LogoSüdtirol bewegt
Tutaj zaplanuj trasę Kopiuj trasę
Wędrówka górska zalecana trasa Etap 1

Rundtour durchs Wetterstein mit Zugspitze - Tag 1 - Hammersbach zum Kreuzeckhaus

Wędrówka górska · Wetterstein Mountains and Mieminger chain
Osoba odpowiedzialna za tę treść
DAV Sektion Hochsauerland Zweryfikowany partner 
  • Bergtour im Wetterstein-Gebirge und der Mieminger Kette: Rundtour durchs ...
    / Bergtour im Wetterstein-Gebirge und der Mieminger Kette: Rundtour durchs ...
    Wideo: Outdooractive
  • / Weg durch die Höllentalklamm
    Zdjęcie: Alexander Bender , DAV Sektion Hochsauerland
  • /
    Zdjęcie: Alexander Bender , DAV Sektion Hochsauerland
  • / Höllentalklamm
    Zdjęcie: Alexander Bender , DAV Sektion Hochsauerland
  • / Blick auf AlpspiX aus der Höllentalklamm
    Zdjęcie: Alexander Bender , DAV Sektion Hochsauerland
  • / Blick auf die Zugspitze am Ende der Höllentalklamm
    Zdjęcie: Alexander Bender , DAV Sektion Hochsauerland
  • / Höllentalangerhütte
    Zdjęcie: Alexander Bender , DAV Sektion Hochsauerland
  • / Höllentalangerhütte
    Zdjęcie: Alexander Bender , DAV Sektion Hochsauerland
  • / Wegweiser Richtung Rinderscharte
    Zdjęcie: Alexander Bender , DAV Sektion Hochsauerland
  • / Rinderweg Richtung Höllentor
    Zdjęcie: Alexander Bender , DAV Sektion Hochsauerland
  • / Sonnenunterhang am Kreuzeckhaus
    Zdjęcie: Alexander Bender , DAV Sektion Hochsauerland
  • / Rinderweg - Blick Richtung Garmisch
    Zdjęcie: Alexander Bender , DAV Sektion Hochsauerland
  • / Kreuzeckhaus
    Zdjęcie: Alexander Bender , DAV Sektion Hochsauerland
  • / Rinderweg
    Zdjęcie: Alexander Bender , DAV Sektion Hochsauerland
  • / Höllentor - Blick Richtung Sonnalpin
    Zdjęcie: Alexander Bender , DAV Sektion Hochsauerland
  • / Leitern als Aufstieghilfe zum Höllentor
    Zdjęcie: Alexander Bender , DAV Sektion Hochsauerland
m 2500 2000 1500 1000 500 10 8 6 4 2 km Osterfelderkopf Hammersbacher Hütte Kreuzeckhaus Höllentalangerhütte Höllentalklamm
Tag 1 der Rundtour - Von der Höllentalklamm über die Bergstation Alpspitz bis zum Kreuzeckhaus. Ein Tag voller unterschiedlicher Eindrücke!
wysoki
Odległość 11,9 km
6:15 Godz.
1 400 m
801 m

Der Weg in der Höllentalklamm über Galerien, Brücken und durch Tunnels ist ein Erlebnis!

Vom Parkplatz in Hammersbach geht es auf markiertem Weg zum Eingang des engen Höllentals und zur Höllentaleingangshütte. Anschließend geht es in die Klamm, weiter bis zum Klammausgang und von dort hinauf zur Höllentalangerhütte.

Von der Höllentalangerhütte geht es auf dem rot markierten Weg bergauf in Richtung Knappenhäuser, bis man rechterhand auf den "Rinderweg" abzweigt.

Auf diesem steigt man bis zum Höllentor auf, bevor es hinunter zum Osterfelderkopf und zur Bergstation der Alpspitzbahn geht.

Dort wandert man auf dem rot markierten Weg weiter bergab, bis man auf die breite Fahrstraße Kreuzeck-Hochalm trifft. Auf dieser geht es abschließend bis zum Kreuzeckhaus.

Rada autora

Der Weg durch die Höllentalklamm ist gebührenpflichtig (Stand 2017):

  • Erwachsene 4,00 Euro
  • Gäste mit Kurkarte 2,00 Euro
  • Gruppenkarte 2,00 Euro
  • Kinder 1,00 Euro
  • Alpenverein-Mitglieder 1,00 Euro

Denkt an euren Alpenvereinsausweis.

Zdjęcie profilowe Alexander Bender 
Autor
Alexander Bender  
Aktualizacja: 2018-05-07
Stopień trudności
wysoki
Wytrzymałość
Doświadczenie
Krajobraz
Najwyższy punkt
Höllentorkopf, 2 106 m
Najniższy punkt
Hammersbach, 771 m
Najlepsza pora w roku
sty
lut
mar
kwi
maj
cze
lip
sie
wrz
paź
lis
gru

Postój wraz z odpoczynkiem i poczęstunkiem

Höllentalangerhütte
Kreuzeckhaus

Start

Hammersbach (772 m)
Współrzędne:
DD
47.465369, 11.046134
DMS
47°27'55.3"N 11°02'46.1"E
UTM
32T 654200 5258910
w3w 
///uczta.punktualny.tratwa

Cel podróży

Kreuzeckhaus

Opis drogi

Der Zustieg zur Höllentalangerhütte beginnt am Parkplatz in Hammersbach und führt uns durch schattigen Wald auf dem rot markierten Weg (Nr. 831A) zum Eingang des engen Höllentals. Der Weg ist ziemlich verschlungen und führt nach kurzem Anstieg zuerst zur Höllentaleingangshütte (1.004 m) und dann direkt in die Höllentalklamm. Diese ist gebührenpflichtig, Mitglieder des Deutschen Alpenverein bekommen mit DAV-Ausweis eine Ermäßigung. Durch zahlreiche Felsentunnels und Wasserfälle geht es bis zum Klammausgang.

