LogoSüdtirol bewegt
Plan je tocht hier naartoe Kopieer route
Skitour Aanbevolen route Etappe 1

Silvretta Skidurchquerung - Etappe 1: Bielerhöhe - Jamtalhütte

Skitour · Silvretta
Verantwoordelijk voor deze inhoud
AV-alpenvereinaktiv.com Geverifieerde partner  Keuze ontdekkingsreizigers 
  • Bieltalferner, Blick zurück ins Bieltal
    Bieltalferner, Blick zurück ins Bieltal
    Foto: Stefan Herbke, Stefan Herbke
m 3000 2500 2000 10 8 6 4 2 km Haagspitze Jamtalhütte Bieler Höhe
Lange Täler kennzeichnen die Zustiege zu den beliebten Skitourengipfeln der Silvretta. Am angenehmsten zu gehen ist dabei noch das Bieltal, durch das man zügig an den Fuß der Haagspitze kommt. Der Dreitausender ist mit dem Umweg über das Totenfeld und seiner imposanten Felskulisse fast bis zum höchsten Punkt mit Ski zu besteigen. Zum Abschluss wartet eine lange Abfahrt zur Jamtalhütte.
Matig
Afstand 11,2 km
5:15 u
1.075 m
945 m
3.029 m
1.980 m
Das kilometerlange Bieltal ist geradezu typisch für die Silvretta, die neben all den grandiosen Skigipfeln einen kleinen Schönheitsfehler hat: Der Weg ins Paradies führt durch elendig lange Täler. Gerade noch vertretbar ist der Anmarsch durch das Bieltal, das im Vergleich zum benachbarten, schier endlos langen und daher gerne als "Jammertal" bezeichneten Jamtal geradezu harmlos kurz ist. Und es steigt gleichmäßig an im Gegensatz zur drei Kilometer langen, ebenen Skatingstrecke über den Silvrettastausee, die am Anfang des Anstiegs Richtung Wiesbadener Hütte wartet. Zwar wählen auch viele Tourengeher mit Ziel Wiesbadener Hütte den Anstieg durch das Bieltal, doch überlaufen ist das Tal keineswegs. Und sobald man links abbiegt Richtung Totenfeldscharte, ist man alleine unterwegs. Das Totenfeld gehört zu den stillsten Ecken der Silvretta, ist aber landschaftlich ein Traum. Und die Haagspitze ist ein dankbares Skitourenziel mit sonnigem Brotzeitplatz kurz unter dem Gipfel, großartigen Skihängen in der Nordflanke und dem Totenfeld als stille Abfahrtsvariante mit Pulverschneegarantie.

Tip van de auteur

Wer reichlich Kondition mitbringt, der sollte sich die Zusatzabfahrt über die Nordflanke der Haagspitze nicht entgehen lassen.
Profielfoto van: Stefan Herbke
Auteur
Stefan Herbke
Laatste wijziging op: 02.09.2022
Niveau
Matig
Techniek
Conditie
Beleving
Landschap
Potentieel gevaar
Hoogste punt
Haagspitze, 3.029 m
Laagste punt
Nahe der Bielerhöhe, 1.980 m
Aanbevolen seizoen
jan.
feb.
mrt.
apr.
mei
jun.
jul.
aug.
sep.
okt.
nov.
dec.
Windrichting
NEZW

Wegtypes

Hoogteprofiel tonen

Veiligheidsaanwijzingen

In der Totenfeldscharte erschwert häufig eine Wechte die Einfahrt in den Hang hinunter zum Totenfeld.

