LogoSüdtirol bewegt
Tutaj zaplanuj trasę Kopiuj trasę
Wędrówka górskazalecana trasa

Speckkarspitze (2621 m) aus dem Halltal

Wędrówka górska · Karwendel
LogoAV-alpenvereinaktiv.com
Osoba odpowiedzialna za tę treść
AV-alpenvereinaktiv.com Zweryfikowany partner  Wybór odkrywcy 
  • Parkplatz Halltal, Eingang Alpenpark Karwendel. Im Hintergrund Großer Bettelwurf und Hohe Fürleg (rechts).
    / Parkplatz Halltal, Eingang Alpenpark Karwendel. Im Hintergrund Großer Bettelwurf und Hohe Fürleg (rechts).
    Zdjęcie: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Die Herrenhäuser im Halltal.
    Zdjęcie: Michael Larcher, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Aufstieg aus dem Issanger zum Lafatscher Joch.
    Zdjęcie: Michael Larcher, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick vom Lafatscher Joch (2081 m) auf den SW-Grat der Speckkarspitze (2621 m). Links der NW-Grat über den der Normalweg führt.
    Zdjęcie: Michael Larcher, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Auf dem Normalweg zur Speckkarspitze. Gut ersichtlich der Verbindungssteig vom Lafatscher Joch zum Normalweg.
    Zdjęcie: Michael Larcher, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Aufstieg zum NW-Grat. Rechts oben der Gipfel.
    Zdjęcie: Michael Larcher, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Aufstieg über den NW-Grat, der teilweise mit (neuwertigen) Stahlseilen versichert ist.
    Zdjęcie: Michael Larcher, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Die etzten Meter auf dem NW-Grat vor Erreichen des Gipfelplateaus. Hinten der Blick in den Halleranger.
    Zdjęcie: Michael Larcher, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Am Gipfel der Speckkarspitze (2621 m). Blick nach Süden zu den Tuxer Alpen.
    Zdjęcie: Michael Larcher, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Der Abstieg über den SW-Grat (vom Gipfel aus gesehen).
    Zdjęcie: Michael Larcher, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Abstieg über den SW-Grat
    Zdjęcie: Michael Larcher, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Abstieg über den SW-Grat. Im Hintergrund Kleiner und Großer Lafatscher.
    Zdjęcie: Michael Larcher, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Kurze Kletterpassage (UIAA II) beim Abstieg über den SW-Grat.
    Zdjęcie: Michael Larcher, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Höhenweg zur Bettelwurfhütte.
    Zdjęcie: Michael Larcher, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Höhenweg zur Bettelwurfhütte.
    Zdjęcie: Michael Larcher, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Kurz vor Erreichen der Bettelwurfhütte (2079 m).
    Zdjęcie: Michael Larcher, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Bettelwurfhütte, rechts der Normalweg (Abstieg).
    Zdjęcie: Michael Larcher, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Abstieg con der Bettelwurf-Hütte, kurz vor Erreichen der Bettelwurfreiße.
    Zdjęcie: Michael Larcher, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Die Bettelwurfreiße, letztes Teilstück vor Erreichen der Straße ins Halltal.
    Zdjęcie: Michael Larcher, AV-alpenvereinaktiv.com
m 3000 2500 2000 1500 1000 500 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Parkplatz Halltal-Eingang Speckkarspitze Bettelwurfhütte Herrenhäuser
Lange, abwechslungsreiche Tour für konditionsstarke Bergsteiger*innen auf einen Karwendelgipfel mit traumhafter Aussicht.
moderuj
Odległość 20,8 km
9:30 Godz.
1 994 m
1 994 m
2 621 m
784 m
Zuerst durch das Halltal bis zu den Herrenhäusern. Dann folgt der Aufstieg auf das Lafatscher Joch und weiter über den "Normalweg" von NW auf den Gipfel. Für den Abstieg bietet sich der SW Grat ( UIAA I+) an. Am Lafatscherjoch zweigt der Höhenweg auf die Bettelwurfhütte ab. Von dort Abstieg ins Halltal und zurück zum Ausgangspunkt.

