LogoAlto Adige... da vivere!
Crea itinerario fino qui Copia il percorso
Sentiero turistico Percorso consigliato Tappa 2

Großer Bettelwurf Tag 2 – Bettelwurfhütte-Absam

Sentiero turistico · Karwendel
Responsabile del contenuto
AV-alpenvereinaktiv.com Partner verificato  Explorers Choice 
  • Schwalbenwurz-Enzian auf dem Issanger
    / Schwalbenwurz-Enzian auf dem Issanger
    Foto: Naturpark Karwendel, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Alpen-Gebirgsschrecke auf Schwalbenwurzenzian
    Foto: Naturpark Karwendel, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Platenigl oder Alpen-Aurikel
    Foto: Naturpark Karwendel, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Der seltene Pannonische Enzian
    Foto: Naturpark Karwendel, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Freiwillige unterstützen die alljährliche Mahd, um die artenreiche Wiesen offen zu halten
    Foto: Naturpark Karwendel, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Die Freiwilligen vom TEAM KARWENDEL
    Foto: Naturpark Karwendel, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Bettelwurfhütte
    Foto: Alpenverein Innsbruck, ÖAV-Hüttenfinder
  • / Bettelwurfhütte
    Foto: Alpenverein Innsbruck, ÖAV-Hüttenfinder
m 2500 2000 1500 1000 500 14 12 10 8 6 4 2 km Bettelwurfhütte Haller Zunterkopf Hochmahdkopf Issanger
Wunderschön abwechslungs-, aussichtsreiche und ausgedehnte Wanderung am südlichen Rand des Karwendels, hoch über dem Inntal.
media
Lunghezza 14 km
5:30 h.
400 m
1.700 m
2.077 m
748 m

Consiglio dell'autore

Zwischen den Latschen lassen sich fast immer Gämsen erspähen, ein Fernglas sollte also griffbereit sein. Außerdem leben am idyllischen Issanger zahlreiche seltene Alpenpflanzen, und die Baumgrenze ist auch von Vögeln gesehen ein artenreicher Lebensraum – ein Naturführer hilft dabei, blaue Blumen und gelbe Vögel zu bestimmen und näher kennenzulernen!
Immagine del profilo di Naturpark Karwendel
Autore
Naturpark Karwendel
Ultimo aggiornamento: 05.09.2016
Difficoltà
media
Tecnica
Impegno fisico
Emozione
Paesaggio
Punto più alto
Bettelwurfhütte, 2.077 m
Punto più basso
748 m
Periodo consigliato
gen
feb
mar
apr
mag
giu
lug
ago
set
ott
nov
dic

Possibilitá di ristoro

Bettelwurfhütte

Indicazioni sulla sicurezza

Am Gipfelgrat der Zunterköpfe ist Schwindelfreiheit vorausgesetzt – es ist jedoch wesentlich weniger anspruchsvoll als die gestrige Besteigung des Großen Bettelwurf!

Consigli e raccomandazioni aggiuntive

Einkehren und Übernachten: Bettelwurfhütte
Die Kontakte der Hütten und mehr Informationen zum Naturpark Karwendel findest Du hier: www.karwendel.org/anreise

Partenza

Bettelwurfhütte (2.070 m)
Coordinate:
DD
47.339172, 11.506841
DMS
47°20'21.0"N 11°30'24.6"E
UTM
32T 689369 5245903
w3w 
///rinfrescare.sederti.odore

Arrivo

Bushaltestelle "Eichat Bettelwurfsiedlung"

Direzioni da seguire

Von der Hütte aus können wir einen Großteil des heutigen Routenverlaufs überblicken: die zwei vom Gletscher abgerundeten Gipfel direkt im Süden auf der anderen Halltal-Seite werden wir in einem großen Bogen von Westen kommend überschreiten, um zum Ausgangspunkt zurückzukehren. Zunächst folgen wir dem Wanderweg 222 weiter nach Westen zum Lafatscher Joch, welches wir nach einigem bergauf/bergab erreichen. Von diesem breiten Rücken steigen wir nun linkerhand zum Issanger (1626 m) bzw. Richtung St. Magdalena ab. Der Issanger, eine ehemalige Futterfläche für die Zug- und Nutztiere des Bergbaus, ist in seiner Schönheit kaum zu überbieten und Schauplatz alljährlicher Pflegeaktionen der Freiwilligen vom „Team Karwendel“ (Infos hier): Damit die artenreichen Blumenwiesen nicht mit Latschen verbuschen, müssen sie regelmäßig gemäht werden. Nach einer kleinen Pause folgen wir kurz der Forststraße bergauf auf das Issjöchl, wo sie einen scharfen Rechtsknick macht. Vor der nächsten Linkskurve zweigt unser Steig Richtung Törl und Thaurer Alm auf der rechten Seite ab, um dann oberhalb der Forst- straße nach Süden über die Schotterflächen anzusteigen. Am Törl weht uns der Wind des Inntals entgegen: Plötzlich weitet sich der Blick bis über Innsbruck hinaus. Anstatt nun zur Thaurer Alm abzusteigen (auch eine Möglichkeit, man erreicht dann die Bushaltestellen in Rum) erklimmen wir bei trockenen Verhältnissen links über einen kleinen Steig den mit Latschen überwachsenen Thaurer Zunterkopf (1918 m) um auf dem Grat, vorbei an einer kurzen seilversicherten Stelle, weiter zum Haller Zunterkopf (1966 m) zu steigen. Der aussichtsreiche Gipfel zwischen dem majestätischen Bettelwurf und dem Inntal lädt zur Jause ein, während wir die Tour noch einmal Revue passieren lassen. Anschließend folgen wir dem schmalen Weg über noch eine seilversicherte Stelle im Fels. Auf dem breiten Rücken geht es nun sanft bergab zum Hochmahdkopf (1738 m) und anschließend steil hinab über den Heuberg bis zum Parkplatz Halltal-Eingang und zur Bushaltestelle.

