LogoSüdtirol bewegt
Blick talauswärts ins Samertal

Recenzja

Von Scharnitz zur Pfeishütte

Szczegóły

Michael B. 

2016-09-03 · Community
Achtung: Wer dem GPS-Track folgt, landet direkt in der Gleirschklamm. Der Weg durch die Klamm ist teilweise nur 40-50cm breit (daneben geht es oftmals mehr als 20m senkrecht nach unten), mit Stahlseilen versichert und nur an sehr wenigen Stellen überhaupt fahrbar. Dies sollte unbedingt im Beschreibungstext erwähnt werden, da auch viele Ungeübte und Familien mit Kindern zur Pfeishütte fahren. Die Originalroute über die Forststrasse hätte fünf Sterne verdient, für den gefährlichen GPS-Track gibt es allerdings nur einen Stern.
Zamieszczone dnia: 2016-09-03

Zdjęcie profilowe
Media
Wybierz filmy

Ostatnio przesłane

Jaki jest twój komentarz?