LogoSüdtirol bewegt
Tutaj zaplanuj trasę Copy route
Wędrówka górska recommended route

Vom Rissbach auf die Birkkarspitze

Wędrówka górska · Karwendel
Osoba odpowiedzialna za tę treść
alpenvereinaktiv.com Zweryfikowany partner  Wybór odkrywcy 
  • Kleiner Ahornboden
    / Kleiner Ahornboden
    Zdjęcie: Michael Pröttel , alpenvereinaktiv.com
  • / Hochalmsattel
    Zdjęcie: Michael Pröttel , alpenvereinaktiv.com
  • / Unteres Schlauchkar
    Zdjęcie: Michael Pröttel , alpenvereinaktiv.com
  • / Birkkarhütte
    Zdjęcie: Michael Pröttel , alpenvereinaktiv.com
  • / Birkkarspitze
    Zdjęcie: Michael Pröttel , alpenvereinaktiv.com
m 3500 3000 2500 2000 1500 1000 500 25 20 15 10 5 km
Die Birkkarspitze ist nicht nur der höchste Gipfel des Karwendelgebirges, sondern bietet zudem eine wirklich großartige und abwechslungsreiche Bergbesteigung.
moderuj
Odległość 27,5 km
7:30 Godz.
1 800 m
1 800 m
In der Regel wird die Birkkarspitze nach einer Übernachtung im Karwendelhaus bestiegen. Wer über eine gute Kondition verfügt, kann aber auch - Fahrradbenutzung bis zum klenen Ahornboden, bzw. Karwendelhaus voraus gesetzt - die Tour an einem Tag schaffen.

Hier wird nicht der Anstieg von Scharnitz, sondern vom Rissbach aus beschrieben, weil er meiner Meinung nach schöner und die Forststraßen-Länge kürzer ist.

Rada autora

Wer früh genug dran ist, kann nach der Gipfelbesteigung die Überschreitung der Ödkarspitzen noch dran hängen. Hierzu folgt man vom Schlauchkarsattel dem deutlichen Kamm- und Gratverlauf nach Westen. Nach der Westlichen Ödkarspitze geht es nach Norden über den Brendelsteig wieder ins Schlauchkar hinab. Hierfür braucht man aber zusätzlich zur Trittsicherheit auch eine solide Schwindelfreiheit. Zusätzlicher Zeitbedarf ca. 2 Std.
Zdjęcie profilowe Michael Pröttel 
Autor
Michael Pröttel  
Aktualizacja: 2015-09-07
Stopień trudności
moderuj
Technika
Wytrzymałość
Doświadczenie
Krajobraz
Stopień zagrożenia
Najwyższy punkt
2 749 m
Najniższy punkt
955 m
Najlepsza pora w roku
sty
lut
mar
kwi
maj
cze
lip
sie
wrz
paź
lis
gru
Ekspozycja
NESW

Zasady bezpieczeństwa

Trittsicherheit und gute Kondition erforderlich. Im Frühsommer muss man sich beim Hüttenwirt des Karwendelhauses erkundigen, ob im oberen Schlauchkar noch Firn  liegt.

Start

Rissbach (959 m)
Współrzędne:
DD
47.462620, 11.502820
DMS
47°27'45.4"N 11°30'10.2"E
UTM
32T 688624 5259612
w3w 
///wysyłał.wdzięczna.narysowana

Cel podróży

Rissbach

Opis drogi

Vom Parkplatz  überquert man auf breiter Brücke den Rissbach und wendet sich an folgender Gabelung nach rechts (beschildert). Der breite Weg führt an den Waldrand und sogleich steiler empor. Nachdem er flacher wird, ist die ehemals breite Forststraße teils sehr erodiert, aber für Wanderer immer noch gut zu gehen (Das Fahhrad muss man hier freilich schieben). Man stößt auf die neue Forststraße und folgt dieser nach rechts. Es geht über den Johannesbach und und nun immer der Straße nach. Später an zwei Gabelungen hält man sich jeweils rechts und erreicht so den wunderschönen Kleinen Ahornboden.
Wer weiter Radeln möchte, folgt halbrechts einem Fahrweg, der die Wiese nach  Südosten quert und dann in Serpentinen und einer lang ansteigenden Querung zum Karwendelhaus hinauf führt.
Wer lieber hier bereits sein Rad abstellen möchte, hält sich rechts und folgt dem Schild "Karwendelhaus für Wanderer" und somit  zunächst noch einer etwas schmaleren Forststraße. Diese endet aber bald und es geht nun immer nach Osten angenehm ansteigend ohne Orientierungsschwierigkeiten zum Hochalmsattel hinauf, den man zuletzt wieder auf einer Fahrstraße erreicht. Kurze Zeit später steht man, indem man sich an weiterer Gabelung links hält vor dem Karwendelhaus.