Nota


Vedi tutte le segnalazioni sulle aree protette

Mezzi pubblici

Raggiungibile con mezzi pubblici

Die Anreise zu dieser Wanderung erfolgt von Innsbruck aus mit der IVB-Buslinie E nach zur Haltestelle "Eichat Bettelwurfsiedlung". Von dort fahren wir auch tags darauf zurück.
www.ivb.at

Die Wanderung gibt es zum Gratis Download mit integriertem Fahrplan auf www.karwendel.org/anreise

Coordinate

DD
47.339172, 11.506841
DMS
47°20'21.0"N 11°30'24.6"E
UTM
32T 689369 5245903
w3w 
///rinfrescare.sederti.odore
Come arrivare in treno, in auto, a piedi o in bici.

Titoli consigliati

  • Wandern im Naturpark Karwendel mit öffentlicher Anreise, Naturpark Karwendel, Franz Straubinger, 1. Auflage, Hall 2014
  • Kompass-Wanderführer Alpenpark Karwendel (WF 5660) Siegfried Garnweidner und Hermann Sonntag, Kompass-Karten, 2. Auflage, Innsbruck 2015
  • Kosmos-Naturführer für unterwegs Frank Hecker, Katrin Hecker. Kosmos: Stuttgart 2014
  • Welche Alpenblume ist das? 168 Alpenblumen einfach bestimmen Manuel Werner, Kosmos: Stuttgart 2011
  • Vögel. 300 Arten entdecken & bestimmen Jonathan Elphick, John Woodward, DK Natur Kompakt: London 2012

Mappe consigliate

Erste Wahl für genaue Tourenplanung sind Karten im Maßstab 1 : 25.000. Hier empfiehlt sich die Alpenvereinskarte „Karwendelgebirge Mitte“ (Nr. 5/2). Folgt man der hier beschriebenen Route, genügt auch der Maßstab 1:50.000. Empfehlenswert ist hier die Kompass-Wanderkarte „Karwendelgebirge“ (WK 26).

Attrezzatura

Für Wanderungen/Bergtouren über mehrere Tage gilt es, sich gut auszurüsten. Jedoch sollte man keinesfalls zu viel in den Rucksack packen. Baumwolle sollte man in allen Kleidungsstücken vermeiden, Polyester und vor allem Wolle sind ihr an Funktionalität weit überlegen. Die folgende Ausrüstungs-Checkliste soll die Planung erleichtern.
  • Kleidung: Wanderhose, Pulli, Funktionswäsche, Jacke (wind- und wasserdicht), Mütze, Handschuhe, 2 Paar Socken, evtl. Wechselwäsche
  • Bergschuhe: knöchelhoch, Einsatzbereich B-C
  • Sonnenschutz: Brille, Creme, Lippenschutz, Sonnenkappe
  • Rucksack: 30-40 Liter, Erste-Hilfe-Paket, evtl. Fernglas (sehr lohnenswert in Österreichs größtem Naturpark), Biwaksack, Taschen-/Stirnlampe, Trinkflasche, Jausenbehälter, Karten, Aus- weis, Mitgliedskarte (DAV/ÖAV/Naturfreunde/ÖTK), Taschengeld und E-Card/Krankenkassenkarte, Mobiltelefon, evtl. Kamera
  • Sonstiges für Mehrtagestouren: Hausschuhe, Waschzeug, Handtuch (im Kleinstformat), Hüttenschlafsack, evtl. Snowline-Spikes, evtl. Tourenstöcke, evtl. Freizeithose

Equipaggiamento per l'escursionismo

  • Scarpe da trekking o scarpe da avvicinamento robuste, comode e impermeabili
  • Abbigliamento multistrato traspirante
  • Calze da escursionismo
  • Zaino (telo copri zaino)
  • Protezione da sole, pioggia e vento (cappello, crema solare, giacca e pantaloni impermeabili e antivento)
  • Occhiali da sole
  • Bastoncini da trekking
  • Provviste sufficienti di cibo e acqua
  • Kit di primo soccorso + cerotti per vesciche
  • Kit para bolhas
  • Sacco bivacco
  • Coperta termica
  • Lampada frontale
  • Coltellino tascabile
  • Fischietto
  • Cellulare
  • denaro contante
  • Dispositivi di navigazione /mappa e bussola
  • Informazioni di contatto per emergenza
  • Carta d'identità
  • Le indicazioni sull'equipaggiamento sono generate a seconda dell'attività selezionata. Servono solo come indicazione generale per aiutarti a individuare quello che dovresti portare con te.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Domande e risposte

Fai la prima domanda

Vuoi chiedere una domanda all'autore?


Recensioni

Condividi la tua esperienza

Aggiungi il primo contributo della Community


Foto di altri utenti


Difficoltà
media
Lunghezza
14 km
Durata
5:30 h.
Dislivello
400 m
Discesa
1.700 m
Punto più alto
2.077 m
Punto più basso
748 m
Raggiungibile con mezzi pubblici Itinerario a tappe Panoramico Ristori lungo il percorso

Statistiche

  • Contenuti
  • Mostra immagini Nascondi foto
Funzioni
Mappe e sentieri
Lunghezza  km
Durata : ore
Dislivello  mt
Discesa  mt
Punto più alto  mt
Punto più basso  mt
Muovi le frecce per aumentare il dettaglio