Rada autora

Die Tour lässt sich deutlich verkürzen, wenn man  das Halltal Taxi Shuttle-Service in Anspruch nimmt!
Zdjęcie profilowe Michael Larcher 
Autor
Michael Larcher  
Aktualizacja: 2022-01-05
Stopień trudności
moderuj
Technika
Wytrzymałość
Doświadczenie
Krajobraz
Stopień zagrożenia
Najwyższy punkt
Speckkarspitze, 2 621 m
Najniższy punkt
Parkplatz Halltal, 784 m
Najlepsza pora w roku
sty
lut
mar
kwi
maj
cze
lip
sie
wrz
paź
lis
gru
Ekspozycja
NESW

Postój wraz z odpoczynkiem i poczęstunkiem

Bettelwurfhütte

Zasady bezpieczeństwa

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich, ausreichend Kondition.

Dalsze informacje/linki

  • Per Taxiservice bis zum Ende der Asphaltstraße (15 Min. unterhalb der Herrenhäuser). Man gewinnt dadurch 500 Höhenmeter und ca. 1,5 h.
  • Neu: Shuttelbus nach St. Magdalena im 2-Stunden-Takt am Samstag und Sonntag vom Parkplatz am Halltaleingang zwischen 8 und 16 Uhr, zurück zwischen 9 und 17 Uhr. Halltal Taxi Shuttle Service

Private Taxiunternehmen in der Nähe:

  • Taxi Kili Karlheinz Tel. +43 (0)5223-45500
  • Taxi Rohregger Tel. +43 (0)5223-56111
  • Über Halltal, Herrenhäuser und Salzbergbau: Wikipedia
  • Alpenpark Karwendel: Homepage

Start

Absam, Halltal Eingang (789 m)
Współrzędne:
DD
47.308250, 11.518820
DMS
47°18'29.7"N 11°31'07.8"E
UTM
32T 690385 5242496
w3w 
///potężny.pamiętaj.wytworne

Cel podróży

Absam, Halltal Eingang

Opis drogi

(1) Vom Parkplatz (800 m) am Eingang ins Halltal der Straße (oder dem paralell verlaufenden Wanderweg) folgen. Über die erste Ladhütte und das Bettelwurf-Eck zur zweiten Ladhütte. Weiter zur Abzweigung nach St. Magdalena und bis zum Parkplatz am Ende der asphaltierten Straße (1300 m, ca. 1,5 h, bis hierher Taxitransfer möglich).

(2) Wir folgen der Schotterstraße bis zu den Herrenhäusern und weiter bis zum Issjöchl (1668 m). Von hier kurz leicht abfallend zum Issanger und den Wegweisern folgend unschwierig, auf breitem Weg, auf das Lafatscherjoch (2081 m, ca. 2 h).

(3) Nun zunächst ca. 15 Min. ca. (80 Höhenmeter) weiter Richtung SW-Grat der Speckkarspitze bis zur Weggabelung (Steinmann, nicht beschildert). Hier in nordöstlicher Richtung (links) abzweigen und dem schmalen Steig in das zwischen SW- und NW-Grat eingeschlossene Kar folgen, bis dieser in den markierten Normalweg mündet. In Kehren zieht der Weg empor zum NW-Grat. Immer unterhalb des Grates, im Schlussstück durch kleine Felsrinnen und teilweise mit Stahlseilen versichert erreichen wir in ca. 2,5 h den Gipfel.

(4) Der Abstieg über den SW-Grat (UIAA I+, eine Stelle UIAA II) erfordert Schwindelfreiheit und Trittsicherheit. Anders als auf dem Normalweg über den NW-Grat, gibt es hier keine Seilversicherungen und auch die Markierung ist spärlicher. Zuletzt gelangen wir über Grashänge und Schotter zurück zur Weggabelung kurz oberhalb des Lafatscher Jochs (ca. 1 h).

