Podziel się
Zapisz
Drukuj
GPX
KML
Tutaj zaplanuj trasę
Umieść
Fitness
Szlak turystyczny

Umrundung des Peitlerkofels/Pütia

· 6 ratings · Szlak turystyczny · Dolomites
Osoba odpowiedzialna za tę treść
AV-alpenvereinaktiv.com Zweryfikowany partner  Wybór odkrywcy 
  • Der Peitlerkofel im Abendlicht
    / Der Peitlerkofel im Abendlicht
    Zdjęcie: Franz Moling, AVS-Ortsstelle Landinia/Wengen
  • / Die zerklüftete Nordseite des Peitlerkofels
    Zdjęcie: Georg Pardeller , Georg Pardeller
  • / Die Ostseite des Peitlerkofels
    Zdjęcie: Franz Moling, AVS-Ortsstelle Landinia/Wengen
  • / Die Gessteinsschichten sind das geologische Zeitdokument Südtirols
    Zdjęcie: Georg Pardeller , Georg Pardeller
  • / Schottische Hochlandrinder auf der Munt de Furnela
    Zdjęcie: Georg Pardeller , Georg Pardeller
  • / http://www.gscnara.it/almhuette.html
    Zdjęcie: www.gscnara.it/almhuette.html, www.gscnara.it/almhuette.html
  • /
    Zdjęcie: inetcons, suedtirolcom
  • /
    Zdjęcie: inetcons, suedtirolcom
1950 2100 2250 2400 2550 m km 2 4 6 8 10 12 Würzjoch Bushaltestelle Würzjoch Peitlerscharte Vaciara-Hütte/Ütia Vaciara Gömajoch Gömahütte Fornella Hütte

Wanderung über Almen und entlang steiler Wände
moderuj
12,9 km
4:20 Godz.
635 m
635 m
Die Rundtour führt uns rund um die sanfte Südseite und die wilde Nordseite des weithin sichtbaren Peitlerkofels/Pütia. Die Peitlerkofelwiesen empfangen uns mit einer wunderbaren Blütenpracht, wie sie nur mehr selten anzutreffen ist. Auf dem Weg zum Gömajoch kommen wir an den typischen „tablà und ciasótes“, den Heuschupfen und Kochhütten, vorbei. Sie sind Zeugen einer Zeit, wo die Almen zur Heuernte über den Sommer noch bewohnt waren.

Rada autora

Wer es etwas alpiner möchte, kann diese lohnende Wanderung mit der Besteigung des Peitlerkofels/Pütia krönen. Dafür braucht es aber Klettersteigerfahrung. Das letzte Teilstück zum Gipfel führt über einen leichten Klettersteig. Atemberaubend präsentiert sich der 360°-Rundblick auf dem Gipfel.

 

Wandern ohne Auto: Diese Tour eignet sich besonders zur An- und Abfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

 

outdooractive.com User
Autor
Franz Moling, Alpenverein Südtirol - Ortsstelle Ladinia/Wengen
Aktualizacja: 2016-04-18

Stopień trudności
moderuj
Technika
Wytrzymałość
Doświadczenie
Krajobraz
Najwyższy punkt
Peitlerscharte/Furcela de Pütia, 2363 m
Najniższy punkt
Würzjoch/Ju de Börz1989, 1989 m
Najlepsza pora w roku
sty
lut
mar
kwi
maj
cze
lip
sie
wrz
paź
lis
gru

Zasady bezpieczeństwa

Die Umrundung ist unschwierig.

Bei der Besteigung des Gipfels ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit voraussetzung. Klettersteig.

Wyposażenie

Normale Bergausrüstung.

Zur Besteigung des Gipfels wird die Klettersteigausrüstung benötigt.

Dalsze informacje/linki

Infos beim Tourismusverein Alta Badia oder Tourismusverein Lüsen.

360°-Rundsicht von der Peitlerscharte hier.

