelnden Wassern umgeben. Am Ausgang der Klamm wird die "Eintrittsgebühr" kassiert, die es ermöglicht, den gut gesicherten Weg durch die Klamm über all die Jahre zu erhalten und nach dem Winter zu reparieren. DAV-Mitglieder

DAV-Mitglieder

Erwachsene: 2,00 €, Kinder 7 - 17 Jahre: 1,00 €, Kinder bis 6 Jahre: kostenfrei

Nichtmitglieder

Erwachsene: 5,00 €, Kinder 7 - 17 Jahre: 2,00 €, Kinder bis 6 Jahre: kostenfrei, Gruppenkarte ab 15 Personen: 3,00 €

DAV-Mitglieder und Behinderte ermäßigt.

Direkt am Ausgang sitzt die Höllentaleingangshütte. Schwindelfrei, fast schwebend über dem eng eingeschnittenen Tal gibt sie nach der Klamm deinen Blick wieder frei auf Wälder und mehr Himmel. Nach der Hütte hältst du dich rechts und folgst größtenteils über einen Forstweg / Fahrstraße in Richtung Hammersbach. In Hammersbach angekommen, biegst du rechts auf die Straße ab und wanderst diese entlang bis sie am Ende über die Gleise der Zugspitzbahn auf die freie Talfläche der Hammersbacher Wiesen führt. Hier hast du dann nur noch einen gemütlichen Spaziergang über die Wiesen bis zur Talstation der Bergbahn, die du schon von weitem sehen kannst.

Nota


Vedi tutte le segnalazioni sulle aree protette

Mezzi pubblici

Bahn:   Stündliche Verbindungen München - Garmisch-Partenkirchen.

Umsteigefreie ICE-Verbindungen am Wochenende z.B. aus Berlin, Hamburg, Ruhrgebiet, Köln, Frankfurt und Nürnberg. Autozug z.B. aus Hamburg, Hildesheim, Berlin und Düsseldorf nach München.
ICE 1221 freitagnachmittags aus Nordrhein-Westfalen nach Garmisch und Innsbruck, sonntagmittags ICE 1222 aus Innsbruck und Garmisch nach NRW z.B. via Hagen, Wuppertal, Solingen, Bonn, Koblenz und Mainz. Von diesen Städten ist das Werdenfelser Land, dann neu umsteigefrei per ICE zu erreichen.

Flugzeug: Flughäfen München, Stuttgart, Memmingen und Innsbruck. Auf Wunsch kostenpflichtiger Flughafenshuttle nach Garmisch-Partenkirchen.

Bus: Fernbuslinie 040 von Flixbus verkehrt 8x täglich auf direktem Weg von München (ZOB) und Innsbruck nach Garmisch-Partenkirchen Bahnhofsvorplatz. 5x täglich verkehrt Flixbus umsteigefrei vom Münchner Flughafen.

 

Come arrivare

 

Anfahrt aus Richtung Süden:

A12 / E60 Inntal Autobahn

 

Anfahrt aus Richtung Norden: Bundesautobahn A95 - Autobahnende

A95 von München Richtung Garmisch-Partenkirchen. Am Autobahnende bei Eschenlohe weiter auf die B2 nach Garmisch-Partenkirchen. Nach dem Farchanter Tunnel zunächst der Beschilderung Ortsteil Garmisch / Grainau / Zugspitze folgen. Durch Garmisch hindurch weiter Richtung Grainau / Zugspitze.


Bundesstraße B2 E533 (München Klais - Kaltenbrunn - Garmisch-Partenkirchen)

B2 von Innsbruck / Mittenwald kommend bis zur Rathauskreuzung in Partenkirchen. Hier links abbiegen Richtung Grainau / Zugspitze / Fernpass / Reutte und dem Straßenverlauf der Hauptverkehrsstraße folgen (Bahnhofstraße, St.-Martin-Straße). Am Ortsende der Beschilderung Kreuzeckbahn / Alpspitzbahn folgen und nach der Kaserne links abbiegen. Diese Straße führt direkt zu den Talstationen der Kreuzeck- und Alpspitzbahn.


Bundesstraße B23 (Augsb urg - Garmisch-Partenkirchen)
B23 (kommend von Ehrwald/Tirol bzw. Grainau / Zugspitze) direkt nach dem Ortsschild am Ortseingang Garmisch-Partenkirchens vor der Kaserne / Marshall-Center an der Ampel rechts abbiegen und der Beschilderung Kreuzeckbahn / Alpspitzbahn folgen. Diese Straße führt direkt zu m großen Parkplatz zwischen beiden Talstationen.

Dove parcheggiare

Großer Parkplatz bei den Talstationen.

Coordinate

DD
47.452100, 11.067050
DMS
47°27'07.6"N 11°04'01.4"E
UTM
32T 655815 5257477
w3w 
///cantieri.guaisce.distesi
Come arrivare in treno, in auto, a piedi o in bici.

