Teilen
Merken
Drucken
Kirche

Pfarrkirche zur Hl. Maria

Kirche · Süd- und Weststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Lipizzanerheimat Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Pfarrkirche zur Heiligen Maria in Hirschegg
    / Pfarrkirche zur Heiligen Maria in Hirschegg
    Foto: Gemeinde Hirschegg-Pack, Gemeinde Hirschegg-Pack
  • / Pfarrkirche zur Heiligen Maria in Hirschegg
    Foto: Gemeinde Hirschegg-Pack, Gemeinde Hirschegg-Pack

Die Pfarrkirche zur Hl. Maria in Hirschegg wird urkundlich bereits 1245 erwähnt. Die heutige Kirche ist eine dreischiffige spätgotische Hallenkirche.

Zwischen der Teigitsch und dem Mitereggerbach wurde auf einem kleinen Hügel die Pfarrkirche zur Hl. Maria gebaut. 

Der heutige Kirchenbau, eine dreischiffige spätgotische Hallenkirche mit drei schlanken Säulenpaaren, wurde aus Marmor und Stein kunstvoll ausgeführt. 1995 wurden bei der Außenrenovierung an die 40 verschiedenen Steinmetzzeichen festgestellt.  Sternrippengewölbe, die Maßwerke an Fenstern, die steinerne Musikempore sowie die alte Orgel aus dem Jahre 1700 sind wunderschöne Details der Kirche. Die Länge der Kirche ist 26,4 m, die Breite und die Höhe des Inneren betragen jeweils 11 m. Das Westportal mit geschweiftem Spitzbogen und Fialemschmuck wie auch die Wimperkrönung sind bedeutungsvoll.

Auf dem Hauptaltar wird die Geburt Christi dargestellt ist. Statt Josef sehen wir Gott-Vater selbst, der eine Hand segnend über das Kindlein hält, das in einer Mantelfalte seiner Mutter liegt. Vier Engel, herrlich und lieblich geschnitzt, tragen diese Mantelfalte, während der eine Engel rückwärts die Hand des Christkindleins hält. Neugierig schauen Ochs und Esel drein.

Der Name Hirschegg, 1490 in einer Urkunde „Hirßegk“ bezeichnet, vor etwa 100 Jahren noch als „Hirscheck“ in den Matrikenbüchern zu lesen, dürfte sicherlich auch mit der alten Legende über den Markgrafen Wilhelm zusammenhängen. Markgraf Wilhelm, der Gemahl der Heiligen Hemma, weilte in Hirschegg sehr oft und war auch ein begeisteter Hirschenjäger. Von einem kapitalen Hirsch am Leben bedroht, flüchtete der Markgraf hinter einem Baumstrunk und gelobte, eine Kirche erbauen zu lassen, wenn er mit dem Leben davonkäme. Sonderbarerweise findet sich auf den Hochaltar der Pfarrkirche zu Hirschegg ein Hirsch, vor dem Altarschrein liegend, in dem die Geburt Christi, von einem süddeutschen Meister wundervoll geschnitzt, dargestellt wird.

Öffentliche Verkehrsmittel

Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht möglich.

Anfahrt

  • Süd-Autobahn A2 - Abfahrt Modriach
  • Modriacher Landesstraße Richtung Hirschegg
  • In Hirschegg angekommen biegen wir links Richtung Kirche ab
  • Nach einem kurzen Stück bergauf, sehen wir rechts die Pfarrkirche zur Hl. Maria

Parken

Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
16 km
5:30 h
880 hm
880 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Pfarrkirche zur Hl. Maria

Hirschegg 1
8584 Hirschegg-Pack
Telefon +43 3141 2207
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 1 Touren in der Umgebung
Wanderung · Süd- und Weststeiermark

Hirschegger Hüttenduett

07.07.2011
mittel
16 km
5:30 h
880 hm
880 hm
Diese Wanderung führt uns von Hirschegg aus in luftige Höhen, wo wir die Bergwelt der Steirischen Rucksackdörfer genießen. Wir kehren bei zwei ...
2
von Tourismusverband Lipizzanerheimat,   Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • 1 Touren in der Umgebung