Tips en hints

www.silvretta-bielerhoehe.at; www.jamtalhuette.at

Start

Bielerhöhe (2.035 m)
Coördinaten:
DD
46.918168, 10.097337
DMS
46°55'05.4"N 10°05'50.4"E
UTM
32T 583552 5196654
w3w 
///vertrek.optilde.stilste
Toon op de kaart

Bestemming

Jamtalhütte

Tochtbeschrijving

Von der Bielerhöhe (2036 m) kurze Abfahrt auf der Piste und oberhalb der Talstation des Schlepplifts rechts ab Richtung Bieltal. Über einen kurzen Hang aufwärts und anschließend flach durch den breiten Talboden. Mit Blick auf die schönen Nordhänge der Haagspitze gemütlich taleinwärts, an einem großen markanten Felsblock vorbei, und schließlich leicht links haltend gleichmäßig ansteigend in die Totenfeldscharte (2844 m). Kurze Abfahrt über einen steilen, südostseitigen Hang, wobei manchmal eine Wechte in der Scharte die Schlüsselstelle ist (evtl. Ski erst unterhalb der Wechte anziehen). Am Totenfeld gemütlicher Anstieg in grandioser Kulisse und in einem weiten Rechtsbogen in eine Scharte. Links noch kurz mit Ski entlang des Rückens aufwärts, die letzten Meter zu Fuß ohne Schwierigkeiten auf den Gipfel der Haagspitze (3029 m).

Abfahrt über das Totenfeld, wobei die Hänge rechts Richtung Gletscherende sehr steil sind, links dagegen problemlos. Unterhalb des Gletschers drehen die Hänge auf Südost. Je nach Schneelage entweder direkt über die steilen Hänge zur Jamtalhütte oder bei zu großer Durchfeuchtung besser Querung nach rechts auf die Anstiegsroute zur Jamtalspitze und durch den Talboden problemlos hinaus zur Jamtalhütte (2165 m).

Noteer


Alle notites over beschermde gebieden

Openbaar vervoer

Bereikbaar met openbaar vervoer

Mit der Bahn bis Schruns, mit dem Bus nach Partenen und dort mit der Vermuntbahn (www.silvretta-bielerhoehe.at) und dem Tunnelbus zur Bielerhöhe. Mehr Infos: www.bahn.de, www.montafonerbahn.at und www.vmobil.at.

Routebeschrijving

Aus dem süddeutschen Raum kommend mit dem Auto über Lindau und Bregenz Richtung Arlbergpass und durch das Montafon bis Partenen. Aus dem Inntal kommend über den Arlbergpass und das Klostertal ins Montafon.

Parkeren

Großer Parkplatz bei der Talstation der Vermuntbahn.

Coördinaten

DD
46.918168, 10.097337
DMS
46°55'05.4"N 10°05'50.4"E
UTM
32T 583552 5196654
w3w 
///vertrek.optilde.stilste
Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets

Boek aanbeveling door de auteur

Stefan Herbke: Traumtouren - 25 außergewöhnliche Skidurchquerungen in den Alpen, Tyrolia-Verlag, 2019.

Stefan Herbke: Skitourenführer Vorarlberg, Bergverlag Rother, 3. Aufl. 2014.

Rudolf und Siegrun Weiss: Skitourenführer Ötztal – Silvretta, Bergverlag Rother, 2. Aufl. 2012.

Aanbevelingen voor de kaart van de auteur

Alpenvereinskarte 1:25.000, Blatt 26 - Silvretta.

Uitrusting

Komplette Gletscherausrüstung, Harscheisen.

Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Wilt u de schrijver een vraag stellen?


Reviews

Schrijf je eerste review

Wees de eerste om anderen te beoordelen en te helpen.


Foto's van anderen


Niveau
Matig
Afstand
11,2 km
Duur
5:15 u
Stijgen
1.075 m
Afdalen
945 m
Hoogste punt
3.029 m
Laagste punt
1.980 m
Bereikbaar met openbaar vervoer Etappe tocht Hoogtepunt skitocht Ontruimde omgeving Mooi uitzicht Tocht met top
1600 m 1800 m
Morgen
1600 m 1800 m
Middag

Lawine omstandigheden

·

Statistiek

  • Inhoud
  • Toon afbeeldingen Verberg afbeeldingen
Functies
Kaarten en paden
  • 3 Locaties
  • 3 Locaties
Afstand  km
Duur : uur
Stijgen  m
Afdalen  m
Hoogste punt  m
Laagste punt  m
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.