LogoSüdtirol bewegt
Alle Dreitorspitzen von der Törlspitze gesehen

Beoordeling

Drei-Torspitzen 2682m/2634 m, Wettersteingebirge

Details

R B

06.09.2019 · Community
Im August 2019 bei bestem Wetter einen Versuch unternommen, habe aber leider ab dem Söllerpass dem oberen Pfad folgend den Einstieg in den Fels nicht gefunden, der hoch zum Grat nördlich der Leutascher Dreitorspitze führt. Der obere Pfad führt hinab in den Kessel (= das Platt), den Steinmännchen folgend bin ich dann jedoch am Klettersteig angekommen, der kurz südlich unter dem Westgipfel der Partenkircher Dreitorspitze endet (nicht wie in der Karte dargestellt direkt am Gipfel), und den Steig zum Abschluss der Tour auf- und auf gleichem Weg wieder abgestiegen. Das war ungesichert gut machbar. Dann Übernachtung in der Meilerhütte. Die Beschreibung "auf und ab" in den Details an mehreren Stellen fand ich sehr dünn und sollte genauer beschrieben werden. Einiges war nicht schlüssig für mich:die Karte beschreibt einen Weg durch das Platt, von dem man erst zuletzt kurz vor dem Klettersteig zur "Eisrinne" abzweigt. Im Text steht jedoch, man solle dem oberen Geröllpfad folgen. Die GPS-Tracks weichen übrigens ab, bzw. sind zu ungenau, um danach zu laufen. Der Verbindungsroute zwischen den Gipfeln ab Ende Klettersteig in Richtung Meilerhütte bin ich etwa 100 Meter gefolgt und fand sie sehr exponiert. Die Aussicht und die kontrastreiche Umgebung war überwältigend schön, weswegen ich sicher wieder werde. Das nächste Mal werde ich vor der Begehung der Dreitorspitzen eine Nacht in der Meilerhütte verbringen.

1 comment

Karl Linecker 
Lieber RB: Die Route sind keine Tracks (die sind auch nicht immer genau, je nach Satelliten), sondern zeigen nur etwa die Richtung an. Ich hatte damals (2012) auch noch kein Handy oder GPS gehabt, dass Routen aufzeichnet. An Ort und Stelle muss man sich im weglosen Gelände dann die einfachste Route suchen. Auch die Verhältnisse (wie Schneefelder, ich war lt. Diagramm im Juni, also deutlich früher unterwegs) können immer etwas anders sein. Auch können neue Steinmandl oder Markierungspunkte zu finden sein. Auf und Abs bedeutet nur, dass ich kleine Gegenanstiege von einigen Metern für die Gesamt-Höhenmetern in Summe dazurechne. Bei einer längeren Tour kommt da doch einiges zusammen, vor allem, wenn ich die Route auch zurückgehe ein zweites Mal. Ich kann den Weg nur so beschreiben, wie ich ihn gegangen bin. Oft wissen Insider eine bessere und einfachere Spur, aber die muss man finden, davon gibt es meist keine Beschreibungen.
Profielfoto
Media
Selecteer video

Recent geüpload

Wat is jouw reactie?