Drucken
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Wegpunkt

Steinbruch Salla-Marmor

Wegpunkt • Südwest-Steiermark
  • Steinbruch Salla-Marmor
    / Steinbruch Salla-Marmor
    Foto: TV Lipizzanerheimat_EU, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • Steinbruch Salla-Marmor
    / Steinbruch Salla-Marmor
    Foto: TV Lipizzanerheimat_EU, Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • Steinbruch Salla-Marmor
    / Steinbruch Salla-Marmor
    Foto: TV Lipizzanerheimat_EU, Tourismusverband Lipizzanerheimat
Karte / Steinbruch Salla-Marmor

Hier im Klammgraben wird der Salla-Marmor abgebaut. Die Marmorvorkommen im Gebiet um  Salla sind seit dem Mittelalter bekannt. Weite Verbreitung fand der ehimische Marmor dann im 19. Jahrhundert. Die Blöcke für die Bildhauer und Steinmetze werden zumeist händisch gewonnen.

In der Pfarrkirche von Salla sind gotische Werkstücke aus dem heimischen Marmor eingebaut. Wiederentdeckt wurde das Vormkommen dann im 19. Jahrhundert, und weite Verbreitung fand der Salla-Marmor durch den "K.K.Hofsteinmetzmeister" Grein, dem auch die Kapelle beim Gehöft vlg. Hofbauer gewidmet ist.

Viele Bauen wurden mit Salla-Marmor ausgesattet und verschiedene Bedeutende Bilder (Hockstock, Unterholzer, Amrosi) arbeiteten mit Salla-Marmor. Die Marmorblöcke für die Bildhauer und Steinmetze wurden zumiest händisch gewonnen.

Im Klammgraben bestanden zwis Marmor-Brüche: Der Klammbruch und der Gregerbauerbruch. Sie waren bis in die 60iger-Jahre des 20. Jahrhunderts in Betrieb. Nächst der so genannten Almbücke und unterhalb der Burgruine Klingenstein betrieb der Köflacher Steinmetzweister Blöschl Marmorbrüche.

Im Bereich um Salla lagert Marmor in verschiedenen Färbungen, wie z.B. weiß, hellgrau, bläulich, rosa. Heute wird der Marmor aus diesem Gebiet vor allem zu Sanden und Steinmehl verschiedener Körnung verarbeitet. Verwendung findet er in der Baustoffindustrie, aber auch in der chemischen Industrie, in den Glasfabriken und im Umweltschutzbereich.

Öffnungszeiten:

Der Steinbruch Salla-Marmor ist aktiv in Betrieb, wir müssen auf die Sprengsignale achten.

outdooractive.com User
Autor
Lipizzanerheimat Steiermark
Aktualisierung: 02.11.2017

Öffentliche Verkehrsmittel

Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht möglich.

Anfahrt

Eine direkte Anfahrt zum Steinbruch ist Privatpersonen nicht gestattet. Anfahrt bis Salla-Dorf, dannach zu Fuß hinspazieren.

Parken

Im Bergdorf Salla stehen Parkplätze zur Verfügung.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
Themenweg
6,1 km
2:07 Std
378 m
204 m
Wanderung
7,2 km
3:00 Std
781 m
0 m
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

Steinbruch Salla-Marmor

Gaberlstraße 
8592 Maria Lankowitz, Ortsteil: Salla
Telefon +43 44 3272
  • 2 Touren in der Umgebung
Themenweg · Südwest-Steiermark

Historischer Wanderweg durch Salla

Themenweg Eisenschmelzofen
25.08.2011
mittel
6,1 km
2:07 Std
378 m
204 m
von Tourismusverband Lipizzanerheimat,  Tourismusverband Lipizzanerheimat
Wanderung · Südwest-Steiermark

Kleiner Buchwaldweg

Wanderung Kleiner Buchwaldweg
02.11.2017
schwer
7,2 km
3:00 Std
781 m
0 m
1
von Tourismusverband Lipizzanerheimat,  Tourismusverband Lipizzanerheimat
  • 2 Touren in der Umgebung