LogoSüdtirol bewegt
Podziel się
Zapisz
Drukuj
GPX
KML
Tutaj zaplanuj trasę Copy route
Umieść
Fitness
Wędrówka górska

Zustieg Gerahütte über Steinernes Lamm

Wędrówka górska · Wipptal
Osoba odpowiedzialna za tę treść
Tourismusverband Wipptal Zweryfikowany partner  Wybór odkrywcy 
  • /
    Zdjęcie: Benjamin Jenewein , Tourismusverband Wipptal
  • /
    Zdjęcie: Benjamin Jenewein , Tourismusverband Wipptal
  • /
    Zdjęcie: Benjamin Jenewein , Tourismusverband Wipptal
  • /
    Zdjęcie: Benjamin Jenewein , Tourismusverband Wipptal
  • /
    Zdjęcie: Benjamin Jenewein , Tourismusverband Wipptal
  • /
    Zdjęcie: Benjamin Jenewein , Tourismusverband Wipptal
  • /
    Zdjęcie: Benjamin Jenewein , Tourismusverband Wipptal
  • /
    Zdjęcie: Benjamin Jenewein , Tourismusverband Wipptal
  • /
    Zdjęcie: Benjamin Jenewein , Tourismusverband Wipptal
  • /
    Zdjęcie: Benjamin Jenewein , Tourismusverband Wipptal
  • /
    Zdjęcie: Benjamin Jenewein , Tourismusverband Wipptal
  • /
    Zdjęcie: Benjamin Jenewein , Tourismusverband Wipptal
  • /
    Zdjęcie: Benjamin Jenewein , Tourismusverband Wipptal
  • /
    Zdjęcie: Benjamin Jenewein , Tourismusverband Wipptal
  • /
    Zdjęcie: Benjamin Jenewein , Tourismusverband Wipptal
  • /
    Zdjęcie: Benjamin Jenewein , Tourismusverband Wipptal
  • /
    Zdjęcie: Benjamin Jenewein , Tourismusverband Wipptal
  • /
    Zdjęcie: Benjamin Jenewein , Tourismusverband Wipptal
  • /
    Zdjęcie: Benjamin Jenewein , Tourismusverband Wipptal
  • /
    Zdjęcie: Benjamin Jenewein , Tourismusverband Wipptal
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 6 5 4 3 2 1 km

Abwechslungsreise Tour durch das wunderschöne Wildlahnertal über das Steinerne Lamm zur Gerahütte am Fuße des Olperers
moderuj
6,6 km
3:30 Godz.
985 m
185 m
Der Weg führt vom Parkplatz aus erst über Lärchenwälder und Wiesen zur "Issen-Alm" ins Wildlahnertal, die unmittelbar nach der Waldgrenze auf einem kleinen Plateau liegt. Mit Erreichen der Issealm wird auch der Blick auf das mächtige Olperermassiv mit seinen Gletschern frei, das von nun an ein ständiger Begleiter bleibt. Weiter gehts einen Karrenweg entlang durch Blumen und Almwiesen zu einer Kuppe, bevor schließlich der letzte steile Anstieg rechts hoch zum steinerenen Lamm erfolgt, den höchsten Punkt der Tour. Ist dieses schließlich erreicht öffnet sich erneunt das Blickfeld, Schrammacher, die hohen, wilden Sagwände und auch leichte Konturen der Gerahütte werden sichtbar. In dieser wunderschönen Landschaft lässt es sich für eine Weile aushalten, nur noch ein kurzer, leicht abwärtsführender Marsch ist zu überwinden. Auch die Hütte selbst, vor wenigen Jahren erst geschmackvoll renoviert, ist ein echter Blickfang. Sie lädt dazu ein, sich auf der Sonnenterasse vor wunderbaren Ambiente kulinarisch verwöhnen zu lassen.

Rada autora

Eine Einkehr in der Gerahütte ist fast schon ein Muss. Kulinarisch gesehen gehört sie meiner Meinung nach zu den besten die Tirol zu bieten hat, auch das Ambiente auf der Sonnenterrasse ist einmalig.
Zdjęcie profilowe Benjamin Jenewein 
Autor
Benjamin Jenewein 
Aktualizacja: 2019-01-06

Stopień trudności
moderuj
Technika
Wytrzymałość
Doświadczenie
Krajobraz
Najwyższy punkt
Steinernes Lamm, 2511 m
Najniższy punkt
Parkplatz Wildlahnertal, 1526 m
Najlepsza pora w roku
sty
lut
mar
kwi
maj
cze
lip
sie
wrz
paź
lis
gru

Zasady bezpieczeństwa

Unterhalb des Steinernen Lammes wurde der Weg aufgrund eines Steinschlags kürzlich verlegt und führt nun ein Stück über das Grat talauswärts und erst dann steil abwärts. Vor allem beim Abstieg ist hierbei zu achten- der alte Weg ist durch ein Verbotsschild gekennzeichnet.