Mappe consigliate

GaPa Wanderführer mit KOMPASS Wanderkarte (1:35.000), erhältlich bei Garmisch-Partenkirchen Tourismus und unter www.gapa.de. Alpenvereinskarte, Wetterstein- Mieminger Gebirge, Östliches Blatt (1:25.000) freytag & berndt, Garmisch-Partenkirchen, Wettersteingebirge, Werdenfelserland (1:25.000). Die Tourist Information verleiht kostenlos einen digitalen Wanderführer mit interessanten Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Pflanzen und Tierwelt sowie Einkehrmöglichkeiten. Weitere Infos unter +49 8821 180 700 oder auf www.gapa.de

Attrezzatura

Wettergerechte Kleidung (am Besten im Zwiebellook), Knöchelhohe Wanderschuhe, Rucksack mit Schlechtwetterkleidung, Umziehwäsche, Mütze oder Stirnband, Stöcke, Trekking-Schirm, kleiner Snack und Getränk, eventl. GPS-Gerät, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz, Erste-Hilfe-Set 

Für die Klamm: hier spritzt das Wasser auch mal gerne von oben und es ist auch im Sommer recht frisch.

 

Attrezzatura per escursionismo

  • Scarpe da trekking o scarpe da avvicinamento robuste, comode e impermeabili
  • Abbigliamento multistrato traspirante
  • Calze da escursionismo
  • Zaino (telo copri zaino)
  • Protezione da sole, pioggia e vento (cappello, crema solare, giacca e pantaloni impermeabili e antivento)
  • Occhiali da sole
  • Bastoncini da trekking
  • Provviste sufficienti di cibo e acqua
  • Kit di primo soccorso + cerotti per vesciche
  • Sacco bivacco
  • Coperta termica
  • Lampada frontale
  • Coltellino tascabile
  • Fischietto
  • Cellulare
  • denaro contante
  • Dispositivi di navigazione /mappa e bussola
  • Informazioni di contatto per emergenza
  • Carta d'identità

Equipaggiamento per escursioni

  • Casco da arrampicata
  • Le indicazioni sull'equipaggiamento sono generate a seconda dell'attività selezionata. Servono solo come indicazione generale per aiutarti a individuare quello che dovresti portare con te.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Domande e risposte

Fai la prima domanda

Vuoi chiedere una domanda all'autore?


Recensioni

4,9
(13)
Vanessa T 
06.08.2021 · Community
Eine absolute Traumtour und das Highlight unserers Urlaubs in der Zugspitzregion. Bis zur Klamm läuft man ungestört durch abwechslungsreiche Natur - durch die Unwetter der letzten Wochen sind manche Wege derzeit ein kleines Abenteuer für sich. Aber mit guten Schuhen und etwas Übung alles kein Problem. Ich würde die Tour auch nochmal machen, sie ist einfach unglaublich schön 🤍🏔 Trittsicherheit und angemessene Kleidung (Schuhe + Wanderkleidung/Regenjacke) sind aber auf jeden Fall ein Muss.
Visualizza di più
Quando hai fatto questo percorso? 06.08.2021
Foto: Vanessa T, Community
Foto: Vanessa T, Community
Foto: Vanessa T, Community
Foto: Vanessa T, Community
Foto: Vanessa T, Community
Foto: Vanessa T, Community
Timo Cmarik
17.10.2019 · Community
Sehr schöne Tagestour. Ich würde die Tour beim nächsten mal umgekehrt laufen und bei der Höllentalklamm starten. Die Tour ist absolut empfehlenswert. Der Steig am Hupfleitenjoch ist teilweise mit Stahlseilen als Handläufe abgesichert. An einer Stelle befindet sich ein Zaun als Absicherung. Das Stück am Hupfleitenjoch kann man meiner Meinung nach ganz normal laufen ohne das man den Handlauf benötigt, natürlich immer konzentriert mit Blick auf den Weg. Das Stahlseil das hier teilweise zu viel ist hätte man am Stangensteig anbringen sollen 😂
Visualizza di più
Quando hai fatto questo percorso? 17.10.2019
Foto: Timo Cmarik, Community
Foto: Timo Cmarik, Community
Foto: Timo Cmarik, Community
Foto: Timo Cmarik, Community
Foto: Timo Cmarik, Community
Foto: Timo Cmarik, Community
Claudia Schmid
09.07.2018 · Community
Haben die Tour vergangenen Samstag andersrum gemacht! Eine absolut super Tour, mit immer einem wahnsinnigen Blick zum stehenbleiben einlädt :-) sehr empfehlenswert, auch wenn die Klamm selber etwas „voller“ ist 👍🏻
Visualizza di più
Mostra tutte le recensioni

Foto di altri utenti

+ 15

Recensione
Difficoltà
media
Lunghezza
11,5 km
Durata
4:30 h.
Dislivello
550 m
Discesa
1.437 m
Punto più alto
1.757 m
Punto più basso
741 m
Percorso ad anello Panoramico Ristori lungo il percorso Rilevanza culturale/storica Interesse geologico Impianti di risalita/discesa

Statistiche

  • Contenuti
  • Mostra immagini Nascondi foto
Funzioni
Mappe e sentieri
Lunghezza  km
Durata : ore
Dislivello  mt
Discesa  mt
Punto più alto  mt
Punto più basso  mt
Muovi le frecce per aumentare il dettaglio