LogoSüdtirol bewegt
Tutaj zaplanuj trasę Kopiuj trasę
Trasy narciarskie zalecana trasa

Schrammacher (3410 m) vom Pfitscher Tal

· 1 review · Trasy narciarskie · Zillertal Alps
Osoba odpowiedzialna za tę treść
alpenvereinaktiv.com Zweryfikowany partner  Wybór odkrywcy 
  • Entlang der Pfitscherjochstraße, vorbei an den Arzwänden mit wenig Höhengewinn ins Windtal.
    / Entlang der Pfitscherjochstraße, vorbei an den Arzwänden mit wenig Höhengewinn ins Windtal.
    Zdjęcie: Mario Zott , © 2013 Gerhard Mössmer
  • / Die ersten Meter nach der Pfitscherjochstraße - unterwegs ins "Bärenbad".
    Zdjęcie: Mario Zott , © 2013 Michael Larcher
  • / Die ersten Sonnenstrahlen des Tages, kurz unterhalb des Pfitscherjochs.
    Zdjęcie: Mario Zott , © 2013 Mario Zott
  • / Der Aufstieg führt uns über steiles Skigelände hinauf zum Pfitscherjoch.
    Zdjęcie: Mario Zott , © 2013 Mario Zott
  • / Über den breiten Rücken in Richtung Stampfkees.
    Zdjęcie: Mario Zott , © 2013 Michael Larcher
  • / Fast am oberen Ende der großen Moräne. Unbebrührte Firnhänge soweit das Auge reicht.
    Zdjęcie: Mario Zott , © 2013 Gerhard Mössmer
  • / Schmetterling am Stampflkees.
    Zdjęcie: Mario Zott , © 2013 Mario Zott
  • / Das flache Stampflkees, im Hintergrund der Gipfelaufbau des Schrammachers.
    Zdjęcie: Mario Zott , © 2013 Mario Zott
  • / Der erste Teil des Grates. Einfaches, leicht ausgesetztes "Stapfgelände".
    Zdjęcie: Mario Zott , © 2013 Mario Zott
  • / Kurze Steilstufe unterhalb des Gipfels, diese kann bei genügend Schnee links umgangen werden.
    Zdjęcie: Mario Zott , © 2013 Mario Zott
  • / Abstieg über den Grat.
    Zdjęcie: Mario Zott , © 2013 Gerhard Mössmer
  • / Die flache Abfahrt über das Stampflkees.
    Zdjęcie: Mario Zott , © 2013 Mario Zott
  • / Firnspaß - bei gutem Zeitmanagement (fast) bis zur Pfitscherjochstraße.
    Zdjęcie: Mario Zott , © 2013 Mario Zott
  • / Firnabfahrt vor ganz großer Kulisse, im Hintergrund die Hängegletscher des Hochferners.
    Zdjęcie: Mario Zott , © 2013 Gerhard Mössmer
  • / Firnspaß - bei gutem Zeitmanagement (fast) bis zur Pfitscherjochstraße.
    Zdjęcie: Mario Zott , © 2013 Mario Zott
  • / Knapp unterhalb des Pfitscherjochs finden sich tolle Südwesthänge hinab zur Pfitscherjochstraße.
    Zdjęcie: Mario Zott , © 2013 Mario Zott
m 4000 3500 3000 2500 2000 1500 1000 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Schrammacher
Großartige Firntour auf einen der bekanntesten 3000er der Zillertaler Alpen.
wysoki
Odległość 20,5 km
5:45 Godz.
1 900 m
1 900 m
3 410 m
1 527 m
Für konditionsstarke Skibergsteiger sicherlich eines der lohnendsten Frühjahrs-Ziele. Bei geschicktem Zeitmanagement wartet eine Firnabfahrt vom Feinsten. Das Gipfelpanorama reicht vom Großglockner über die Dolomiten bis hin zum Ortler.

Rada autora

Idealerweise die Tour recht zeitig im Frühjahr machen, solange der Schnee noch bis ganz unten reicht. Unbedingt nach der Tour im gemütlichen Gasthaus Stein einkehren.
Zdjęcie profilowe Mario Zott 
Autor
Mario Zott  
Aktualizacja: 2015-09-07
Stopień trudności
wysoki
Technika
Wytrzymałość
Doświadczenie
Krajobraz
Stopień zagrożenia
Najwyższy punkt
Gipfel Schrammacher, 3 410 m
Najniższy punkt
Pfitscherjochstraße, Gasthof Stein, 1 527 m
Najlepsza pora w roku
sty
lut
mar
kwi
maj
cze
lip
sie
wrz
paź
lis
gru
Ekspozycja
NESW

Zasady bezpieczeństwa

Vorsicht vor der Spaltenzone unterhalb des Skidepots.