 

Nach der Klamm wird der Weg etwas breiter, und wer genau hinschaut kann auf der anderen Talseite weit enfert am Gipfelvorsprung schon die AlpspiX-Plattform sehen. Der Anblick läßt deutlich erahnen, welche Steigungen und Höhenmeter der Tag noch bringen wird. Im weiteren Verlauf sehen wir auf der rechten Seite des Hammersbach ganzjährige Schneezungen, und es beschleicht einen das ungute Gefühl, dass diese in Zukunft nicht mehr ganzährig der Sonne trotzen können.

 

Der rot markierten Weg (Nr. 831A) durch den Talgrund und abschließend in Serpentinen führen zur Höllentalangerhütte (1.387 m) hinauf. Kurz vor der Hütte öffnet sich das Tal etwas und wir haben einen ersten Blick auf einen weiteren Höhepunkt der Tour, die Zugspitze. Da wir diese aber erst in drei Tagen erreichen lösen wir uns von dem Blick und gehen die letzten Meter zur in den Jahren 2014-2015 neu erbauten Alpenvereinshütte. Diese lädt auf der tollen Sonnenterrasse zur ersten Pause ein.

 

Von der Höllentalangerhütte (1.387 m) geht es links auf dem rot markierten Weg (Nr. 831A) bergauf in Richtung Knappenhäuser. Nach 30 Minuten Gehzeit und der Überquerung der zweiten Schlucht auf einer eisernen Brücke verlässt man den Weg und zweigt Rechterhand auf den "Rinderweg" ab. An dieser Stelle besteht auch die Alternative, das Kreuzeckhaus auf dem etwas einfacheren Weg über das Hufleitenjoch zu erreichen. Wir folgen dem Rinderweg und steigen in teilweise steilen Kehren bis zum Höllentor (2.090 m) unterhalb des Höllentorkopfes (2.150 m) auf. Auf den letzten Metern helfen Holzleitern am Boden in die Scharte.

Bei der Wegverzweigung am Höllentör hält man sich links und beginnt den Abstieg zum Osterfelderkopf (2.057 m) und zur Bergstation der Alpspitzbahn. Auf der AlpspiX Plattform können alle ihre Schwindelfreiheit testen und später an der Bergstation eine verdiente Pause machen.

 

Von dort geht es auf dem rot markierten Wanderweg, teilweise unterhalb des Lengenfelder Liftes, weiter bergab, bis man auf die breite Fahrstraße Kreuzeck-Hochalm trifft. Auf dieser wandert man das letzte Stück zum Kreuzeckhaus (1.652 m). Die Hütte bietet 48 Plätze in Form von Zimmerlagern. Gutes Essen, Abends ein wundervoller Sonnenuntergang und ein gutes Frühstück bieten die nötige Erholung für den kommenden Tag.

Ostrzeżenie


Wszystkie wskazówki dotyczące obszarów chronionych

Komunikacja miejska

Łatwo dostępne za pomocą środków transportu miejskiego

Mit der Bahn nach Garmisch, von dort mit dem Eibseebus nach Hammersbach.

Jak się tam dostaniesz

Garmisch Richtung Grainau, Hammersbach, Höllentalklamm ist ausgeschildert.

Parking

In Hammersbach keine öffentliche Parkmöglichkeit.

Bei Anreise mit dem Auto ggf. beim Hotel/Pension, in dem ihr am Ende der Tour übernachtet, wenn es nicht sofort zurück geht.

Ansonsten in Garmisch auf dem Parkplatz der Eckbauerbahn (Kostenlos) und von dort mit dem Bus nach Hammersbach.

Współrzędne

DD
47.465369, 11.046134
DMS
47°27'55.3"N 11°02'46.1"E
UTM
32T 654200 5258910
w3w 
///uczta.punktualny.tratwa
Dotarcie pociągiem,samochodem, pieszo, rowerem

Książka polecana przez autora

Rother Wanderführer "Zugspitze" 11. Auflage 2017

Mapa zalecana przez autora

Alpenvereinskarte: Blatt BY 8: Wettersteingebirge

Kompass: Garmisch-Partenkirchen Mittenwald

Wyposażenie

Volle Ausrüstung für Hüttentour notwenig.

Bitte bedenkt, dass ihr im alpinen Gelände Unterwegs seit. Wir erreichen fast 3.000 Meter Höhe. Auf dem Weg zur Zugspitze ist zu jeder Jahreszeit mit Schnee zu rechnen. In Kombination mit Wind kann es schnell sehr kalt werden!

Basic Equipment for Mountain Hikes

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technical Equipment for Mountain Hikes

  • Ggf. Kletterhelm
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Pytania i odpowiedzi

Zadaj pierwsze pytanie

Masz pytanie dotyczące tej treści? Oto właściwe miejsce, aby zapytać.


Recenzje

Napisz swoją pierwszą recenzję

Bądź pierwszym, kto zostawi recenzję i pomoże innym.


Zdjęcia od innych użytkowników


Stopień trudności
wysoki
Odległość
11,9 km
Czas trwania
6:15 Godz.
Wejście
1 400 m
Zejście
801 m
Łatwo dostępne za pomocą środków transportu miejskiego Etapy trasy Bufet Od punktu do punktu Fragmenty zabezpieczone

Statystyka

  • Zawartość
  • Pokaż zdjęcia Ukryj obrazy
Funkcje
Drogi i mapy
Czas trwania : godz.
Odległość  km
Wejście  m
Zejście  m
Najwyższy punkt  m
Najniższy punkt  m
Aby zmienić pole widzenia, naciśnij strzałki równocześnie.