LogoSüdtirol bewegt
Plan je tocht hier naartoe Kopieer route
Wandeling

Bergtour: Hüttenwanderung -- Zsigmondy-, Büllelejoch- und Drei Zinnenhütte

· 1 review · Wandeling · Hochpustertal
Logo Sexten
Verantwoordelijk voor deze inhoud
Sexten
  • Hüttenrunde zu den Drei Zinnen
    Hüttenrunde zu den Drei Zinnen
    Foto: TV Sexten, Sexten
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 16 14 12 10 8 6 4 2 km
zwaar
Afstand 17,7 km
6:30 u
1.233 m
1.233 m
1.454 m
2.405 m

Es ist eine erlebnisreiche Wanderung durch das wildromantische Altensteintal, vorbei an den Drei Zinnen. Es ist eine atemberaubende Wanderung! Achtung, Schwierigkeitsgrad: mittelschwer. Tipps und besondere Hinweise: dieser Höhenweg verbindet die Zsigmondyhütte mit den Drei Zinnen, die den berühmten Blick auf die grandiosen Nordwände der Drei Zinnen bietet. Auf Halbweg steht die Büllelejochhütte als angenehme Einkehrstätte. Die unschwierige, aber doch lange Wanderung wird zunächst vom gewaltigen Zwölferkofel beherrscht und später vom Paternkofel, der im Ersten Weltkrieg durch den Heldentod Sepp Innerkoflers Berühmtheit erlangt hat. Sollte laut Wetterbericht der Nachmittag eintrüben, so ermöglicht die umgekehrte Runde freie Sicht auf die Drei Zinnen am Vormittag.
Wegbeschreibung: Zunächst mit Bus oder Pkw (zu Fuß 45 Minuten) ins Fischleintal zum Parkplatz beim Dolomitenhof (1454 m). Von dort  zur Talschlusshütte (1548 m) und rechts auf Weg 102/103 im Altensteintal kurz hinauf zu einer Wegteilung. Hier links ab und auf Weg 103 hoch über dem Talgrund des Bacherntales hinauf zur Zsigmondyhütte (2235 m; Prachtblick auf Elferstock und Zwölfer). - Vom Schutzhaus nun auf dem mit Nr. 101 markierten Höhenweg über felsige Böden teilweise leicht ansteigend westwärts zum Oberbachernjoch und nach rechts zur Büllelejochhütte (2528 m). Kurz weiter zum Büllelejoch (2522 m), nordseitig über Geröll ein Stück steil hinunter und dann in schöner, ebener Wanderung mit Blick zur Dreischusterspitze zur großen Dreizinnenhütte am Toblinger Riedl (2438 m). Herrlicher Blick auf die Drei Zinnen. - Von der Hütte nun auf Weg 102 nordostwärts über die Bödenalm mit den beiden oberen Seen und anschließend durch das wildschöne Altensteintal, das im Süden vom gewaltigen Aufbau des Einserkofels überragt wird, hinab zur Talschlusshütte im Fischleintal und zurück zum Ausgangspunkt. Zusammenfassung: ein absoluter Klassiker und Muss für jeden Sexten Besucher vor den Nordwänden des schönsten Berges der Dolomiten zu stehen.
Startpunkt: Parkplatz beim Dolomitenhof (1454 m) Höchstgelegener Punkt: 2528

Niveau
zwaar
Techniek
Conditie
Beleving
Landschap
Hoogste punt
1.454 m
Laagste punt
2.405 m
Aanbevolen seizoen
jan.
feb.
mrt.
apr.
mei
jun.
jul.
aug.
sep.
okt.
nov.
dec.

Wegtypes

Hoogteprofiel tonen

Start

Coördinaten:
DD
46.665962, 12.353886
DMS
46°39'57.5"N 12°21'14.0"E
UTM
33T 297581 5171445
w3w 
///wrikken.opmerkzaam.gekwek
Toon op de kaart

Noteer


Alle notites over beschermde gebieden

Routebeschrijving

Startpunkt: Parkplatz beim Dolomitenhof (1454 m)

Coördinaten

DD
46.665962, 12.353886
DMS
46°39'57.5"N 12°21'14.0"E
UTM
33T 297581 5171445
w3w 
///wrikken.opmerkzaam.gekwek
Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets

Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Wilt u de schrijver een vraag stellen?


Reviews

5,0
(1)
Brüggi Reisen 👌 
10.09.2021 · Community
Eine Überdosis an überwältigender Bergwelt. Extrem schön, leider auch extrem frequentiert.
Toon meer
Foto: 👌 Brüggi Reisen, Community
Brüggi Reisen 👌 
10.09.2021 · Community
Foto: 👌 Brüggi Reisen, Community

Foto's van anderen

+ 9

Reviews
Niveau
zwaar
Afstand
17,7 km
Duur
6:30 u
Stijgen
1.233 m
Afdalen
1.233 m
Hoogste punt
1.454 m
Laagste punt
2.405 m

Statistiek

  • Inhoud
  • Toon afbeeldingen Verberg afbeeldingen
Functies
Kaarten en paden
Afstand  km
Duur : uur
Stijgen  m
Afdalen  m
Hoogste punt  m
Laagste punt  m
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.