LogoSüdtirol bewegt
Tutaj zaplanuj trasę Kopiuj trasę
Długodystansowy szlak pieszy zalecana trasa Etap 8

Spitzenwanderweg Etappe vom Kreuzeck nach Grainau

· 1 review · Długodystansowy szlak pieszy · Zugspitzregion
Osoba odpowiedzialna za tę treść
Zugspitz Region Zweryfikowany partner  Wybór odkrywcy 
  • Wanderer in Höllentalklamm
    / Wanderer in Höllentalklamm
    Zdjęcie: Zugspitz Region GmbH; Foto: Erika Spengler
  • / Der Ausblick oberhalb des Kreuzeck
    Zdjęcie: Erika Spengler, Zugspitz Region
  • / Die Höllentalangerhütte
    Zdjęcie: Erika Spengler, Zugspitz Region
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 12 10 8 6 4 2 km
Wandern durch die wilde Höllentalklamm
moderuj
Odległość 12,1 km
4:55 Godz.
535 m
1 431 m
Ein einzigartiges Erlebnis verspricht diese Etappe durch die schmale Höllentalklamm

Rada autora

Bevor es in die Tunnel der Klamm geht, Regenjacke anziehen! Durch das Schmelzwasser tropft es hier auch noch lange bis in den frühen Sommer von allen Seiten.
Zdjęcie profilowe Philipp Holz 
Autor
Philipp Holz 
Aktualizacja: 2021-02-17
Stopień trudności
moderuj
Technika
Wytrzymałość
Doświadczenie
Krajobraz
Najwyższy punkt
Hupfleitenjoch, 1 758 m
Najniższy punkt
Grainau, 747 m
Najlepsza pora w roku
sty
lut
mar
kwi
maj
cze
lip
sie
wrz
paź
lis
gru

Postój wraz z odpoczynkiem i poczęstunkiem

Höllentalangerhütte
Höllentaleingangshütte
Kreuzeckhaus

Zasady bezpieczeństwa

Diese Etappe führt weiterhin entlang Wandersteige, die teilweise leichten alpinen Charakter aufweisen und eine gewisse Trittsicherheit bedürfen. Da wir auf der Route knapp 1.400 Höhenmeter im Abstieg bewältigen, ist der Einsatz von Teleskopstöcken empfehlenswert!

Dalsze informacje/linki

Höllentalklamm

Start

Kreuzeck (1 642 m)
Współrzędne:
DD
47.451998, 11.066386
DMS
47°27'07.2"N 11°03'59.0"E
UTM
32T 655765 5257464
w3w 
///obiektyw.marki.teraz

Cel podróży

Grainau (Bahnhof)

Opis drogi

Nachdem wir am Vortag bereits das ausgiebige Absteigen geübt haben, wenden wir heute das Erlernte direkt nochmals an: Von der Kreuzeckhütte (1.650m) wandern wir zunächst zwar noch 140 Höhenmeter nach oben, danach dafür dann aber knapp 1.400 bergab! Langweilig wird es dabei aber sicher nicht, denn hat man den Anstieg durch herrliche Bergwiesen, Alpenrosen und Latschen zum Hupfleitenjoch geschafft, geht es durch eine wilde Felslandschaft hinunter in Richtung Knappenhäuser (1.557m, unbewirtschaftet).

Immer wieder entschärfen Drahtseile den gerölligen, teilweise steilen Pfad, der mit einem großartigen Tiefblick nach Hammersbach (750m) besticht. Nach den Knappenhäusern wird der Pfad bald etwas bewaldeter, bevor unvermittelt die Höllentalangerhütte zwischen Waldrand und Klammbeginn auftaucht. Die 2015 neu eröffnete Hütte wartet nicht nur mit einer modernen Architektur und einem eigenen Kleinwasserkraftwerk auf, sondern vor allem auch mit einem freien Blick auf den höchsten Gipfel Deutschlands: die Zugspitze (2.962m).

Wir jedoch wandern in genau entgegengesetzter Richtung dieses Felsklotzes und steigen hinab in die bekannte Höllentalklamm. Während wir uns in einem Moment noch in einem verhältnismäßig breiten, hellen Kessel befinden, stehen wir nach Überquerung einer Brücke unvermittelt in einem Tunnel, der uns in die Klamm führt: Immer wieder können wir wählen, ob wir »außen« oder »innen« wandern, das Wasser haben wir dabei akustisch im Ohr und an vielen Stellen auch direkt auf der Haut, denn nass wird man in dieser Klamm selbst bei klarem Sonnenschein. In jedem Fall ist es jedoch ein Erlebnis, bei dem man fast schon traurig ist, wenn es nach rund einer Stunde bereits vorbei ist.Vom Kassenhäuschen (Bargeld!) aus wandern wir abschließend noch durch dichten Wald hinab nach Hammersbach – wo wir nicht nur bis zuletzt das Rauschen der Klamm im Ohr haben, sondern vor allem auch das glückliche Grinsen: Die Höllentalklamm ist und bleibt ein Erlebnis!

Ostrzeżenie


Wszystkie wskazówki dotyczące obszarów chronionych

Komunikacja miejska

Diese Etappe startet am Kreuzeckhaus. Wer hier starten möchte reist mit der Bahn nach Garmisch-Partenkirchen (stündliche Verbindungen ab München) und fährt mit der Zahnradbahn bis zur Haltestelle Kreuzeckbahn. Von dort geht die Kreuzeckbahn, die uns direkt zum Ausgangspunkt bringt.

Jak się tam dostaniesz

Am Ende der Autobahn A95 München - Garmisch-Partenkirchen weiter über Oberau Richtung Garmisch-Partenkirchen fahren und nach dem Tunnel rechts Richtung Reutte abbiegen. Der Straße durch Garmisch folgen und am Ende der Ortschaft links in die Kreuzeckbahnstraße abbiegen. Weiter auf dieser bis zum Parkplatz der Kreuzeckbahn fahren und dort das Auto abstellen.

Parking

Kostenfreier Parkplatz (Sommer) direkt an der Kreuzeckbahn.

 

Sollten der Parkplatz der Kreuzeck- und Alpspitzbahn belegt sein, so finden sich am Hausberg weitere Parkplätze. Von dort sind es ca. 40 Minuten Fußweg zur Kreuzeckbahn.

Współrzędne

DD
47.451998, 11.066386
DMS
47°27'07.2"N 11°03'59.0"E
UTM
32T 655765 5257464
w3w 
///obiektyw.marki.teraz
Dotarcie pociągiem,samochodem, pieszo, rowerem

Wyposażenie

Tages-Wanderrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, ggf. Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Stirnlampe, Kartenmaterial

Basic Equipment for Long-Distance Hikes

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blister kit
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Camping Equipment

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Things to Bring if Staying in a Mountain Hut

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Pytania i odpowiedzi

Zadaj pierwsze pytanie

Masz pytanie dotyczące tej treści? Oto właściwe miejsce, aby zapytać.


Recenzje

5,0
(1)

Zdjęcia od innych użytkowników


Opinie
Stopień trudności
moderuj
Odległość
12,1 km
Czas trwania
4:55 Godz.
Wejście
535 m
Zejście
1 431 m
Etapy trasy Piękne widoki Bufet Kolej górska Zdrowy klimat

Statystyka

  • Zawartość
  • Pokaż zdjęcia Ukryj obrazy
Funkcje
Drogi i mapy
Czas trwania : godz.
Odległość  km
Wejście  m
Zejście  m
Najwyższy punkt  m
Najniższy punkt  m
Aby zmienić pole widzenia, naciśnij strzałki równocześnie.