LogoSüdtirol bewegt
Podziel się
Zapisz
Drukuj
GPX
KML
Tutaj zaplanuj trasę Copy route
Umieść
Fitness
Wędrówka górska

Wildlahner Rundtour über Ramsgrubnersee, Schoberspitzen (2.602m) und Steinernes Lamm (2.528m)

Wędrówka górska · Wipptal
Osoba odpowiedzialna za tę treść
Tourismusverband Wipptal Zweryfikowany partner  Wybór odkrywcy 
  • Bereits über der Waldgrenze - auf der anderen Seite kann man den Forstweg für den Abstieg erkennen
    / Bereits über der Waldgrenze - auf der anderen Seite kann man den Forstweg für den Abstieg erkennen
    Zdjęcie: Judith Gstrein, Martina Gstrein
  • / Schon etwas höher oben hat man eine schöne Blick auf die umliegenden Berge
    Zdjęcie: Judith Gstrein, Martina Gstrein
  • / Hinunter in die Mulde, wo der kristallklare Ramsgrubnersee liegt
    Zdjęcie: Judith Gstrein, Martina Gstrein
  • / Tiefer Wasserstand im Herbst
    Zdjęcie: Judith Gstrein, Martina Gstrein
  • / Austieg zum Gipfel der Schoberspitze über schottriges Gelände
    Zdjęcie: Judith Gstrein, Katharina Jenewein
  • / Am Gipfel der Schoberspitze angekommen - in diese Blickrichtung geht es weiter
    Zdjęcie: Judith Gstrein, Katharina Jenewein
  • / Blick vom Steinernen Lamm zum Gletscher des Olperers
    Zdjęcie: Judith Gstrein, Martina Gstrein
  • / Steinernes Lamm - eine interessante Felsformation
    Zdjęcie: Judith Gstrein, Judith Gstrein
  • / Bereits wieder herunten in der "Isse" angekommen - schönes Almgebiet im hinteren Wildlahnertal
    Zdjęcie: Judith Gstrein, Judith Gstrein
m 2500 2000 1500 12 10 8 6 4 2 km

Die Rundtour um das Wildlahnertal ist sehr abwechslungsreich und bietet von Wiesen, Bergsee, Gipfel bis herrliche Ausblicke alles, was das Wanderherz begehrt.
moderuj
13,1 km
7:00 Godz.
1380 m
1380 m
Anmutig erheben sich die zwei Schoberspitzen hinter dem Ramsgrubnersee, einem kristallklaren Bergsee. Im Sommer lädt er zu Abkühlung ein, allerdings wagen sich nur sehr wenige Schwimmer in das eisig kalte Wasser. Die Rundtour im Wildlahnertal führt außerdem vorbei am Steinernen Lamm, einem Felsen, der aussieht, wie ein sitzendes Lamm. Alle Wege sind gut markiert, außergenommen der Steig zur Kleegrubenscharte, aber der ist auch ohne Markierung gut sichtbar. Nur am Anfang und am Ende quert man ein Waldstück, dann gelangt man bald über die Waldgrenze auf schöne Berghänge und teilweise wandert man über steiniges, schottriges Gelände.

Rada autora

Die Wanderung bis zum Ramsgrubnersee ist auch mit Kindern ab 10 Jahren gut möglich. Eine Einkehrmöglichkeit gibt es in Toldern, dort befindet sich der Gasthof Olpererblick.
Zdjęcie profilowe Judith Gstrein 
Autor
Judith Gstrein 
Aktualizacja: 2016-04-01

Stopień trudności
moderuj
Technika
Wytrzymałość
Doświadczenie
Krajobraz
Najwyższy punkt
Schoberspitzen, 2602 m
Najniższy punkt
1522 m
Najlepsza pora w roku
sty
lut
mar
kwi
maj
cze
lip
sie
wrz
paź
lis
gru

Zasady bezpieczeństwa

Trittsicherheit erforderlich!

Start

Parkplatz am Beginn des Wildlahnertals (1522 m)
Współrzędne:
DD
47.082145, 11.589834
DMS
47°04'55.7"N 11°35'23.4"E
UTM
32T 696587 5217547
w3w 
///ulubieniec.przystań.klatka

Cel podróży

Parkplatz am Beginn des Wildlahnertals

Opis drogi

Vom Parkplatz am Beginn des Wildlahnertals startet der Weg Nr. 72 auf der linken Talseite (gelbes Hinweisschild „Ramsgrubnersee“) und führt über Almwiesen ostwärts und weiter oben durch ein Waldstück. Oberhalb des Waldes geht es über die Wiesen der Südhänge auf eine Einsattelung zu, dort angekommen folgt man den Weg nach Süden über einen Gratrücken bis zum Talkessel des Ramsgrubnersees. Dort lädt der kristallklare See zu einer kurzen Rast ein. Nach links führt ein schlecht sichtbarer Steig über Geröll und Steinplatten auf einen Grat zwischen den beiden Schoberspitzen. Rechts vom Grat ist der Gipfel mit Kreuz nur noch ein paar Schritte entfernt.

Von Gipfelkreuz der westlichen Schoberspitzen (2.602m) steigt man wieder bis zum Grat ab und geht südwärts auf einem gut sichtbaren Steig über Schotterreisen und die Südhänge der westlichen Schoberspitze bis zur Kleegrubenscharte. Von dort führt der Weg Nr. 527 bis zum Gegenanstieg auf das Steinerne Lamm. Weiter auf dem Weg nach Süden Richtung Geraer Hütte gehen. Bei einer Wegkreuzung dann dem Hinweisschild „Steinernes Lamm Nr. 525“ folgen. Vom Steinernen Lamm (ein Fels in Form eines Lammes) auf 2.528m hat man einen wunderschönen Blick ins das Valser- und das Schmirnertal. Der Abstieg verläuft über Serpentinen zurück ins Wildlahnertal und über den Forstweg hinaus zum Parkplatz am Ausgangspunkt.

Ostrzeżenie


Wszystkie wskazówki dotyczące obszarów chronionych

Jak się tam dostaniesz

Über die Brennerautobahn (A13) bis nach Matrei, von dort über die Brennerbundesstraße Richtung Brenner bis zur Zweigstelle Stafflach fahren. Abzeigen nach St. Jodok und der Landesstraße bis ins Schmirntal nach Toldern folgen.

Parking

Recht großer, kostenfreier Parkplatz

Współrzędne

DD
47.082145, 11.589834
DMS
47°04'55.7"N 11°35'23.4"E
UTM
32T 696587 5217547
w3w 
///ulubieniec.przystań.klatka
Dotarcie pociągiem,samochodem, pieszo, rowerem

Wyposażenie

Festes Schuhwerk, Stöcke, Regenjacke, Sonnenschutz, Wasser und kleine Jause

Pytania i odpowiedzi

Zadaj pierwsze pytanie

Masz pytanie dotyczące tej treści? Oto właściwe miejsce, aby zapytać.


Recenzje

Napisz swoją pierwszą recenzję

Bądź pierwszym, kto zostawi recenzję i pomoże innym.

Profile picture

Zdjęcia od innych użytkowników


Stopień trudności
moderuj
Odległość
13,1 km
Czas trwania
7:00Godz.
Wejście
1380 m
Zejście
1380 m
Trasa okrężna Piękne widoki Atrakcje geologiczne Trasa po szczytach Grań

Statystyka

  • Zawartość
  • Pokaż zdjęcia Ukryj obrazy
: godz.
 km
 m
 m
 m
 m
Aby zmienić pole widzenia, naciśnij strzałki równocześnie.