Vom Karwendelhaus  geht man ein kurzes Stück zurück und dann vor dem Nebengebäude nach rechts. Sogleich geht es in steilerem Felsgelände (Drahtseile) an den Lawinenverbauungen des Karwendelhauses vorbei. Der Weg wird wieder flacher und es geht durch Latschen und Wiesenhänge ins untere Schlauchkar hinein. In dem man sowohl die Abzweigungen zum Hochalmkreuz, als auch zum Brendelsteig (siehe Tipp) ignoriert, folgt man immer dem Kar nach Südosten. Dort wo das kar schottriger und steiler wird wendet sich der teils erodierte Steig nach Süden (gut auf Markierungen achten). Über leicht felsiges Gelände erreicht man, nach Westen querend schließlich den Schlauchkarsattel.

Am Sattel hält man sich scharf nach links und steigt zunächst flach nach Osten weiter. Sogleich kommt man am stets offenen Birkkarhüttl vorbei, das bei Unwetter Schutz bietet und steigt mithilfe von Drahtseilen kurz steiler bergan. Im Wechsel von flacheren Querungen und angenehmen Anstiegen führt der rot markierte Steig (teils Drahtseile) ohne Orientierungsschwierigkeiten zum höchsten Punkt des Karwendel Gebirges hinauf.

Der Abstieg erfolgt auf den Anstiegsweg.

Ostrzeżenie


Wszystkie wskazówki dotyczące obszarów chronionych

Komunikacja miejska

Łatwo dostępne za pomocą środków transportu miejskiego

Mit dem Zug: Mit der BOB von München nach Lenggries und weiter mit dem Bergsteigerbus in die Eng (Nr 9569) bis Haltestelle Johannestal. (Verbindungen unter www-rvo-bus.de)

Jak się tam dostaniesz

 Von München über Bad Tölz und Lenggries zum Sylvensteinspeicher. Hier rechts über Fall und Vorderriss nach Hinterriss. Weiter dem Rissbach zur Mautstelle folgen und am nächsten ausgeschilderten Parkplatz (P2) parken.

Parking

Parkplatz 2 im Rissbach Tal.

Współrzędne

DD
47.462620, 11.502820
DMS
47°27'45.4"N 11°30'10.2"E
UTM
32T 688624 5259612
w3w 
///wysyłał.wdzięczna.narysowana
Dotarcie pociągiem,samochodem, pieszo, rowerem

Książka polecana przez autora

M. Pröttel, Königstouren der Ostalpen, Bruckmann Verlag.

Mapa zalecana przez autora

AV Karte 5/2, Karwendelgebirge Mitte, 1:25000

Wyposażenie

Normale Wanderausrüstung. Wenn noch Firn liegt, können  nach kalten Nächten soger Pickel und Steigeisen erforderlich sein.

Pytania i odpowiedzi

Zadaj pierwsze pytanie

Masz pytanie dotyczące tej treści? Oto właściwe miejsce, aby zapytać.


Recenzje

Napisz swoją pierwszą recenzję

Bądź pierwszym, kto zostawi recenzję i pomoże innym.


Zdjęcia od innych użytkowników


Stopień trudności
moderuj
Odległość
27,5 km
Czas trwania
7:30 Godz.
Wejście
1 800 m
Zejście
1 800 m
Łatwo dostępne za pomocą środków transportu miejskiego Piękne widoki Bufet Trasa po szczytach Narażenie Fragmenty zabezpieczone

Statystyka

  • Zawartość
  • Pokaż zdjęcia Ukryj obrazy
Features
Drogi i mapy
Czas trwania : godz.
Odległość  km
Wejście  m
Zejście  m
Najwyższy punkt  m
Najniższy punkt  m
Aby zmienić pole widzenia, naciśnij strzałki równocześnie.