Start

Parkplatz Wildlahnertal (1526 m)
Współrzędne:
DD
47.081849, 11.590158
DMS
47°04'54.7"N 11°35'24.6"E
UTM
32T 696612 5217515
w3w 
///ciekawsza.umowa.bazylia

Cel podróży

Gerahütte

Opis drogi

Vom Parkplatz aus gehts erst nach Überqueren der Brücke dem Forstweg entlang, der gut eine Stunde aufwärts zur Issealm führt. Immer wieder bieten sich dabei kleine Steiglein als Abkürzungen an, um nicht jede Schleife ausgehen zu müssen. Am Weg liegt auch ein "Marterl" sowie eine Quelle, die wunderbar kaltes Wasser führt. Schließlich erreicht man mit Verlassen der Waldgrenze das Plateau der Issealm, auch eine kleine Hütte wird erkennbar. Hier öffnet sich das Wildlahnertal und weite Weideflächen werden sichtbar. Weiter gehts einen Karrenweg entlang immer gerade taleinwärts bis man schließlich eine kleine Kuppe erreicht. Markiert durch einen Schild trennen sich hier die Wege, einer führt direkt weiter Richtung Olperer, der andere zweigt nach rechts ab und schlängelt sich hoch zum Steinernen Lamm. Der nun folgende Anstieg rund 400 Höhenmeter hoch ist der steilste und fordernste der Tour, belohnt wird man dafür mit Erreichen des Grates mit einem wunderbaren Blick auf die steilen Wände des Fussteins, Schrammachers und der Sagwand. Mit etwas Fantasie kann man auch eine Steinformation erkennen, die einem sitzenden Schaf ähnelt, dem Namensgeber des "Steinernen Lamms". Das Steinernen Lamm ist auch der höchste Punkt der Tour, nun gehts nur mehr leicht abwärts zur Gerahütte. Dazu folgt man einfach den gut markierten Pfad Richtung XXXXX, der sich anfangs recht gleichbleibend, später dann paralell entlang eines Grabens leicht abwärts der Hütte zu windet. Der Graben ist schlussendlich auch noch zu queren, hierfür steht eine erst kürzlich erbaute Metallbrücke zur Verfügung. Noch einige Meter sind zu schaffen bevor man die Gerahütte und damit auch das Endziel der Tour, erreicht.

Ostrzeżenie


Wszystkie wskazówki dotyczące obszarów chronionych

Komunikacja miejska

Łatwo dostępne za pomocą środków transportu miejskiego

Mit der Bahn bis Steinach am Brenner, von dort mit der Buslinie 4144 bis Schmirn-Kasern. Informationen zum Fahrplan unter vvt.at

Jak się tam dostaniesz

Der Brennerbundesstraße entlang bis nach Stafflach, dort die Abzweigung ins Schmirntal nehmen. Der Schmirntallandesstraße dann folgen bis nach Toldern, dort rechts ins Wildlahnertal abbiegen. Immer folgend der schmalen Straße entlang vorbei an den drei Wildlahnerhöfen bis zum Ende - dort liegt dann der relativ große Parkplatz

Parking

Kostenlose Parkmöglichkeit am "Parkplatz Wildlahner"

Współrzędne

DD
47.081849, 11.590158
DMS
47°04'54.7"N 11°35'24.6"E
UTM
32T 696612 5217515
w3w 
///ciekawsza.umowa.bazylia
Dotarcie pociągiem,samochodem, pieszo, rowerem

Mapa zalecana przez autora

Mayr | Wander-, Rad und MTB-Karte, Nr. 424, Das Wipptal und seine Seitentäler, 1:25000

Wyposażenie

Festes Schuhwerk, Regenjacke, Wasser, kleine Jause

Pytania i odpowiedzi

Zadaj pierwsze pytanie

Masz pytanie dotyczące tej treści? Oto właściwe miejsce, aby zapytać.


Recenzje

Napisz swoją pierwszą recenzję

Bądź pierwszym, kto zostawi recenzję i pomoże innym.

Profile picture

Zdjęcia od innych użytkowników


Stopień trudności
moderuj
Odległość
6,6 km
Czas trwania
3:30Godz.
Wejście
985 m
Zejście
185 m
Łatwo dostępne za pomocą środków transportu miejskiego Szlak długodystansowy Etapy trasy Piękne widoki Bufet Atrakcje botaniczne Atrakcje faunistyczne Trasa po szczytach

Statystyka

  • Zawartość
  • Pokaż zdjęcia Ukryj obrazy
: godz.
 km
 m
 m
 m
 m
Aby zmienić pole widzenia, naciśnij strzałki równocześnie.