LogoSüdtirol bewegt
Tutaj zaplanuj trasę Kopiuj trasę
Wędrówka górska zalecana trasa

Schönbichler Horn

Wędrówka górska · Tux-Finkenberg
Zdjęcie profilowe You Love Mountains 
Osoba odpowiedzialna za tę treść
You Love Mountains  
  • /
    Zdjęcie: You Love Mountains , Community
  • /
    Zdjęcie: You Love Mountains , Community
  • /
    Zdjęcie: You Love Mountains , Community
  • /
    Zdjęcie: You Love Mountains , Community
  • /
    Zdjęcie: You Love Mountains , Community
  • /
    Zdjęcie: You Love Mountains , Community
  • /
    Zdjęcie: You Love Mountains , Community
  • /
    Zdjęcie: You Love Mountains , Community
  • /
    Zdjęcie: You Love Mountains , Community
  • /
    Zdjęcie: You Love Mountains , Community
  • /
    Zdjęcie: You Love Mountains , Community
  • /
    Zdjęcie: You Love Mountains , Community
m 3000 2500 2000 1500 14 12 10 8 6 4 2 km
Schönbichler Horn -Ausgangspunkt: Schlegeis-Stausee/Furtschaglhaus; Aufstieg entlang des Weges; Bei guten Bedingungen schneefrei; Die letzten 30hm bis zur Scharte sind seilversichert (Achtung Steinschlaggefahr vom Gipfelgrat); Aufstieg von der Scharte zum Gipfel ebenfalls seilversichert; Abstieg zur Berlinerhütte möglich.
Bei Schnee (wir hatten ca. 50cm) wird der Weg ab ca. 2800m schwierig zu begehen (viele große Steine unter dem Schnee) und der Gipfelbereich eine Herausforderung. Bei Schnee ist der Abstieg zur Berlinerhütte nicht zu empfehlen (Abschüssige glatte Platten unter dem Schnee). Lt. Hüttenwirt ist der Weg zwischen Horn und Berlinerhütte ebenso entlang des Grats seilversichert. Durch Schnee bei Tiefdruckwetter kann der Gipfel für Wander- und Bergfreunde auch im Sommer für mehrere Tag unpassierbar sein. Am Besten die Lage bei den Wirten in der Berlinerhütte und dem Furtschaglhaus in Erfahrung bringen.
moderuj
Odległość 14,1 km
6:45 Godz.
1 347 m
830 m

Eine der einfacheren Touren in diesem Gebiet und Teil des Berliner Höhenweges, aber bei Schnee teilweise gar nicht oder nur erschwert machbar. Achtung auf Steinschlag in Gipfelnähe und aufpassen bei den rutschigen abschüssigen Platten bei Nässe.

Den Tourenbericht findest du hier.

Rada autora

https://www.youlovemountains.com/schwere-bergtour-auf-das-schoenbichler-horn-tirolzillertal/
Stopień trudności
moderuj
Wytrzymałość
Doświadczenie
Krajobraz
Najwyższy punkt
3 127 m
Najniższy punkt
1 780 m
Najlepsza pora w roku
sty
lut
mar
kwi
maj
cze
lip
sie
wrz
paź
lis
gru
Ekspozycja
NESW

Dalsze informacje/linki

https://www.youlovemountains.com/schwere-bergtour-auf-das-schoenbichler-horn-tirolzillertal/

Start

Współrzędne:
DD
47.040329, 11.703573
DMS
47°02'25.2"N 11°42'12.9"E
UTM
32T 705380 5213193
w3w 
///ilustracja.inny.wieczór

Opis drogi

Wir starten nicht so früh wie sonst, da die Tour bis zum Gipfel mit 2,5 Stunden angeschrieben ist. Nach dem Frühstück im Furtschaglhaus geht es mit Sonnenschein den Weg entlang. Dieser ist gut markiert und weiter oben helfen uns die bestehenden Spuren im Schnee. Das letzte Stück des Weges müssen wir zwar spuren, dort ist aber der Weg zum Einstieg auf den Gipfelaufschwung schon gut erkennbar (es ist ein Drahtseil angebracht). Ab hier wird es heikel, wer sich nicht traut lieber umdrehen. Wir wühlen uns bis zum Einstieg und gehen dann am Drahtseil entlang bis zur Scharte, wo es zur Berliner Hütte hinuntergeht (man sieht sie auch von oben). Achtung auf Steinschlag von oben! Der Steig ist nicht immer drahtseilversichert und bei Schneeauflage sind hier durchaus heikle Stellen zu bewältigen, da der Felsen aus durchwegs abschüssigen Platten besteht, was bei Schneeauflage sehr rutschig wird.

Auf der Scharte gehen wir nach links weiter Richtung Gipfel, den man dann auch sogleich erreicht (ebenfalls teilweise drahtseilversichert). Es bietet sich eine tolle Aussicht auf die umliegenden Berge und die Berliner Hütte auf der anderen Seite des Berges. Allerdings ist ein Abstieg zu ihr bei Schnee nicht zu empfehlen wegen der abschüssigen Platten mit Schneeauflage. Lieber vor der Tour bei den Hüttenwirten nachfragen, da es auch im Sommer zu Schneefällen auf dieser Höhe kommen kann.

Beim Hinuntergehen muss man sehr aufpassen bei Schneeauflage aufgrund der abschüssigen Platten. Im Frühjahr/Sommer bei Schnee auch auf Nassschneelawinen achten! Ansonsten ist der Abstieg wie der Aufstieg.

Ostrzeżenie


Wszystkie wskazówki dotyczące obszarów chronionych

Parking

Beim Schlegeisspeicher findet man einen großen Parkplatz - am besten so weit wie möglich nach hinten fahren. Achtung: Mautstraße kostet 12 Euro.

Współrzędne

DD
47.040329, 11.703573
DMS
47°02'25.2"N 11°42'12.9"E
UTM
32T 705380 5213193
w3w 
///ilustracja.inny.wieczór
Dotarcie pociągiem,samochodem, pieszo, rowerem

Wyposażenie

Basic Equipment for Mountain Hikes

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technical Equipment for Mountain Hikes

  • Ggf. Kletterhelm
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Pytania i odpowiedzi

Zadaj pierwsze pytanie

Masz pytanie dotyczące tej treści? Oto właściwe miejsce, aby zapytać.


Recenzje

Napisz swoją pierwszą recenzję

Bądź pierwszym, kto zostawi recenzję i pomoże innym.


Zdjęcia od innych użytkowników


Stopień trudności
moderuj
Odległość
14,1 km
Czas trwania
6:45 Godz.
Wejście
1 347 m
Zejście
830 m
Piękne widoki Bufet Trasa po szczytach Narażenie Fragmenty zabezpieczone Ścianki wspinaczkowe Grań

Statystyka

  • Zawartość
  • Pokaż zdjęcia Ukryj obrazy
Funkcje
Drogi i mapy
Czas trwania : godz.
Odległość  km
Wejście  m
Zejście  m
Najwyższy punkt  m
Najniższy punkt  m
Aby zmienić pole widzenia, naciśnij strzałki równocześnie.