LogoSüdtirol bewegt
Plan je tocht hier naartoe Kopieer route
Bergtour Aanbevolen route Etappe 28

02 Zentralalpenweg West, E28: Ramolhaus – Hochjochhospiz

Bergtour · Oetztal Alps
Verantwoordelijk voor deze inhoud
ÖAV Sektion Weitwanderer Geverifieerde partner  Keuze ontdekkingsreizigers 
  • Ramolhaus, im Hintergrund Obergurgl
    Ramolhaus, im Hintergrund Obergurgl
    Foto: DAV, AV-alpenvereinaktiv.com
m 3000 2500 2000 1500 14 12 10 8 6 4 2 km
Am Bergsteigerdorf Vent vorbei lassen wir den Trubel mit den Schigebieten endlich hinter uns.
zwaar
Afstand 15,5 km
6:30 u
839 m
1.423 m
3.174 m
1.882 m

Wir gehen nach Norden zum Ramolferner, hinauf zum Fels und seilgesichert (Leiter) zum Ramoljoch zwischen Hinterem Spiegelkogel und Kleinem Ramolkogel. Über Gletscherschutt am Rande des Spiegelferners mit Ausblicken in das Niedertal, Rofental, Venter Tal und auf den Weißkamm kommen wir schließlich über Grashänge und in zahlreichen Kehren zur Ramolalm und zuletzt durch Wald nach Vent.

In Vent übersetzen wir die Venter Ache und benützen die in das Rofental verlaufende Straße, auf der wir vorerst nach Rofen wandern. Dorthin kann man aber auch abseits der Straße gelangen, wenn in Vent bei der Brücke über den Niedertalbach ein markierter Steig benützt wird, der uns zu einer markanten Hängebrücke bringt, die den Rofenbach überspannt.

Auf unserem Weiterweg kommen wir an der Talstation der Materialseilbahn vorbei, die hinauf zur Vernagthütte führt. Durch das „Brantl“ bzw. auf dem in den Fels gehauenen „Titzenthaler-Weg“ geht es allmählich hinauf zum Hochjochhospiz (Gipfel: Fineilspitze, 3514 m,4 ½ Std., Mutspitze, 3257 m, 3 Std., Hintereisspitzen, 3485, 3450 bzw. 3437 m, 4 ¼ Std., Seikogel, 3355 m, 3 Std., Guslarspitze, 3147 m, 2 Std.).

(Aus: Österreichischer Weitwanderweg 02 (Zentralalpenweg) Band III, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer)

Profielfoto van: Sebastian Beiglböck
Auteur
Sebastian Beiglböck
Laatste wijziging op: 20.11.2017
Niveau
zwaar
Techniek
Conditie
Beleving
Landschap
Hoogste punt
3.174 m
Laagste punt
1.882 m
Aanbevolen seizoen
jan.
feb.
mrt.
apr.
mei
jun.
jul.
aug.
sep.
okt.
nov.
dec.

Wegtypes

Hoogteprofiel tonen

Rustplaatsen

Ramolhaus
Hochjoch-Hospiz

Veiligheidsaanwijzingen

Hochalpines Gelände, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Erfahrung mit Gletschertouren erforderlich.

Tips en hints

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer

Start

Ramolhaus (2.996 m)
Coördinaten:
DD
46.829832, 10.969832
DMS
46°49'47.4"N 10°58'11.4"E
UTM
32T 650230 5188138
w3w 
///knaller.hondjes.nazenden
Toon op de kaart

Bestemming

Hochjochhospiz

Tochtbeschrijving

Ramolhaus (3005 m, K) – Ramoljoch (3189 m, 1 km, ¾ Std.) – Vent (1895 m, K, 7 km, 3 Std.) – Rofen (2011 m, 2 km, ½ Std.) – Hochjochhospiz (2412 m, K, 6 km, 2 ¼ Std.)

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle).

Weg 902, insg. 16 km, 6 ½ Std.

Noteer


Alle notites over beschermde gebieden

Openbaar vervoer

Rofen und Hochjochhospiz: Bahnanschluss Ötztal-Bahnhof, Busverbindung und PKW nach Vent.

Coördinaten

DD
46.829832, 10.969832
DMS
46°49'47.4"N 10°58'11.4"E
UTM
32T 650230 5188138
w3w 
///knaller.hondjes.nazenden
Toon op de kaart
Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets

Boek aanbeveling door de auteur

Österreichischer Weitwanderweg 02 (Zentralalpenweg) Band III, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16.

Aanbevelingen voor de kaart van de auteur

ÖK 50, Blätter 173 (Sölden) oder 2103 (Vent); AV-K30/1 (Ötztaler Alpen – Gurgl) und 30/2 (Ötztaler Alpen – Weißkugel); F&B WK 251 (Ötztal – Pitztal – Kaunertal – Wildspitze); Kompass WK 43 (Ötztaler Alpen – Ötztal – Pitztal).

Uitrusting

Steigeisenfeste Bergschuhe, Leichtsteigeisen, Pickel, Hüftgurt, Seil, Karabiner und Reepschnüre für die gängigen Gletschersicherungs- und Rettungstechniken, Biwaksack. Dazu übliche Hochgebirgskleidung (ausreichend warme Sachen für 3000er) und evtl. Trekkingstöcke.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.


Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Wilt u de schrijver een vraag stellen?


Reviews

Schrijf je eerste review

Wees de eerste om anderen te beoordelen en te helpen.


Foto's van anderen


Niveau
zwaar
Afstand
15,5 km
Duur
6:30 u
Stijgen
839 m
Afdalen
1.423 m
Hoogste punt
3.174 m
Laagste punt
1.882 m
Etappe tocht Mooi uitzicht Geologisch hoogtepunt Gezekerde passage

Statistiek

  • Inhoud
  • Toon afbeeldingen Verberg afbeeldingen
Functies
Kaarten en paden
  • 5 Locaties
  • 5 Locaties
Afstand  km
Duur : uur
Stijgen  m
Afdalen  m
Hoogste punt  m
Laagste punt  m
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.