LogoSüdtirol bewegt
Plan je tocht hier naartoe Kopieer route
Wandeling Aanbevolen route

Zustieg von Maria Luggau zum Hochweißsteinhaus

Wandeling · Carnic Alps
Verantwoordelijk voor deze inhoud
Alpenverein Austria Geverifieerde partner  Keuze ontdekkingsreizigers 
  • Hochweißsteinhaus 2010
    / Hochweißsteinhaus 2010
    Foto: Alpenverein Austria
  • / Das Hochweißsteinhaus
    Foto: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Weißsteinspitzen, am linken Bildrand ist ein Teil des Hochalps, am rechten die Torkarspitze zu sehen
    Foto: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
  • / Hochweißsteinhaus 2012
    Foto: Anita Ladinig, Alpenverein Austria
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 10 8 6 4 2 km Hochweißsteinhaus
Über einfache Wege geht es über den Weiler Frohn und durch das Frohntal hinauf zum Hochweißsteinhaus das am Karnischen Höhenweg (KHW 403) gelegen ist.
Matig
Afstand 10,6 km
4:00 u
777 m
68 m
Anfangs wandert man überwiegend auf Straßen und Schotterwegen, ab den schönen Almwiesen der Frohnalm geht es über einen Wanderweg etwas steiler hinauf zur Hütte. Da die Hütte an einem der beliebesten Höhenwege Österreichs gelgen ist sollte man Übernachtungen rechtzeitig planen.

Tip van de auteur

Das Hochweißsteinhaus bietet eine Vielzahl regionaler Spezialitäten und Köstlichkeiten an, eine Einkehr zahlt sich auf alle Fälle aus!
Niveau
Matig
Techniek
Conditie
Beleving
Landschap
Hoogste punt
Hochweißsteinhaus, 1.868 m
Laagste punt
1.089 m
Aanbevolen seizoen
jan.
feb.
mrt.
apr.
mei
jun.
jul.
aug.
sep.
okt.
nov.
dec.

Ruststop

Hochweißsteinhaus

Tips en hints

Weitere Informationen zur Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: www.oebb.at

Informationen zum Karnischen Höhenweg: www.karnischer-hoehenweg.at 

Start

Maria Luggau (1.156 m)
Coördinaten:
DD
46.704947, 12.737934
DMS
46°42'17.8"N 12°44'16.6"E
UTM
33T 327083 5174861
w3w 
///exclusief.dagtaak.fansite

Bestemming

Hochweißsteinhaus

Tochtbeschrijving

Von der Bushaltestelle geht man ein paar Meter der Bundesstraße entlang bis zu einer kleinen Kapelle, hier biegt man nach rechts in Richtung Gailschlucht ab. Nach den Häusern geht es über einen Steig hinunter zum Gailfluss, dieser wird überquert und nun geht es über die asphaltierte Gemeindestraße nach Sterzen (1126m). Knapp oberhalb des Weilers Sterzen kommt man zur Abzweigung Richtung Frohn. Über den Wallfahrersteig erreicht man in einer knappen halben Stunde die Kapelle des heiligen Silvester in Frohn. Der Ausblick, der sich einem hier bietet, sucht seinesgleichen!

Man folgt weiterhin der asphaltierten Straße, nun in südlicher Richtung in das Frohntal hinein. Bevor die Asphaltstraße abwärts führt nimmt man den rechts abzweigenden Forstweg (Wegschild) und wandert eben dahin bis man wieder auf den Güterweg trifft der aus dem Tal Richtung Ingridalm führt. Kurz vor der Ingridhütte (1646m) ist ein Parkplatz, bis hier kann man auch mit dem Auto (oder dem Mountainbike) fahren - vom Talort St. Lorenzen aus! -  um den Hüttenzustieg zu verkürzen (vgl. Zustieg von der Frohnalm). Man überquert die schönen Almwiesen hinter der Ingridhütte und biegt an der Weggabelung (rechts Luggauer Sattel - links Hochweißsteinhaus) nach links ab. Kurz danach überquert man einen Bachlauf. Man kann das Hochweißsteinhaus bereits erkennen, aber erst muss noch ein letzter etwas steilerer Anstieg erklommen werden bis man schließlich das Tagesziel erreicht.

Noteer


Alle notites over beschermde gebieden

Openbaar vervoer

Bereikbaar met openbaar vervoer

Mit dem Zug nach Lienz und von dort mit dem Bus nach Tassenbach und mit einem weiteren Bus nach Maria Luggau (Haltestelle Maria Luggau Ort).

Routebeschrijving

Von Kötschach-Mauthen über die B111 in westlicher Richtung bis zur Ortschaft Maria Luggau. Von Lienz/Osttirol kommend biegt man in Tassenbach Richtung Obertilliach/Maria Luggau ab.

Parkeren

Parkmöglichkeiten in Maria Luggau.

Coördinaten

DD
46.704947, 12.737934
DMS
46°42'17.8"N 12°44'16.6"E
UTM
33T 327083 5174861
w3w 
///exclusief.dagtaak.fansite
Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets

Aanbevelingen voor de kaart van de auteur

Tabacco "Lienzer Dolomiten, Lesachtal - Obertilliach", 1:25.000; Nr. 072

Uitrusting

Eine normale Wanderausrüstung und gutes Schuhwerk sind ausreichend.

Basisuitrusting voor wandelen

  • Stevige, comfortabele en waterdichte wandelschoenen of wandelschoenen
  • Vochtafvoerende kleding in lagen
  • Wandelsokken
  • Rugzak (met regenhoes)
  • Bescherming tegen zon, regen en wind (hoed, zonnebrandcrème, water- en winddichte jas en broek)
  • Zonnebril
  • Wandelstokken
  • Genoeg proviand en drinkwater
  • Eerst hulp set
  • Blarenpleisters
  • Overlevingstas
  • Redingsdeken
  • Hoofdlamp
  • Zakmes
  • Fluitje
  • Mobiele telefoon
  • Contant geld
  • Navigatieapparatuur / kaart en kompas
  • Gegevens voor in geval van nood
  • ID
  • Deze uitrustingslijst is niet volledig en dient alleen als suggestie voor wat je mee zou moeten nemen.
  • Voor je eigen veiligheid moet je alle instructies over het juiste gebruik en onderhoud van je uitrusting zorgvuldig lezen.
  • Zorg ervoor dat de apparatuur die je meeneemt, voldoet aan de plaatselijke wetgeving en geen verboden voorwerpen bevat.

Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Wilt u de schrijver een vraag stellen?


Reviews

Schrijf je eerste review

Wees de eerste om anderen te beoordelen en te helpen.


Foto's van anderen


Niveau
Matig
Afstand
10,6 km
Duur
4:00 u
Stijgen
777 m
Afdalen
68 m
Bereikbaar met openbaar vervoer Mooi uitzicht Horeca onderweg Kindvriendelijk Linear route

Statistiek

  • Inhoud
  • Toon afbeeldingen Verberg afbeeldingen
Functies
Kaarten en paden
Duur : uur
Afstand  km
Stijgen  m
Afdalen  m
Hoogste punt  m
Laagste punt  m
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.