Start

Würzjoch/Ju de Börz (1992 m)
Współrzędne:
Geograficzny
46.675040, 11.814425
UTM
32T 715257 5172901

Cel podróży

Würzjoch/Ju de Börz

Opis drogi

Der Weg ist mit „Rundweg Peitlerkofel“ beschildert. Von der Bushaltestelle auf Weg Nr. 8 A zur Munt de Furnela. Über die Nord-West-Flanke des Peitlerkofels/Pütia und über die Schlucht zur Peitlerscharte/Furcela de Pütia. Von der Scharte auf Weg Nr. 4 B leicht absteigen. Bei Wegkreuzung weiter auf der Forststraße, Weg Nr. 35, zur Ütia Vaćiara. Die Forststraße verlassen und zum Gömajoch aufsteigen. Über den Weg Nr. 8 B zurück zur Munt de Furnela und dort über den Aufstiegsweg zur Bushaltestelle.

Ostrzeżenie


Wszystkie wskazówki dotyczące obszarów chronionych

Komunikacja miejska

Łatwo dostępne za pomocą środków transportu miejskiego

Mit dem Zug nach Bruneck.

Mit dem öffentlichen Bus von Bruneck nach Pikolein/Piculin und weiter zum Würzjoch/Ju de Börz.

Weitere Möglichkeit: Mit dem Zug nach Klausen. Mit dem öffentlichen Bus von Klausen zum Würzjoch.

Infos Fahrpläne Südtirol Mobil.

Jak się tam dostaniesz

Von Bozen bzw. Innsbruck: Über die Brennerautobahn A22 nach Brixen. Bei der Autobahnausfahrt Vahrn/Pustertal abfahren. Über die Pustertalerstraße SS49 nach St. Lorenzen und über die SP244 (Gadertal) bis nach Pikolein/Piculin. Auf der SP 29 nach St. Martin in Thurn und weiter zum Würzjoch.

Weitere Anfahrtsmöglichkeit:

Von Bozen bzw. Innsbruck: über die Brennerautobahn A22 nach Klausen. Bei der Autobahnausfahrt Klausen/Grödnertal abfahren. Über die Staatsstraße SS12 Richtung Brixen. Ins Villnößtal abbiegen und durch das Tal bis St. Peter. Nun den Schildern zum Würzjoch folgen.

Parking

Parkplatz Würzjoch - gebührenpflichtig.
Dotarcie pociągiem,samochodem, pieszo, rowerem

Książka polecana przez autora

Wanderführer "Wandern ohne Auto - Gadertal" des Alpenverein Südtirol.

Mapa zalecana przez autora

Tabacco Blatt 07, 1:25.000 / Kompass WK 627, 1:25.000 oder Nr. 56, 1:50.000 / mapgraphic WK 12 und 21, 1:25.000 / freytag&bernd WKS 5 und 3, 1: 50.000


Pytania i odpowiedzi

Zadaj pierwsze pytanie

Masz pytanie dotyczące tej treści? Oto właściwe miejsce, aby zapytać.


Recenzje

4,7
(6)
Harald Reichel 
2019-10-08 · Community
Wahnsinns Panoramablick beim Durchschreiten der Scharte
Pokaż więcej
Basti Bu 
2019-10-04 · Community
epische Aussichten
Pokaż więcej
Zamieszczone dnia: 2019-10-03
Sascha Teutsch  
2019-07-22 · Community
Eine wunderschöne Tour. Die Highlights sind ein tolles Bergpanorama und vielfältig blühende Bergwiesen. Dazwischen bewirtschafte Almen und der Duft nach Heu. Zwei Erweiterungen: -) einmal rauf auf kleinen Peitlerkofel (da muss man nicht Klettern) Aussicht auch toll (großer Bruder verdeckt die eine Seite) -) Entlang der Bergwiesen zum Schluterhütte (von der Peitlerkofel Scharte)
Pokaż więcej
Zamieszczone dnia: 2019-07-22
Pokaż wszystkie recenzje

Zdjęcia od innych użytkowników


Opinie
Stopień trudności
moderuj
Odległość
12,9 km
Czas trwania
4:20 Godz.
Wejście
635 m
Zejście
635 m
Łatwo dostępne za pomocą środków transportu miejskiego Trasa okrężna Piękne widoki Bufet Atrakcje geologiczne Atrakcje botaniczne

Statystyka

: godz.
 km
 m
 m
Najwyższy punkt
 m
Najniższy punkt
 m
Widok profilu wysokościowego Ukryj profil wysokościowy
Aby zmienić pole widzenia, naciśnij strzałki równocześnie.