LogoSüdtirol bewegt
Plan je tocht hier naartoe Kopieer route
Wandeling

Auf den Spuren der Hirten

Wandeling · Südtirols Süden
Verantwoordelijk voor deze inhoud
Ritten
  • Hirtensteig Alm am Ritten
    / Hirtensteig Alm am Ritten
    Foto: TV Ritten, Ritten
  • auf den Spuren der Hirten am Ritten
    / auf den Spuren der Hirten am Ritten
    Foto: Franz Hermeter, Ritten
  • / Ritten, auf den Spuren der Hirten
    Foto: Franz Hermeter, Ritten
  • / Hirtensteig
    Foto: TV Ritten, Ritten
m 1700 1650 1600 1550 1500 1450 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Matig
Afstand 2,4 km
0:50 u
204 m
1 m
1.696 m
1.491 m

Der Themenweg "Hirtensteig" bringt an fünf Stationen das Leben der Hirten, des Viehs und die Besonderheiten einer der größten Gemeinschaftsalmen Europas näher - nicht nur heute, sondern auch aus weit zurückliegender Vergangenheit. 

Die Rittner Alm ist eine Gemeinschaftsalm von 370 Rittner Bauern auf 1.310 ha. Die Rittner Hirten (auch Saltner genannt) betreuen die große Herde. Die Arbeit ist sehr vielfältig und interessant und hat sich in der Tätigkeit selbst über die Jahrhunderte nicht wesentlich geändert. Allerdings braucht es seit der Modernisierung in den 1970iger Jahren weniger Hirten.

Warum wird das Vieh auf die Alm gebracht? Das hat viele Gründe: Zum einen braucht das Vieh im Stall Futter, welches erst besorgt werden muss, während es auf der Alm einfach gegrast werden kann. Die Bauersleute haben zudem weniger Arbeit im Stall und das Vieh kann sich erholen. Die Höhenluft und Sonne machen das Vieh fit, es frisst gesunde Almgräser und Kräuter und es hat weniger Stress.

Die Rittner Alm wird schon seit vielen, vielen Jahrhunderten (seit 1370 schriftlich belegt) bewirtschaftet, wenn nicht sogar noch früher. Es sind ca. 370 Rittner Bauern, welche so um die 900–950 Stück Vieh auf die Alm bringen. Es ist eine Galtalm, daher gibt es hier nur Galtvieh. Mit der Viehzucht gab es höchstwahrscheinlich im Alpenraum auch Almen. Mit großer Sicherheit betrieben bereits die Römer in Südtirol Viehzucht und seit dem Mittelalter taten dies auch die Rittner Bauern. 
Niveau
Matig
Techniek
Conditie
Beleving
Landschap
Hoogste punt
1.696 m
Laagste punt
1.491 m
Aanbevolen seizoen
jan.
feb.
mrt.
apr.
mei
jun.
jul.
aug.
sep.
okt.
nov.
dec.

Start

Coördinaten:
DD
46.568827, 11.448933
DMS
46°34'07.8"N 11°26'56.2"E
UTM
32T 687671 5160164
w3w 
///houtsoort.frituren.waterstand

Noteer


Alle notites over beschermde gebieden

Coördinaten

DD
46.568827, 11.448933
DMS
46°34'07.8"N 11°26'56.2"E
UTM
32T 687671 5160164
w3w 
///houtsoort.frituren.waterstand
Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets

Uitrusting

Basisuitrusting voor wandelen

  • Stevige, comfortabele en waterdichte wandelschoenen of wandelschoenen
  • Vochtafvoerende kleding in lagen
  • Wandelsokken
  • Rugzak (met regenhoes)
  • Bescherming tegen zon, regen en wind (hoed, zonnebrandcrème, water- en winddichte jas en broek)
  • Zonnebril
  • Wandelstokken
  • Genoeg proviand en drinkwater
  • Eerst hulp set
  • Blarenpleisters
  • Overlevingstas
  • Redingsdeken
  • Hoofdlamp
  • Zakmes
  • Fluitje
  • Mobiele telefoon
  • Contant geld
  • Navigatieapparatuur / kaart en kompas
  • Gegevens voor in geval van nood
  • ID
  • Deze uitrustingslijst is niet volledig en dient alleen als suggestie voor wat je mee zou moeten nemen.
  • Voor je eigen veiligheid moet je alle instructies over het juiste gebruik en onderhoud van je uitrusting zorgvuldig lezen.
  • Zorg ervoor dat de apparatuur die je meeneemt, voldoet aan de plaatselijke wetgeving en geen verboden voorwerpen bevat.

Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Wilt u de schrijver een vraag stellen?


Reviews

Schrijf je eerste review

Wees de eerste om anderen te beoordelen en te helpen.


Foto's van anderen


Niveau
Matig
Afstand
2,4 km
Duur
0:50 u
Stijgen
204 m
Afdalen
1 m
Hoogste punt
1.696 m
Laagste punt
1.491 m
Kindvriendelijk

Statistiek

  • Inhoud
  • Toon afbeeldingen Verberg afbeeldingen
Functies
Kaarten en paden
Afstand  km
Duur : uur
Stijgen  m
Afdalen  m
Hoogste punt  m
Laagste punt  m
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.