(5) Hier zweigt der beschilderte Höhenweg zur Bettelwurfhütte ab, auf dem wir unschwierig und ohne große Höhendifferenz in ca. 1 h die Bettelwurfhütte (2079 m) erreichen.

(6) Der Abstieg ins Halltal (ca. 2 h) führt überwiegend durch Latschen, teilweise mit Stahlseilen versichert, zum Schluß durch die große Bettelwurfreiße zurück zur zweiten Ladhütte an der Straße im Halltal. Von hier sind es noch ca. 30 Min. auf der Asphaltstraße zurück zum Parkplatz.

Hinweis:

Vom Lafatscherjoch auf die Speckkarspitze bieten sich mehrere Auf- und Abstiegsvarianten an: (a) Über den SW-Grat (Weg der Erstersteiger, 1843) hinauf und herunter, (b) über den NW-Grat (= Normalweg) hinauf und hinunter, (c) über den Normalweg  (NW-Grat) auf-, den SW-Grat absteigen (unsere Empfehlung und hier beschreiben) oder (d) umgekehrt- den SW-Grat hinauf, den Normalweg (NW-Grat) herunter.

Ostrzeżenie


Wszystkie wskazówki dotyczące obszarów chronionych

Komunikacja miejska

Łatwo dostępne za pomocą środków transportu miejskiego

Von Innsbruck Hauptbahnhof mit dem Regionalbus 503 nach Absam-Eichat, Haltestelle Bettelwurfsiedlung (5 min zum Halltal-Eingang). Fahrplanauskunft

Jak się tam dostaniesz

Von der A12-Inntalautobahn in Hall Mitte abfahren. Durch Hall nach Absam-Eichat, der Salzbergstraße folgen bis zum großen Parkplatz am Eingang des Halltals.

Da die bisherige Mautstraße ins Halltal für den öffentlichen KFZ-Verkehr gesperrt ist, besteht die Möglichkeit, per Taxi Shuttle-Service in und aus dem Halltal zu fahren.

Parking

Großer Gratisparkplatz am Eingang des Halltales.

Współrzędne

DD
47.308250, 11.518820
DMS
47°18'29.7"N 11°31'07.8"E
UTM
32T 690385 5242496
w3w 
///potężny.pamiętaj.wytworne
Dotarcie pociągiem,samochodem, pieszo, rowerem

Mapa zalecana przez autora

Alpenvereinskarte Karwendelgebirge Mittleres Blatt Nr. 5/2, 1:25000

Wyposażenie

Bergschuhe mit rutschfester Sohle, ausreichend zum Trinken, Notfallausrüstung (Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon, Biwaksack).

Pytania i odpowiedzi

Zadaj pierwsze pytanie

Masz pytanie dotyczące tej treści? Oto właściwe miejsce, aby zapytać.


Recenzje

Napisz swoją pierwszą recenzję

Bądź pierwszym, kto zostawi recenzję i pomoże innym.


Zdjęcia od innych użytkowników


Stopień trudności
moderuj
Odległość
20,8 km
Czas trwania
9:30 Godz.
Wejście
1 994 m
Zejście
1 994 m
Najwyższy punkt
2 621 m
Najniższy punkt
784 m
Łatwo dostępne za pomocą środków transportu miejskiego Trasa okrężna Piękne widoki Bufet Trasa po szczytach Narażenie Fragmenty zabezpieczone Ścianki wspinaczkowe Grań

Statystyka

  • Zawartość
  • Pokaż zdjęcia Ukryj obrazy
Funkcje
Drogi i mapy
Odległość  km
Czas trwania : godz.
Wejście  m
Zejście  m
Najwyższy punkt  m
Najniższy punkt  m
Aby zmienić pole widzenia, naciśnij strzałki równocześnie.