LogoSüdtirol bewegt
Podziel się
Zapisz
Drukuj
GPX
KML
Tutaj zaplanuj trasę Copy route
Umieść
Fitness
Wycieczki tematyczne Etap

Dolomites UNESCO Geotrail - 4. Etappe: Von der Tierser-Alpl-Hütte nach St. Ulrich

Wycieczki tematyczne · Seiser Alm
Osoba odpowiedzialna za tę treść
Ferienregion Seiser Alm Zweryfikowany partner  Wybór odkrywcy 
  • Tierser Alpl
    / Tierser Alpl
    Zdjęcie: Seiser Alm Marketing, Ferienregion Seiser Alm
m 2500 2000 1500 1000 16 14 12 10 8 6 4 2 km

moderuj
16,6 km
5:30 Godz.
426 m
1663 m
Etappe 4 des zehntägigen UNESCO Geotrails durch die Dolomiten führt Sie von der Tierser Alpl Hütte hinunter zur Seiser Alm, vorbei an vulkanischen Gesteinen, grün saftigen Wiesen und einladenden Hütten und dann weiter hinunter nach Gröden in die Ortschaft St. Ulrich.

Stopień trudności
moderuj
Technika
Wytrzymałość
Doświadczenie
Krajobraz
Najwyższy punkt
2447 m
Najniższy punkt
1211 m
Najlepsza pora w roku
sty
lut
mar
kwi
maj
cze
lip
sie
wrz
paź
lis
gru

Opis drogi

Das Reich der Vulkane

Bei der Tierser-Alpl-Hütte beginnt die Naturstraße (Hinweisschilder – Mahlknechthütte usw.), über die man den Abstieg beginnt. Bei der ersten Abzweigung (Wegschild Duron – keine Wegnummer) geht man geradeaus über einen schmale Schotterstraße weiter bis zur nächsten Weggabelung (Schild Passo Duron). Dies ist das Mahlknechtjoch (oder Passo Duron) und der erste geologische Stopp (GEOSTOPP G) des heutigen Tages.

Man geht links (keine Beschilderung, keine Markierung) weiter bis man beim Zaun auf eine kleines Schild mit dem Hinweis „Mahlknecht Hütte“ trifft. Über die Naturstraße abwärts bis zur kleinen Kapelle Dialer. Rechts weiter um kurz darauf wiederum rechts auf den Weg Nr. 7 (Zallingerhütte) abzubiegen. Zuerst noch über eine Naturstraße, vorbei an einem großen Almgebäude, dann über den schmaler werdenden Weg bis zur Einmündung in eine Schotterstraße. Rechts weiter (Weg Nr. 7 – Zallingerhütte) und über die Naturstraße aufwärts, bis bald schon links der Wanderweg Nr. 7 (GEOSTOPP H) abzweigt.

Zuerst noch über die Wiesen der Hochalmen, dann durch den Wald bis zur nächsten Weggabelung in einer Waldlichtung. Rechts abbiegen Richtung Stampfer-Schwaige. Von der Schwaige folgt man der Naturstraße, die in die Zufahrtsstraße zum Zallinger mündet. Hinauf zum Zallinger, weiter über die Straße und bei der darauffolgenden Weggabelung geradeaus Richtung Bergstation Florianlift und Williamshütte. Kurz unterhalb nach rechts von der Straße abzweigen und über den Weg Nr. 7A, zum Teil über die Skipiste, Richtung Saltria absteigen, bis der Weg in eine Straße mündet. Links weiter zur Bushaltestelle und kurz der Asphaltstraße zum Hotel Saltria folgen.

 

Dort weisen mehrere Schilder den Weiterweg. Über die Zufahrtsstraße aufwärts, vorbei am Hotel (Weg Nr. 9 – Bergstation Gondelbahn St. Ulrich) und über die Almflächen des Großen Mooses Richtung Schgaguler Schwaige. Hinter dem Sporthotel Sonne, das unterhalb der Schgaguler-Schwaige liegt, rechts über den Weg Nr. 15 nach St. Ulrich absteigen.

Wer die Tour abkürzen möchte, kann zur Bergstation der Gondelbahn aufsteigen (ca. 20 Min.) und mit dieser nach St. Ulrich abfahren.

Ostrzeżenie


Wszystkie wskazówki dotyczące obszarów chronionych

Jak się tam dostaniesz

Startpunkt ist die Tierser Alpl Hütte, zu der man entweder durch das Tschamintal oder von der Seiser Alm kommend, zu Fuß oder mit dem Rad (nur von der Seiser Alm) anreisen kann.

https://www.seiseralm.it/de/info/mobilitaet/busverbindungen.html

Współrzędne

DD
46.497103, 11.632718
DMS
46°29'49.6"N 11°37'57.8"E
UTM
32T 702020 5152649
w3w 
///znakomity.semestr.określony
Dotarcie pociągiem,samochodem, pieszo, rowerem


Pytania i odpowiedzi

Zadaj pierwsze pytanie

Masz pytanie dotyczące tej treści? Oto właściwe miejsce, aby zapytać.


Recenzje

Napisz swoją pierwszą recenzję

Bądź pierwszym, kto zostawi recenzję i pomoże innym.

Profile picture

Zdjęcia od innych użytkowników


Stopień trudności
moderuj
Odległość
16,6 km
Czas trwania
5:30Godz.
Wejście
426 m
Zejście
1663 m

Statystyka

  • Zawartość
  • Pokaż zdjęcia Ukryj obrazy
: godz.
 km
 m
 m
 m
 m
Aby zmienić pole widzenia, naciśnij strzałki równocześnie.