LogoSüdtirol bewegt
Tutaj zaplanuj trasę Kopiuj trasę
Szlaki pieszezalecana trasaEtap15

Adlerweg - Etappe 15: Solsteinhaus - Leutasch

· 1 review · Szlaki piesze · Karwendel
LogoAV-alpenvereinaktiv.com
Osoba odpowiedzialna za tę treść
AV-alpenvereinaktiv.com Zweryfikowany partner  Wybór odkrywcy 
  • Solsteinhaus
    / Solsteinhaus
    Zdjęcie: Alpenverein Innsbruck, ÖAV-Hüttenfinder
  • / Eppzirler Alm
    Zdjęcie: Klaus Kranebitter, Tirol Werbung
m 2000 1500 1000 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Solsteinhaus Eppzirler Alm
Mitten durchs Karwendel führt diese Etappe und verläuft über die Eppzirler Scharte in das Leutaschtal und weiter zu den 24 Weilern der Gemeinde Leutasch.
moderuj
Odległość 19,6 km
6:30 Godz.
870 m
1 530 m
2 110 m
1 002 m
Dabei werden Almgebiete, Mischwälder und die Gießenbachklamm durchquert.
Zdjęcie profilowe Tirol Werbung / Irene Prugger
Autor
Tirol Werbung / Irene Prugger
Aktualizacja: 2017-01-12
Stopień trudności
moderuj
Technika
Wytrzymałość
Doświadczenie
Krajobraz
Najwyższy punkt
2 110 m
Najniższy punkt
1 002 m
Najlepsza pora w roku
sty
lut
mar
kwi
maj
cze
lip
sie
wrz
paź
lis
gru

Miejsca postojowe

Eppzirler Alm

Dalsze informacje/linki

Etappen nach Gebirgsgruppen, Geführte Touren etc.: http://www.tirol.at/reisefuehrer/sport/wandern/adlerweg

Start

Solsteinhaus (1 808 m)
Współrzędne:
DD
47.308318, 11.288446
DMS
47°18'29.9"N 11°17'18.4"E
UTM
32T 672973 5241967
w3w 
///zastępować.rozmówca.domofon

Cel podróży

Leutasch/Ahrn

Opis drogi

Beim Solsteinhaus der Beschilderung „Eppzirler Scharte“ bzw. „Eppzirler Alm“ folgen. Zunächst auf markiertem Steig durch das Almgebiet der Erlalm hinauf. Der Steig leitet in der Folge durch Schutt und Felsen hinüber zum Beginn des Schuttkars, empor zur Eppzirler Scharte. Beim Anstieg durch das Kar teilt sich der Steig - hier rechter Hand Richtung „Eppzirler Scharte“ (Nr. 212) und steil, aber auf gutem Steig zu der Scharte zwischen Kuhlochspitze und Erlspitze. Jenseits durch das oben steile und später sehr weite Schuttkar (Kuhloch) ebenfalls auf gutem Steig und teilweise in Serpentinen hinab. Bei etwa 1.700 Meter taucht der Steig ein in grünes Almgebiet. Es folgt noch einmal eine kurze Steilstufe (Schutt), ehe die Route endgültig den Almboden erreicht. In der Folge sanft absteigend und schließlich parallel zum (ausgetrockneten) Bachbett hinaus zur Eppzirler Alm. Von der Alm auf dem breiten Fahrweg im Weidegebiet gemutlich abwärts und stets durch das Eppzirler Tal in gleichbleibender Richtung auswärts. Vorbei an der Abzweigung zur Oberbrunnalm (Abzweigung bei 1.200 Meter) und weiter meist sanft absteigend talauswärts. Der Fahrweg führt jetzt den Giesenbach entlang (abwechselnd links und rechts vom Bach) und in die - zunächst noch bewaldete - Giesenbachklamm. Die Klamm wird zunehmend felsiger. Der Weg leitet schließlich zum Parkplatz für die Eppzirler Alm im Scharnitzer Ortsteil Giesenbach. Dann das Gleis und die Hauptstraße überqueren, in der Siedlung die erste Straße rechts Richtung „Scharnitz“ nehmen, anschließend links Richtung „Hoher Sattel“. Spater Richtung „Bogenschiesstand“ bzw. „Scharnitz“, dann links ab Richtung „Leutasch“ und bald rechter Hand den Forstweg „Leutasch über Hohen Sattel“ nehmen. Nach dieser kurzen ebenen Passage in Giesenbach führt der Forstweg mäßig steil hinauf und in der Folge sanft im lichten Mischwald durch die Sattelklamm empor. Ab dem Wegende zieht ein Steig im lichten Wald den Hang entlang und (im Mittelteil) recht zügig aufwärts. Der Steig mündet in einen Weg - hier in gleichbleibender Richtung weiter zum Hohen Sattel, stets der Beschilderung „Leutasch/Ahrn“ folgend. Jenseits des Sattels auf breitem Forstweg im lichten Wald (mitunter recht steil) durch das Satteltal hinunter nach Leutasch/Ahrn zur Brücke über die Leutascher Ache (unmittelbar vor dem Ziel nichts links abzweigen).

Ostrzeżenie


Wszystkie wskazówki dotyczące obszarów chronionych

Współrzędne

DD
47.308318, 11.288446
DMS
47°18'29.9"N 11°17'18.4"E
UTM
32T 672973 5241967
w3w 
///zastępować.rozmówca.domofon
Dotarcie pociągiem,samochodem, pieszo, rowerem

Mapa zalecana przez autora

Alpenvereinskarte BY 10 Karwendelgebirge Nordwest, Alpenvereinskarte Blatt 4/3 Wetterstein und Mieminger Gebirge, Ost

Wyposażenie

Normale Bergwanderausrüstung, insbesondere auch feste Bergschuhe mit gutem Profil.

Pytania i odpowiedzi

Zadaj pierwsze pytanie

Masz pytanie dotyczące tej treści? Oto właściwe miejsce, aby zapytać.


Recenzje

5,0
(1)
Juc Desztics 
2022-03-07 · Community
Zamieszczone dnia: 2020-08-30

Zdjęcia od innych użytkowników


Opinie
Stopień trudności
moderuj
Odległość
19,6 km
Czas trwania
6:30 Godz.
Wejście
870 m
Zejście
1 530 m
Najwyższy punkt
2 110 m
Najniższy punkt
1 002 m
Etapy trasy Bufet Od punktu do punktu

Statystyka

  • Zawartość
  • Pokaż zdjęcia Ukryj obrazy
Funkcje
Drogi i mapy
Odległość  km
Czas trwania : godz.
Wejście  m
Zejście  m
Najwyższy punkt  m
Najniższy punkt  m
Aby zmienić pole widzenia, naciśnij strzałki równocześnie.