Dalsze informacje/linki

Gasthaus Stein (7 Zimmer, 16 Betten) Tel: 0039 0472 630130

Start

Gasthof Stein, Pfitscherjoch-Straße (1 531 m)
Współrzędne:
DD
46.979190, 11.632260
DMS
46°58'45.1"N 11°37'56.1"E
UTM
32T 700192 5206214
w3w 
///perłowy.latarki.edukować

Cel podróży

Gasthof Stein, Pfitscherjoch-Straße

Opis drogi

Je nach Schneelage entweder direkt vom Beginn der Pfitscherjochstraße unterhalb vom Gasthaus Stein oder von der dritten Kehre zunächst ca. 1,2 km zur vierten Kehre. Links von den Arzwänden und dem Windtal durch das sogenannte "Bärenbad" bis auf ca. 2300 m hinauf zum Kamm. Alternativ könnte man auch entlang der Pfitscherjoch Straße bis zum Pfitscherjochhaus auf 2275 m. Nun entlang des breiten Rückens und später links der großen Moräne in Richtung Stampflkees. Am besten links entlang des Gletschers bis unter den steilen Gipfelhang. Von hier nach rechts hinauf Richtung Oberschrammachscharte. Es führt ein ca. 40° steiler Hang ca. 250 m links der Scharte und dem markanten Felszacken zum Südgrat (Achtung Spaltenzone). So weit wie möglich mit Ski hinauf. Skidepot auf ca. 3150 m.

Nun die ersten Meter recht steil den Grat hinauf und über diesen in ca. 30-40 min. zum Gipfel. Die Schlüsselstelle, eine ca. 2 m hohe Felsstufe, ist bei günstiger Schneelage problemlos links zu umgehen, ansonsten muss sie direkt überklettert werden (UIAA II).

Ostrzeżenie


Wszystkie wskazówki dotyczące obszarów chronionych

Komunikacja miejska

Zuerst mit der Bahn bis nach Sterzing und mit dem Linienbus nach St. Jakob in Pfitsch. Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nur möglich, wenn man in St. Jakob im Pfitsch oder direkt am Ausgangspunkt, dem Gasthaus Stein, übernachtet.

Jak się tam dostaniesz

Von Norden auf der A13 bzw. A22 Brennerautobahn bis zur Autobahnausfahrt Sterzing (mautpflichtig). Von Süden auf der A22 ebenfalls bis zur Autobahnausfahrt Sterzing. Anschließend in östlicher Richtung nach Sterzing bis zum zweiten Kreisverkehr. Kurz in südlicher Richtung, biegen wir sogleich in östlicher Richtung ins Pfitschtal ab. Anschließend auf der Landesstraße nach St. Jakob im Pfitschtal und weiter bis zum Weiler Stein. Je nach Schneelage kann man noch auf der Schotterstraße in Richtung Pfitscherjoch max. bis zur dritten Kehre (ca. 1720 m) fahren.

Parking

Wenige kostenlose Parkmöglichkeiten etwas unterhalb vom Gasthaus Stein oder am Wegrand der Pfitscherjochstraße. Später im Frühjahr kann man eventuell schon bis zur 3. Kehre der Straße hinauffahren.

Współrzędne

DD
46.979190, 11.632260
DMS
46°58'45.1"N 11°37'56.1"E
UTM
32T 700192 5206214
w3w 
///perłowy.latarki.edukować
Dotarcie pociągiem,samochodem, pieszo, rowerem

Książka polecana przez autora

Skitouren in Südtirol (Ulrich Kössler) Rother Skitourenführer Brenner-Region (Rudi und Siegrun Weiss)

Mapa zalecana przez autora

Alpenvereinskarte Nr. 35/1 Zillertaler Alpen, West (1:25000) Alpenvereinskarte Nr. 31/3 Brennerberge (1:50000)

Wyposażenie

Normale Skitourenausrüstung (LVS, Schaufel und Sonde). Je nach Verhältnissen sind Harscheisen und Steigeisen für den Gipfelgrat zu empfehlen.

Basic Equipment for Ski Touring

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • moisture wicking skull / knit cap
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • Plecak o pojemności od 20 do 28 litrów, najlepiej typu backcountry
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Kit para bolhas
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technical Equipment for Ski Touring

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Sprzęt zabezpieczający przed lawinami, który należy wziąć pod uwagę: Detektor lawinowy, sonda lawinowa, łopata lawinowa
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Plecak lawinowy z poduszką powietrzną
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Pytania i odpowiedzi

Zadaj pierwsze pytanie

Masz pytanie dotyczące tej treści? Oto właściwe miejsce, aby zapytać.


Recenzje

5,0
(1)
Robert Goliasch  
Sehr gute Firn Bedingungen, Aufstieg / Abfahrt bis zum Gasthof Stein, ebenso der Weg 3 (Markierung) noch ohne Schi tragen möglich. Am Grat Stapfschnee, bis auf eine kurze Kletterstelle wie beschrieben. Südostrinne wurde ebenso bereits befahren. Top Tour aus dem Pfitschtal!!
Pokaż więcej
Zamieszczone dnia: 2019-03-23

Zdjęcia od innych użytkowników


Opinie
Stopień trudności
wysoki
Odległość
20,5 km
Czas trwania
5:45 Godz.
Wejście
1 900 m
Zejście
1 900 m
Najwyższy punkt
3 410 m
Najniższy punkt
1 527 m
Piękne widoki Bufet Trasa po szczytach High-altitude ski tour Forest roads Clear area
1600 m 1800 m
Przedpołudnie
1600 m 1800 m
po południu

Warunki lawinowe

·

Statystyka

  • Zawartość
  • Pokaż zdjęcia Ukryj obrazy
Funkcje
Drogi i mapy
Odległość  km
Czas trwania : godz.
Wejście  m
Zejście  m
Najwyższy punkt  m
Najniższy punkt  m
Aby zmienić pole widzenia, naciśnij strzałki równocześnie.